Kim Jongun entschuldigt sich für den Tod des Beamten

Kim Jongun entschuldigt sich für den Tod des Beamten

Wir hatten kürzlich darüber berichtet, dass ein südkoreanischer Beamter an der Grenze zu Nordkorea ermodert wurde. Nun entschuldigte sich Kim Jongun persönlich dafür, das wurde durch den nationalen Sicherheitsberater Suh Hoon am Freitag bekanntgegeben. Den Berichten zufolge ist er sich bewusst darüber,…

Südkoreanischer Beamter ist von Nordkoreanern ermordet worden

Südkoreanischer Beamter ist von Nordkoreanern ermordet worden

Das südkoreanische Verteidigungsministerium bestätigte den brutalen Mord an einem offiziellen Beamten. Es handelt sich dabei um einen Beamten aus dem Ministerium für Ozeane und Fischerei. Die ermordete Person wurde 47 Jahre alt. Zuvor war er am Montag verschwunden, nachdem er sich auf…

Nordkorea hat 2019 offenbar weiter Uran angereichert

Nordkorea hat 2019 offenbar weiter Uran angereichert

Die internationale Atomenergiebehörde IAEA hat einen Jahresbericht veröffentlicht. Aus diesem geht hervor, dass Nordkorea offenbar weiterhin Uran im letzten Jahr angereichert hat. In Yongbyon steht eine Fabrik, in der zur Herstellung von Kernbrennstäben Bewegungen von Fahrzeugen sowie der Betrieb von Kühlanlagen beobachtet…

Kim wickelt Staatsgeschäfte Nordkoreas nicht mehr alleine ab

Kim wickelt Staatsgeschäfte Nordkoreas nicht mehr alleine ab

Berichten vom südkoreanischen Informationsdienst zufolge wickelt Kim Jongun die nordkoreanischen Staatsgeschäfte nicht länger alleine ab. Verantwortungsbereiche wurden einerseits an seine Schwester Kim Yojong und andererseits an seine engsten Vertrauten abgegeben. Den Berichten zufolge will man so den Stress von Kim mildern. Experten…

Corona-Verdachtsfall ist zurück nach Nordkorea geflohen

Corona-Verdachtsfall ist zurück nach Nordkorea geflohen

Ungewöhnliche Schlagzeilen zieren derzeit die koreanischen Nachrichten: Ein Überläufer floh zurück in den Norden. Er galt davor als Corona-Verdachtsfall, was am Sonntag aus dem Norden bekanntgegeben wurde. Zuvor floh der Überläufer vor drei Jahren nach Südkorea, kehrte aber am 19. Juli heimlich…

Kim Jongun stellt Pläne für Militäraktion gegen Südkorea ein

Kim Jongun stellt Pläne für Militäraktion gegen Südkorea ein

Nachdem an der Grenze zu Südkorea wieder die früheren Propaganda-Lautsprecher installiert wurden, seitens dem Norden in den Süden eigene Flyer verschickt wurden, das Verbindungsbüro in Kaseong gesprengt wurde und sämtliche Kommunikationskanäle gekappt wurden, hat das Ganze nun offenbar ein Ende. Die staatliche…

Nordkorea installiert Propaganda-Lautsprecher und verteilt Flyer

Nordkorea installiert Propaganda-Lautsprecher und verteilt Flyer

2018 wurden kurz nach dem innerkoreanischen Gipfeltreffen die Lautsprecher entfernt, welche sich an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea befunden hatten. Nun sollen diese wieder errichtet werden. Über diese Gerätschaften wird Propaganda über die Grenze hinweg posaunt. Dieser Schritt scheint der jüngste…

Nordkorea hat das Verbindungsbüro in Kaesong gesprengt

Nordkorea hat das Verbindungsbüro in Kaesong gesprengt

Das Verteidigungsministerium in Südkorea bestätigte, dass das innerkoreanische Verbindungsbüro, das sich in Kaesong befunden hat, am Dienstag, den 16. Juni um 14:49 Uhr (KST) von Seiten Nordkoreas gesprengt wurde. Bereits bevor die offizielle Bestätigung erfolgte, gab es aus Seoul Berichte über aufsteigenden…

Nordkorea droht Südkorea mit Militäraktion in naher Zukunft

Nordkorea droht Südkorea mit Militäraktion in naher Zukunft

Nordkorea will militärisch gegen Südkorea vorgehen, das hat nun die Schwester des Diktators, Kim Yojong, bekanntgegeben. Ich fühle, dass es höchste Zeit ist, mit den südkoreanischen Behörden zu brechen. Wir werden bald die nächste Aktion in Angriff nehmen. Mit Genehmigung meines Bruders, der…

Nordkorea kappt sämtliche Kommunikationskanäle zum Süden

Nordkorea kappt sämtliche Kommunikationskanäle zum Süden

Zuletzt berichteten wir darüber, dass sich Nordkorea aus dem interkoreanischen Verbindungsbüro zurückziehen will. Nun kommt der nächste Schlag: Seit dem Mittag des 9. Juni wurden sämtliche Kommunikationskanäle zum Süden gekappt. Das betrifft folgende Kommunikationskanäle: Die im April 2018 eingerichtete Hotline zwischen den…

Nordkorea will sich aus dem interkor. Verbindungsbüro zurückziehen

Nordkorea will sich aus dem interkor. Verbindungsbüro zurückziehen

Südkoreanische Aktivisten, darunter viele Überläufer aus dem Norden, senden regelmäßig Luftballons mit Propaganda über die Grenzen hin nach Nordkorea. So auch am 31. Mai, als eine Bürgergruppe namens Fighters for a Free North Korea insgesamt 500.000 Flugblätter, 2.000 1-Dollar-Scheine und 1.000 Computerspeicherkarten…

Meldungen und neueste Gerüchte über Kim Jongun

Meldungen und neueste Gerüchte über Kim Jongun

Nordkoreanische Medien berichteten über eine Nachricht, die an die syrische Botschaft und den kubanischen Präsidenten gegangen wäre. Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA behauptet, das Schreiben wäre am Mittwoch verschickt worden. Es wäre eine Dankesantwort an Basha al-Assad gewesen, denn er habe Geburtstagsgratulationen für…

Moon will Wiederverbindung der Eisenbahnen fortsetzen

Moon will Wiederverbindung der Eisenbahnen fortsetzen

Nach einem überwältigenden Sieg seiner Partei bei der jüngsten Parlementswahl will Präsident Moon Jaein die Wiederverbindung der Eisenbahnen mit Nordkorea wiederaufnehmen. Dies soll auch ohne Pjöngjangs Gegenleistung geschehen. Das Vereinigungsministerium von Seoul wird demnach ein Konsultationstreffen abhalten, um eine Machbarkeitsstudie zum Eisenbahnprojekt…

Weitere Informationen rund um Kim Jonguns Zustand

Weitere Informationen rund um Kim Jonguns Zustand

Wie heute Morgen berichtet, soll sich Kim Jongun nach einer großen Operation in einem kritischen Gesundheitszustand befinden. Die südkoreanische Internetzeitung Daily NK berichtete in der Zwischenzeit darüber, dass sich Kim am 12. April dieser Operation wegen einer Erkrankung seiner Herzkranzgefäße unterzogen haben…