Seetang-Brühe

Seetang-Wasser wird für verschiedene Rezepte benötigt, allem voran für verschiedene Eintöpfe und auch Suppen. Dabei ist ganz wichtig, dass der Seetang nicht zu lange gekocht wird. Andernfalls würde eine schleimige Substanz entstehen, die den Geschmack verändert – in eine Richtung, die man eigentlich nicht wollte.

Eine solche Brühe herzustellen, ist ganz einfach. Es braucht nur wenige Zutaten und ein paar Minuten eurer Zeit.

Zutaten (2 L)

  • 2 L Wasser
  • 30 g Seetang

Zubereitung

  1. Als erstes wird das Wasser ungesalzen und auch sonst ungewürzt auf dem Herd erhitzt.
  2. Sobald es zu kochen beginnt, wird der Seetang hineingelegt.
  3. Die Brühe muss nun bei mittlerer Hitze fünf Minuten lang kochen.
  4. Anschließend wird die Flüssigkeit vom Herd genommen und durch ein Stofftuch oder wahlweise auch ein Sieb abgegossen.

Nachdem das Seetang-Wasser abgekühlt ist, kann es drei Tage lang im Kühlschrank aufbewahrt werden. Einfrieren sollte man es jedoch nicht.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!