KPOP: Das war 2017!

picture credit: Peter Kaminski

Was ist im Jahr 2017 alles im KPOP Business passiert? Lasst uns gemeinsam in Erinnerung schwelgen und über die wichtigsten Ereignisse nachdenken. In einem ganzen Jahr kann so vieles passieren, dass man meist zum Jahresende gar nicht mehr weiß, womit die Zeit dieser 365 Tage begonnen hat. Wir starten nun zusammen mit euch einen Rückblick durch die schweren, aber auch wunderschönen Zeiten von 2017 in der Welt des KPOP.

Bevor es losgeht, gibt es zunächst noch eine schnelle Übersicht darüber, welche Bands, Sub-Units und Soloprojekte wir 2017 willkommen heißen durften. Leider gibt es wie jedes Jahr ein paar Bands, die sich aufgelöst haben. Auch die werden euch kurz aufgelistet.

Neue Gruppen
  • A.C.E
  • Be.A
  • BLACK6IX
  • Dream Catcher
  • Duetto
  • Elris
  • Favorite
  • Fromis
  • Golden Child
  • Good Day
  • Highlight
  • HONEYST
  • Hyeongseop X Euiwoong
  • IN2IT
  • IZ
  • Loona (upcoming)
  • Mind U
  • MVP
  • MXM
  • MYTEEN
  • ONF
  • P.O.P
  • Pristin
  • Rainz
  • Seven O’Clock
  • S.I.S
  • The Boyz (vorher Cre.kerz)
  • TopSecret
  • TRCNG
  • Varsity
  • Wanna One
  • Weki Meki
(Sub-)Units & Solo Debuts
  • DPR Live
  • Gugudan 5959
  • I (Cha Yoonji)
  • Jang Hanbyul (früher LEDapple)
  • JBJ
  • Jeong Sewoon
  • Jeon Soyeon
  • Kim Chungha (früher I.O.I)
  • Kim Sohee
  • Lee Haeri (von Davichi)
  • Longguo & Shihyun
  • Minzy (früher 2NE1)
  • NU’EST W
  • Odd Eye Circle (upcoming)
  • ONE (früher 1PUNCH)
  • Ravi (von VIXX)
  • Samuel (früher 1PUNCH)
  • Seohyun (von Girl’s Generation)
  • Suzy (von miss A)
  • Triple H
  • Victoria (von f(x))
  • Woo Wonjae
  • Youngji (früher KARA)
Disbanded
  • 2AM
  • Chocolat
  • D.Holic
  • Drunken Tiger
  • HISTORY
  • I.B.I
  • I.O.I
  • Leessang
  • M.I.B
  • SISTAR
  • SPICA
  • The Legend
  • Unicorn
  • Wonder Girls

Die Co-Ed Gruppe K.A.R.D. befindet sich nicht in dieser Liste, da sie bereits 2016 gegründet wurden. Ihr offizielles Debüt hatten sie allerdings erst im Juli 2017. Und Ravi von VIXX befindet sich in dieser Liste, da er 2017 sein offizielles Debüt gefeiert hat. Jene Veröffentlichungen, die es 2016 von ihm gab, waren reine Streamingtitel. Erst dieses Jahr gab es eine erste, richtige CD von ihm zu kaufen.

Einen schönen Start in das Jahr 2017 haben die Geschwister von AKMU (Akdong Musicians) ermöglicht. Gemeinsam haben die beiden einen 22minütigen Kurzfilm veröffentlicht. Dabei geben sie uns einen schönen Einblick in ihr Leben. Dass dies nicht immer nur glückliche Momente bereithält, wenn man nicht nur verwandt ist, sondern nebenher auch noch seinen Arbeitskollegen in seinem lieben Geschwisterchen hat, sieht man dabei nur allzu gut.

