Reiskocher
picture credit: Dennis Sylvester Hurd

Dass ein Reiskocher in keinem Haushalt fehlen darf, der überwiegend durch asiatische Gerichte versorgt wird, erklärt sich eigentlich ganz von alleine. Da es aber ein so dermaßen breites Angebot gibt, das auf seiner Preispalette von rund zehn Euro bis hin in den mittleren dreistelligen Bereich wandert, verliert man ganz leicht die Übersicht.

Neben gut sortierten Asiamärkten und natürlich online findet man auch immer öfter in Elektrofachmärkten Reiskocher vor.

Bei der Auswahl des richtigen Gerätes steht eine ganz bestimmte Sache an oberster Stelle: Was sind denn die individuellen Bedürfnisse? Jeder Reiskocher verfügt über andere Funktionen, vieles davon ist purer Luxus, anderes aber fast schon überlebenswichtig für den Reisliebhaber. Ich möchte euch in diesem Artikel nun möglichst einen Überblick geben, worauf ihr denn beim Kauf so alles achten solltet.

Reiskocher – Ihr Nutzen und die besten Tipps zur Anschaffung

Reiskocher haben einen unschlagbaren Vorteil. Mit ihnen kann die Zubereitung von Reis nicht schief gehen. Im Reiskocher gart die Speise vor sich hin, während man sorglos die anderen Bestandteile des Menüs zubereiten kann.

Wenn das Küchengerät eine Warmhaltefunktion besitzt, steht der frisch gegarte Reis über Stunden zur Verfügung. Er entwickelt weder eine pappige Konsistenz noch leidet der Geschmack. Er kann direkt aus dem Reistopf gegessen werden.

Die meisten im Handel erhältlichen Modelle sind auf geringen Energieverbrauch optimiert. Auch wenn der Reiskocher stundenlang in Betrieb ist, verläuft der Garprozess energieschonend.

Der Reiskocher besteht aus zwei Behältern. Der Außenbehälter ist die Kochschale. Darin eingefügt befindet sich der Speisenbehälter. Dieser besteht meistens aus Metall. Wer hochwertige Produkte wählt, bekommt diese mit einer Teflonbeschichtung. Die Antihaftbeschichtung sorgt dafür, dass der Reis nicht anklebt. So ist die Reinigung ein Kinderspiel.

Die Geräte verfügen über ein hohes Volumen für große Reisportionen. In einem Einpersonenhaushalt muss das Volumen nicht voll ausgefüllt werden, auch kleine Reisportionen lassen sich im Reisgarer zubereiten. Daneben sind weitere Einsatzmöglichkeiten denkbar. Brotrezepte lassen sich ebenfalls in dem Küchengerät umsetzen.

Wie wird der Reiskocher bedient?

Nur wenige Handgriffe sind nötig und schon erfüllt der Reiskocher seinen Dienst. Die gewünschte Reismenge wird mit Hilfe sogenannter Cups – das sind dazu gehörige Becher – in den Kocher eingefüllt. Anschließend wird die benötigte Menge Wasser hinzugefügt. Wie viel Wasser benötigt wird, steht in der Regel auf der Reispackung. Dann wird der Reiskocher eingeschaltet.

Das ist die einfache Grundregel für die Nutzung eines Reiskochers. Im Detail gibt es einige beachtenswerte Grundregeln, damit die Geschmacksqualität unterstützt wird.

Zunächst ist dafür auf die richtige Verwendung der Cups zu achten.  Sie sollten nach jeder Nutzung ausgiebig gesäubert werden. Am Reis haften Schmutzpartikel, aber auch Stärke. Sie können den Geschmack beeinträchtigen. Nicht abgewaschene  Stärke kann außerdem im Kochbehälter einbrennen.

Sind solche Probleme schon aufgetreten, sollte der Reis generell vor der Zubereitung gründlich mit Wasser  durchgespült werden.

