Jjampong
picture credit: 후니훈의 모험

Jjampong ist eine scharfe Suppe mit Meeresfrüchten, die eigentlich relativ multikulturell ist. Heute ist sie ein absoluter Klassiker in den japanischen Restaurants. Ihr könnt alle möglichen Meeresfrüchte für dieses Rezept verwenden. Von Tintenfisch bis hin zu Garnelen und Muscheln könnt ihr in diese Suppe alles reinpacken, was ihr mögt. Typisch ist auch eine Mischung aus Fleisch und Meeresfrüchten.

In dieser Variante zeigen wir euch, wie ihr die leckere Suppe mit Schweinefleisch kombiniert. Ihr könnt dieses aber auch nach Bedarf weglassen.

Zutaten

  • 200 g Schweinefleisch
  • etwas Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 20 geputzte Miesmuscheln
  • 12 Garnelen ohne Kopf
  • 200 g Tintenfisch
  • 2 EL Chili Flocken
  • 2 EL Öl
  • 2 daumengroße Stücke Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Shiitake Pilze
  • 200 g Chinakohl
  • 100 g Lauch
  • 200 g Jjajangmyeon Nudeln
  • 1,2 L Fischfond
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 EL dunkle Sojasauce

Zubereitung

  1. Als erstes das Schweinefleisch unter fließendem Wasser abspülen. Anschließend mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Schneidet nun, quer zur Faser, etwa ½ Zentimeter große Streifen. Gebt die Fleischstreifen in eine Schale und fügt etwas Salz und Pfeffer dazu.
  2. Legt nun auch die Muscheln in kaltes Wasser. Spült die Garnelen einmal kräftig ab. Die Tintenfische könnt ihr an der Seite aufschneiden und rautenförmig einritzen. Anschließend in kleine Stücke schneiden.
  3. Gebt die Chili Flocken in eine kleine Schale und vermischt sie mit einem Esslöffel Öl. Verrührt beides zu einer Paste und schmeckt es je nach Schärfewunsch ab.
  4. Anschließend könnt ihr den Ingwer und den Knoblauch schälen. Beides zusammen fein hacken. Die Möhren ebenfalls schälen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln abputzen und ebenfalls in 5 cm große Stückchen schneiden. Auch die Pilze könnt ihr nun in Streifen schneiden.
  5. Entfernt nun vom Chinakohl die äußeren Blätter. Diese könnt ihr quer in Streifen schneiden. Putzt danach auch den Lauch und schneidet diesen ebenfalls in 2 cm lange Stücke.
  6. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und anschließend mit Wasser abbrausen.
  7. Etwas Öl in einen großen Suppentopf geben und erhitzen. Nun den Ingwer und den Knoblauch gemeinsam mit dem Fleisch in den Topf geben. Lasst alles für zwei Minuten einmal anbraten.
  8. Danach könnt ihr das Gemüse mit in den Topf geben und für weitere 5 Minuten anbraten, bis alles eine leicht braune Farbe hat.
  9. Fügt nun auch die Chili Paste dazu und vermischt alles einmal gut miteinander. Tintenfisch, Muscheln und Garnelen ebenfalls mit in den Topf geben und für weitere 5 Minuten anbraten. Zwischendurch immer vorsichtig wenden.
  10. Fischfond mit in den Topf geben und zum Kochen bringen. Für 3 Minuten köcheln lassen. Mit der Fischsauce, Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Die Nudeln nun in vier Schalen verteilen und die Suppe obendrauf geben. Wahlweise mit einem Schuss Sesamöl verfeinern.

Zum Rezept passende Produkte

Azafran BIO Chiliflocken scharf - Chili geschrotet 250g
  • BIO Chili geschrotet - Chiliflocken scharf in Aromatüte verpackt 250g
  • Die Chili Flocken stammen aus bioligischen Anbau in China und / oder Uganda und sind scharfe Chili-Flocken. Sie erreichen einen Schärfegrad von 6/10.
Angebot
KIKKOMAN Soja-Sauce - 1000 ml / 1 Liter - ohne Zusatzstoffe, 100% natürliche Zutaten - natürlich gebraute Soja-Sauce
  • Kikkoman Soja-Sauce besteht aus den vier natürlichen Zutaten Soja-Bohnen, Weizen, Wasser und Salz. Seit über 300 Jahren brauen wir nach diesem traditionellen Rezept
  • Im Vergleich zu anderen Soja-Saucen endet bei uns die Zutaten-Liste hier! Keine zugesetzen Geschmacksverstärker und Aromen, keine Farbstoffe, keine Konservierungsmittel. Vier natürliche Zutaten, sonst nichts - außer viel Liebe und Zeit.
Wagner Green Forest Shiitake Pilze asiatische Speisepilze zum Kochen & Essen, getrocknet & natürlich, ideal für Reis und Suppen, Menge: 1 x 100 g
  • Kleine Wunderpilze: Getrocknete asiatische Pilze als ausgezeichnete Ergänzung zu fernöstlichen Reis- und japanischen Gerichten – Speisepilz & Heilmittel in einem.
  • Hocharomatisch: Mit dem intensiven Aroma und seinem aromatischen, lauchartigen Geschmack, gibt dieser Speisepilz asiatischen Gerichten eine ganz delikate Note.

Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!


Letzte Aktualisierung am 23.09.2021 um 21:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API