Schon in den ersten paar Tagen im Januar gab Tiger JKs Label Feel Good Music bekannt, dass er nur noch ein einziges Album als Drunken Tiger veröffentlichen wird. Noch 2017 wurde dieses veröffentlicht. Damit hat die Ära zwischen dem großartigen Duo Tiger JK und DJ Shine ein Ende gefunden. Nach wie vor werden sie allerdings, wenn die Fans es wünschen, Konzerte geben. Natürlich wird er auch weiterhin Musik produzieren. Unter anderem gemeinsam mit seiner Frau für das Trio MFBTY sowie solo.

VIXX waren fünfmalige Opfer von Plagiaten

Zur selben Zeit mussten sich die Fans von Big Bang und insbesondere Tae Yang damit auseinandersetzen, dass eine russische Sängerin sein Eyes, Nose, Lips gecovert hat und alles abstritt. Noch heftiger traf es die Gruppe VIXX, welche dieses Jahr ganz fünf Mal Opfer von Plagiaten geworden sind.

Am 2. Januar haben sich die beiden Labels Starhship Entertainment und King Kong Entertainment zusammengeschlossen. Unter dem Namen Starhship Entertainment werden nun alle künftigen Aktivitäten geführt. Die beiden CEOs führen die Agentur gemeinsam. Schauspieler der beiden Labels werden unter dem Tochternamen King Kong by Starship beschäftigt.

Kim Hyunjoong, der Monate zuvor zahlreiche negative Schlagzeilen hervorgebracht hat, beendete am 11. Februar seinen Militärdienst. Noch Ende des Jahres feierte er sein Comeback mit einem Konzert. Dafür mussten folgende Idols dieses Jahr ihren Militärdienst antreten: T.O.P von Big Bang, Kwanghee von ZE:A, Xia Junsu von JYJ, Taecyeon & Jun.K von 2PM, Seo In Guk, Chanhyuk von AKMU, Beenzino, Seulong und Kyuhyun von Super Junior. Von 2PM gab es noch ein letztes Konzert, bevor die Band nun für eine längere Zeit keinen Aktivitäten mehr als vollständige Gruppe nachgehen kann. Auch um Big Bang wird es künftig sehr still werden. Denn in den kommenden Jahren werden die Member nun nach und nach in den Dienst einbezogen werden. Wollt ihr übrigens mehr über den Wehrdienst in Südkorea erfahren? Dazu hat es dieses Jahr einen eigenen Artikel gegeben.

Nach dem Abschiedskonzert vom 20. bis 22. Januar wurde das Projekt I.O.I aufgelöst. Sie promoteten seit April 2016 und nahmen laut ihrem Label in jener Zeit 10 Mrd. ₩ ein, was umgerechnet etwa 8,4 Mio. US-$ gleichkommt.

Das Debut von Highlight (ehemals BEAST) fand im März statt. Nicht viele Idols überstehen einen Krach mit ihrem Entertainment, wie es bei ihnen der Fall gewesen ist. Man kennt die Hintergründe von allem natürlich nur, wenn man selbst dabei gewesen ist, aber noch kurz bevor sie CUBE Entertainment verlassen hatten, trennte sich Hyunseung von der Gruppe.

Im Juli entschuldigte sich Hyunseung auf Instagram in einem langen Post bei Highlight und allen Fans, denen er mit seinem – laut seinen Worten – sturen Verhalten Kummer bereitet hatte. CUBE Entertainment selbst hat im September einen großen Sprung in ein Fettnöpfchen hingelegt, als sie zum fast zeitgleichen Comeback von Highlight und BtoB einen Post auf Twitter veröffentlichten, der den Hashtag #BTOB2ST beinhaltet hatte. Sie nutzten den von BEASTs neugewonnen Ruhm für eigene Promotions und bekamen dafür sehr viel Hass von allen Seiten ab. Auch die Fans von BtoB waren nicht allzu begeistert darüber, da nun ihre Biases durch negative Schlagzeilen Aufmerksamkeit erhielten, ehe das Comeback überhaupt stattgefunden hatte.