Manche Reissorten benötigen eine längere Vorgarzeit. Das betrifft beispielsweise die Wildreissorten. Damit auch sie schmackhaft werden, empfiehlt sich eine vorherige Einweichzeit von 10 bis 15 Minuten. Das Einweichen erfolgt im Koch-Innenbehälter. Kaltes und lauwarmes Wasser sind dafür geeignet. Anschließend wird der Reisbehälter in die Kochschale gelegt und der Garprozess kann beginnen.

Der Reis kann außerdem geschmacklich variiert werden. Frisch gepflückte Basilikumblätter oder Gewürze geben dem Reis zusätzliche Aromen. Das gelingt gleichfalls mit Fertiggewürzpackungen aus dem Asiamarkt. Damit das Geschmackserlebnis gelingt, sollten die Gewürze mit einem Löffel vor dem Garen in den Reis untergemischt werden. Wahlweise kann die Würzbeigabe direkt nach dem Waschen erfolgen, bevor das Garwasser hinzugefügt wird, oder die Würzmittel kommen zum Schluss in den Reistopf.

Nachdem der Reiskocher eingeschaltet ist, muss auf ihn nicht weiter geachtet werden. Sobald der Reis fertig gegart ist, zeigt der Reiskocher das mit Blinksignalen oder Klickgeräuschen an.

Worauf beim Reiskocher-Kauf zu achten ist

Bevor ein Reiskocher gekauft wird, sollte die eigene Küche inspiziert werden. Das Gerät benötigt einen Stellplatz. Der kann unter Umständen recht groß sein. Das hängt davon ab, ob eine Familie oder eine Einzelperson regelmäßig mit Reis versorgt werden möchte. Zur bequemen Anwendung sollte der Reiskocher leicht zugänglich aufgestellt werden und nicht jedesmal aus einem hinteren Schrankfach geholt werden müssen.

Ein Reiskocher ist allerdings auch ein weiteres Gerät, das eventuell mit der Hand gereinigt werden muss. Zwar sind fast alle Reiskocher auf eine Verwendung in der Spülmaschine ausgelegt. Aber oftmals wird der Reiskocher häufiger benutzt als der Geschirrspüler. Dann muss der Behälter mit der Hand gereinigt werden. Sind die Vorzüge eines Reiskochers nämlich erst einmal deutlich geworden, wird er sehr viel häufiger genutzt, als man vor dem Erwerb denkt.

Bei der passenden Wahl des Reiskochers sind vor allem die Zusatzfunktionen des Geräts interessant. Hier sind es die Details, auf die man achten sollte.

Die verschiedenen Modelle des Reiskochers

Generell unterscheidet man zwischen drei Kategorien eines Reiskochers:

  • Reiskocher für die Mikrowelle
  • Herkömmliche Reiskocher (in der Regel mit Anti-Haft-Beschichtung)
  • Vollumfängliche Reiskocher mit einer Menge Zusatzfunktionen

Sehr beliebt und auch wohltuend für den Geldbeutel sind Reiskocher, die quasi nur aus einem Topf und einem Deckel bestehen, den man abnehmen kann. So wie bei diesem hier:

Angebot
Russell Hobbs Reiskocher 1,8l inkl. Dampfgarer-Einsatz (Warmhaltefunktion, antihaftbeschichteter Gartopf, Reislöffel & Messbecher) Schongarer für Gemüse & Fisch, Cook@Home 19750-56
  • Herausnehmbarer, antihaftbeschichteter Gartopf, Glasdeckel zum Verfolgen des Garvorgangs
  • 1,8 l Fassungsvermögen für das Kochen von bis zu 10 Tassen (entspricht 10 kleinen Portionen)

Der abnehmbare Deckel ist allerdings ein Phänomen, das man im asiatischen Raum so gar nicht kennt und das sich dort auch kaum durchsetzen konnte bislang. Gründe gibt es dafür mehrere;

