Bürger starten Petition für Amtsenthebung von Moon Jaein

Letzten Freitag wurde eine Petition gestartet, welche die Nationalversammlung von Südkorea dazu bringen soll, ein Amtsenthebungsverfahren gegen den amtierenden Präsidenten Moon Jaein in Gang zu setzen. Grund dafür ist, dass die Bürger seinerseits nicht genug Reaktion bezüglich dem Ausbruch des Coronavirus sehen. In vier Tagen sind mehr als 100.000 Unterschriften für diese Petition zusammengekommen. Gestartet wurde sie von jemandem, der den Nachnamen Han trägt.

Je mehr ich mir von seiner [Moon’s] Reaktion auf die Krise ansehe, umso mehr sehe ich einen Präsidenten von China und nicht Korea.

Während hochqualitative Masken, Handdesinfektionsmittel und Nahrungsrationen an die chinesischen Bürger gegangen sind, bekamen unsere Medizinteams nur geringfügig Unterstützung. Ärzte, die man nach Daegu schickte, sollten sich dort selbst versorgen.

Kürzlich sagte er, dass der Ausbruch schon bald ein Ende finden würde, aber was ist das Ergebnis? Ich muss etwas tun. Präsident Moon hat es nicht länger verdient, der Präsident Koreas genannt zu werden. Ich vordere seine Amtsenthebung.Han

Basierend auf dem Artikel 123 des Kongressgesetzes ist eine Petition mit 100.000 validierten Stimmen ernstzunehmen. Ein Mitarbeiter aus dem Büro des Präsidenten wird sich einschalten, sobald mehr als 200.000 Unterschriften zusammenkommen. Dann geht das Ganze ins Blaue Haus über.


Möchtest du ansoko mit einer Spende in Höhe deiner Wahl unterstützen?

Würde jeder unserer Leser einmalig einen Euro spenden, könnten wir davon ansoko ein komplettes Jahr lang finanzieren. Um mehr darüber zu erfahren, klickt bitte hier.