Folgende Gruppen haben sich 2017 übrigens auch von Bandmitgliedern getrennt:

  • AOA: ChoA
  • Dalshabet: Jiyul, Ga Eun
  • Girl’s Generation: Sooyoung, Tiffany, Seohyun
  • Infinite: Hoya
  • Teen Top: L.Joe
  • ToppDogg: Hansol, P-Goon, Nakta
  • Mad Town: Buffy

TOP Media konfrontierte noch im Januar die Netizens damit, rechtliche Schritte gegen all jene einzuleiten, die weiter Gerüchte darüber streuen würden, dass UP10TION’s Wooshin angeblich Jeon Somi von I.O.I sexuell belästigt haben soll. (Schon den Artikel zu Internet & Netizens gelesen?) Auch Jellyfish hatte dieses Jahr alle Hände voll zu tun, als die Webmasterin von der Fansite “Close To You” für Leo von VIXX Backstage bei den Proben zum Mata Hari Musical auftauchte und ihm sowie dem restlichen Staff Essen brachte. Erneut brachen die Gerüchte aus dem Jahr 2016 los, die schon zu jener Zeit dafür sorgten, dass der schüchterne Main Vocal aufgrund der wütenden Fanreaktionen all seine Social Media Kanäle für einige Tage geschlossen hatte. Für Negative Schlagzeilen sorgte auch T.O.P durch einen Marihuana-Skandal. Sein Urteil sorgte dafür, dass er eine Bewährungszeit von zwei Jahren bekam. Verstößt er gegen seine Auflagen, muss er für zehn Monate ins Gefängnis.

Im Februar gaben Pressesprecher von SM Entertainment bekannt, dass das Unternehmen eine eigene Schule plant. Außerdem sorgte Highlight‘s Yoseob für etwas Aufsehen, als er ganz offen in der Reality Show Life Bar sagte:

Es ist völlig sinnlos, ein Idol danach zu fragen, ob sich derjenige in einer Beziehung befindet. Selbst, wenn dem so ist, wird man immer verneinen, denn das hat etwas mit Respekt gegenüber Fans zu tun.
Yoseob, Highlight

Auch Jo Kwon teilte während einer Episode von KBS2’s 1 vs 100 mit, dass er gegen offizielles Dating sei.

Kurz daraufhin teilte Suho, Leader von EXO, seine Gedanken bezüglich Social Media. Er steht solchen Dingen sehr skeptisch gegenüber, was aber nichts damit zu tun hat, dass er ein Idol ist. Selbst ohne große Berühmtheit würde er damit eher unsicher umgehen, was auch der Grund ist, wieso er bislang keinen Account eröffnet hat. Außerdem erzählte er, dass ihn Sehun um Erlaubnis gefragt hat, bevor dieser begann, Inhalte auf seine Social Media Kanäle hochzuladen.

Chinesische EXO-Ls sorgten im April für einen sehr kuriosen Titel. Sie kauften für ihren Liebling Land in Schottland, um Sehun offiziell zu Lord Oh Sehun ernennen zu können. Was für ein Geburtstagsgeschenk.

Die Jungs der Bangtan Boys schafften es im Mai erstmals nach dem Riesenerfolg von PSY’s Gangnam Style alle Augen der Welt auf Korea’s KPOP Industrie zu lenken. Denn sie gewannen den Billboard Award. Währenddessen hat sich Jay Park mit Cha Cha Malone zusammengeschlossen, um gemeinsam das Label H1GHR MUSIC RECORDS zu gründen.

Beziehungen wurden bestätigt, andere trennten sich…

Auch in Liebesdingen hat sich dieses Jahr so einiges getan:

Diese Beziehungen wurden bestätigt:
  • BoA & Joo Won
  • Bora (Sistar) & Feeldog (BigStar)
  • Krystal (f(x)) & Kai (EXO)
  • Na Hyemi & Eric Moon (+ Hochzeit)
  • Sojin (Girl’s Day) & Eddy Kim
  • Sulli (f(x)) & Kim Minjoon
Folgende Pärchen trennten sich:
  • BoA & Joo Won
  • Hani (EXID) & Junsu (JYJ)
  • IU & Jang Kiha
  • JeA (Brown Eyed Girls) & Choi Pilkang
  • Jiyeon (T-ara) & Lee Donggun
  • Min (MissA) & G.Soul
  • Seolhyun (AOA) & Zico (Block.B)
  • Soyeon (T-ara) & Jong Hyuk
  • Sulli (f(x)) & Choiza (Dynamic Duo)
  • Suzy & Lee Minho
  • UEE & Lee Sangyoon