  • Bei einem Reiskocher mit fest montiertem Deckel hört man diesen einschnappen, was bei einem abnehmbaren Deckel nicht der Fall ist. Dadurch gelangt Zugluft an den Reis, was dafür sorgen kann, dass er nicht perfekt gegart wird.
  • Heißer Dampf wird bei üblichen Reiskochermodellen durch eine eigene Düse nach außen abgegeben. Bei einem Reiskocher mit abnehmbaren Deckel ist das nicht der Fall, aus diesem kann er nicht fliehen, was ebenfalls zu einer schlechtere Reisqualität führen kann.
Schon gewusst? Reis sollte man beim Kochen keinesfalls unterbrechen. Also auch bei der Zubereitung im Topf den Deckel drauflassen, bis er soweit ist! So kann sich das Aroma am besten entfalten.
Angebot
SEVERIN RK 2425 Reiskocher mit Koch- und Warmhaltefunktion (650 W, Inkl. Messbecher und Reislöffel)
  • Der ideale Küchenhelfer: Zuverlässiger und praktischer Reiskocher für perfekte Zubereitung von Reis und schonend dampfgegartem Gemüse, Fleisch und vielem mehr - Mit Messbecher und Reislöffel
  • Einfache Bedienung: LED-Display mit An/Aus Schalter, Automatisches Umschalten auf Warmhaltefunktion, Deckel mit Verriegelung, Tragegriff und Drucktaste zum Öffnen, Auffangbehälter für überschüssiges Kondenswasser

Die Unterschiede bei den Gerätemodellen

Generell lassen sich die Reiskocher in vier unterschiedliche Kategorien einteilen. Sie sind wahlweise für eine bestimmte Käufergruppe  oder für bestimmte Anwendungszwecke konzipiert worden.

Zojirushi Reiskocher

Reiskocher des japanischen Herstellers Zojirushi gehören in die Luxuskategorie. Vor allem ihre hohe Wattzahl übertrifft die anderer Reisgarer auf dem japanischen Markt.

Ursprünglich wurden die Zojirushi Reiskocher dafür entwickelt, um als Exportware in China verkauft zu werden. Die Lieferzeiten sind meistens sehr lang und die Preise muss man als vergleichsweise hoch bezeichnen.

Zojirushi Reiskocher sind mit einer Induktionsheizung ausgestattet. Sie sorgt dafür, dass der Reis bei einer angenehmen Speisetemperatur warmgehalten wird. Die zusätzliche Timerfunktion macht es möglich, dass die Zubereitung gleich morgens geplant werden kann und der Reiskocher zur gewünschten Zeit mit dem Garvorgang startet. Für Berufstätige ist das perfekt. Wenn man nach Hause kommt, ist der Reis schon fertig zubereitet. Die integrierte Uhr läuft auch bei einem Stromausfall weiter. Dafür sorgt die eingebaute Sicherungsbatterie. Diese angenehmen Vorzüge schlagen sich auch im Preis nieder. Die günstigsten Modelle kosten etwa 120 €. Für die hochwertigsten Geräte können es aber auch fast 400 € sein.

Cuckoo Reiskocher

Die Geräte des südkoreanischen Herstellers Cuckoo ähneln den Produkten des japanischen Unternehmens stark. Cuckoo Geräte zählen zu den Premiumprodukten. Dennoch gibt es hier schon günstige Modelle ab 80 €. Die hochwertigsten Reiskocher von Cuckoo bieten alle Funktionen der Zojirushi Reiskocher und sind ab 320€ erhältlich.

Robuste Qualität, schickes Design und Langlebigkeit sind die wichtigsten Eigenschaften der Cuckoo Reiskocher. Die vielen Modelle gibt es unterschiedlichen Größenvarianten. Diese Vielfalt ist eine Anpassung an die koreanischen Lebensverhältnisse, bei denen soziale Sicherungssysteme nur begrenzt greifen. Ob nun eher arm oder wohlsituiert: In Korea soll sich jeder ein Cuckoo Produkt in den eigenen vier Wänden leisten können.

Pars Khazar

Reis ist ebenfalls in der persischen Küche ein wichtiges Nahrungsmittel. Vorrangig für den heimischen Markt produziert die iranische Manufaktur Pars Khazar. Auch dieser Hersteller bietet  Reiskocher in mehreren Größen an. Aufgrund der wirtschaftlichen Situation im Land sollen auch die größten Modelle preislich erschwingich sein.

Bei den iranischen Reiskochern ist als Besonderheit zu beachten, dass die klassische persische Küche ihren Reis mit einer goldfarbenen Kruste serviert. Entsprechend bietet das Küchengerät eine entsprechende Funktion, die als Tahdig-Methode bezeichnet wird.

Die Einsteigermodelle sind ab einem Preis von 95€ erhältlich. Die teuersten Varianten kosten nur ca. 150€. Diese günstigen Preise haben Auswirkungen auf das Design. So wird für den Stärkeregler ein einfaches Kunststoffdrehrad eingebaut. Darüber hinaus sind die Geräte vor allem darauf abgestimmt, Jasmin-, Basmati- und Sadri Reis besonders geschmackvoll zuzubereiten. Aufgrund der Vielzahl an Reissorten kann das anspruchsvollere Küchenfreunde nicht voll umfänglich befriedigen. Wer also in Europa diesen Reiskocher verwenden möchte, muss sich fragen, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis für die hiesigen Standards wirklich stimmig ist.

Kleines Hersteller-Fazit

Bei den Herstellern echter Reiskocher kann man also unterschiedliche Qualitätsstufen unterscheiden. Zur Luxusklasse dieser Küchengeräte gehören die japanischen Zojirushi Reiskocher. Ebenfalls Premiumprodukte, aber auch für bescheidenere Geldbeutel mit vereinfachten Funktionen gedacht, sind die Cuckoo Reiskocher aus Südkorea. Die Modelle von Pars Khazar dürfen eher als Durchschnittsgeräte bezeichnet werden. Sie haben allerdings die Tahdig-Methode als Sonderfunktion für einegoldbraune Reiskruste.

Was ist aber, wenn das Budget für einen Reiskocher generell fehlt? Dann bietet sich der sogenannte Mikrowellen-Reiskocher an. Diese Low-Budget-Variante macht das Reiskochen ebenfalls einfach, aber kostet nur wenig.

Mikrowellen Reiskocher

Der sogenannte Mikrowellen Reiskocher ist in Wahrheit ein Kunststoffbehälter für die Reiszubereitung in der Mikrowelle. Der Reis wird in den Behälter mit der entsprechenden Menge Wasser gefüllt und in der Mikrowelle gegart. Der Spezialreiskocher besitzt dafür ein kleines Dampfventil, um die die Verdunstungsfeuchte aus dem Gefäß abzuleiten. Auch nach dem Garvorgang bleibt der Reis feucht, bissfest und warm im Gefäß. Diese Behältnisse sind spülmaschinengeeignet und leicht in der Anwendung. Schon ab 10 € können sie im Handel erworben werden.

Die Vorteile im Überblick

Jede der oben genannten Produktgruppen weist also bestimmte Vorteile auf:

Zojirushi Reiskocher

  • Induktionsheizung und Timerfunktion
  • Hochwertige Luxusgeräte
  • Weitere Küchenfunktionen möglich, z. B. Brotzubereitung

Cuckoo Reiskocher

  • Vertrieb in Deutschland vorhanden
  • Induktionsfunktion
  • Viele Modelle und Preisklassen
  • Weitere Küchenfunktionen wie Brotzubereitung möglich

Persischer Reiskocher

  • Vertrieb in Deutschland vorhanden
  • Recht günstig
  • verschiedene Kochstufen meistens vorhanden
  • Weitere Küchenfunktionen wie Brotzubereitung möglich
  • Tahdig-Methode
  • Verschiedene Größenmodelle

Mikrowellen Reiskocher

  • extrem günstig
  • In Deutschland erhältlich

Welche Zusatzfunktionen sind möglich?