Zu G-Dragon von Big Bang und dem japanischen Model Mizuhara Kiko gab es vier Jahre lang nur Gerüchte. 2017 gaben viele Netizens plötzlich an, dass sie Indizien dazu gefunden hatten, dass sich die beiden schließlich getrennt haben. Was allerdings kein Gerücht ist: Der Sänger schaffte es, im Juni ganze 700.000 Stück von seinem neuen Album Kwon Ji Yong an nur einem Tag zu verkaufen. An seinem Geburtstag spendete er erneut der UN Refugee Agency 81,8 Mio. (= umgerechnet waren es 71.633,90 US-$).

Monsta X starteten im Juni ihre erste World Tour und die Bangtan Boys durften an der Seite von Seo Taiji stehen, als dieser sein 25-Jahre-Jubiläumskonzert gab. Leider war der Monat auch von einer Bombendrohung geprägt, sodass kurz nach einer Drohung während einem Showcase von A Pink 150 Fans an einem Drehtag von Music Bank evakuiert werden mussten. Die Polizei tat alles in ihrer Macht stehende, sodass sie nach mehreren ähnlichen Drohungen gegen Auftritte der Band den Täter zurückverfolgen können. Bomben wurden keine gefunden, die Drohungen selbst wurden aus Vancouver in Kanada gesendet. Er stand kurze Zeit später bereits auf der Liste von Interpol.

Chansung von 2PM äußerte sich sehr erbost über einen schweren Mobbingvorfall in einer Junior High School in Busan:

Man kann sich als menschliches Wesen nicht derartig verhalten. Ich verstehe, dass es Gesetze gibt, die vorsehen, dass Jugendliche nicht nach voller Härte bestraft werden, weil sie noch nicht fähig sind, Situationen so zu erfassen, wie sie sind. Erhalten Sie aber abgeschwächte Strafen, werden sie nicht verstehen, dass sie ein schwerwiegendes Verbrechen begangen haben. Reflektion kann nur dann geschehen, wenn man auch wirklich versteht, was man gemacht hat. Ich bezweifle, dass diesen Schülern bewusst ist, was für schwerwiegende Verletzungen sie dem Mädchen zugefügt haben.
Chansung von 2PM

Betroffenes Mädchen (die Tat ist im Video oben in kleinen Ausschnitten zu sehen, es zog sich auf über eineinhalb Stunden) wurde von einer Frau vorgefunden, die sie ins Krankenhaus gebracht hat. Sie lag blutend und bewusstlos auf dem Boden. Vier der Täterinnen waren 14 Jahre, eine war 13 Jahre alt.

Im August setzte Wanna Ones Label YMC Entertainment eine Richtlinie für die Fans der Gruppe auf, da sie sich während einer Show von Kiss The Radio stark daneben benommen haben und die Plätze nicht nur im Vorhinein reservierten und so kaum Platz für andere Fans ließen, sondern die Location in einem ziemlichen Chaos zurückließen. Stühle, Papierzetteln mit ihren Namen und Müll lag quer verteilt über den Bereich, in dem sich die Fans aufgehalten haben.

Am 18.12.2017 hat Jonghyun von SHINee Selbstmord begangen. Möge er in Frieden ruhen…

Das war mein kleiner Rückblick auf dieses Jahr für euch. Ich habe mein bestes gegeben, um euch so viele wichtige Einblicke wie nur möglich zusammenzufassen. Natürlich kann es passiert sein, dass ich etwas vergessen habe. Nutzt gerne die Kommentarfunktion unter diesem Artikel, um mir, dem Team von ansoko und allen Lesern mitzuteilen, was sonst noch Großartiges in diesem Jahr passiert ist. Oder hat euch etwas ganz besonders erschüttert?

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.