Bei Reiskochern gibt es Zusatzfunktionen und Gimmicks, die man bei anderen Geräten oft schon fast als selbstverständlich erachtet. So verfügt der Reiskocher aus dem Asiamarkt im untersten Preissegment meist nicht über einen An- oder Ausschaltknopf, was bei den Geräten von Amazon oft schon der Fall ist. Darüber hinaus gilt:

  • Achtet darauf ob, der Topf im Inneren des Reiskochers geschirrspültauglich ist.
  • Nicht jedes Modell verfügt über eine Warmhaltefunktion. Wer den Reis schon vorzeitig zubereiten möchte, ohne gleich daraufhin zu essen, sollte nach dieser Funktion Ausschau halten. Bei Modellen mit Klappdeckel geht das sogar so weit, dass der Reis morgens gekocht und abends noch gegessen werden kann, weil keine Zugluft an ihn rankommt. Mit der Warmhaltefunktion wird er dann einfach aufgewärmt.
  • Generell ist der Reis gut 20 Stunden haltbar, wenn er im Reiskocher bleibt.
  • Ein Reislöffel gehört mittlerweile fast schon zum Umfang dazu. Manche Geräte haben dazu noch einen Dampfeinsatz, mit dem sich dann Mandu oder Gemüse zubereiten kann.
  • Mit etwas Übung lassen sich mit einem Reiskocher auch Nudeln und Kartoffeln super zubereiten! Hier muss man allerdings manuell überprüfen, ob sie fertig sind.
  • Weitere mögliche Zusatzfunktionen sind verschiedene Dampffunktionsprogramme oder eine Garfunktion.

Achtung auf die Beschichtung!

Dass der Innentopf beschichtet ist, sollte eine Grundvoraussetzung sein, nach der ihr Ausschau haltet. Achtet dazu unbedingt darauf, dass ihr den Reis nicht in diesem Behälter wascht und dass ihr zum Auslöffeln keine metallischen Gegenstände nutzt. Verwendet immer Kunststoff oder ggf. auch Silikonschaufeln, da ihr ansonsten die Beschichtung zerstören könntet.

Über den Auffangbehälter

An der Rückseite eines Reiskochers mit Klappdeckel gibt es einen Auffangbehälter, der das kondensierte Wasser sammelt. Diesen müsst ihr regelmäßig reinigen – vor allem dann, wenn ihr ihn eine längere Zeit nicht mehr nutzen werdet. Andernfalls kann das schnell schimmeln, was nur sehr schwer wieder aus dem Gerät zu bekommen ist; geschmacklich, wie auch geruchsmäßig.

Welcher Reiskocher passt zu mir?

Wer viel und gerne Reis kocht, kann mit dem Cuckoo Reiskocher wenig falsch machen. Er ist für Singlehaushalte und Familien praktisch, weil es sehr viele Größenmodelle gibt. Für Gelegenheitskocher ist der Mikrowellen Reiskocher ideal. Er kostet nur sehr wenig und sorgt ebenfalls für perfekte Kochergebnisse. Der persische Reiskocher ist eine gute Wahl, wenn man die braune Reiskruste schätzt.

Noch ein wichtiger Tipp am Schluss.

Jeder Reiskocher misst die eigene Innentemperatur. Die Temperatur wird dabei automatisch gesteuert. Wird der Kochvorgang unterbrochen, kann es das Ergebnis beeinflussen. Das Wasser wird nicht vollständig von den Reiskörnern aufgesogen und  die optimale Garqualität kann nicht erreicht werden. Um also Reis wie aus der asiatischen Küche zu erhalten, sollte der Reiskocher ungestört sein Werk tun können.

Wenn der Reiskocher während der Garzeit immer geschlossen bleibt, entweicht auch kein Dampf, der das Gerät schädigen könnte.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!


Letzte Aktualisierung am 28.01.2022 um 06:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API