Das Blue House

picture credit: by eimoberg

Was in den Vereinigten Staaten das White House ist, kennt man in Südkorea unter dem Namen des Blue House. Es befindet sich in Cheongwadae, Seoul und stellt – wie sich vermutlich schon von selbst erklärt – die Residenz des südkoreanischen Präsidenten dar.

Seinen Namen hat das Gebäude durch das blau-grün gefärbte Dach. Insgesamt ist es nach allen wichtigen Punkten aus dem Pungsu errichtet worden. Trotzdem sind sehr viele moderne Stilelemente im Blue House zu finden. In seiner Gesamtfläche misst das Gebäude 250.000 m².

Zuvor befand sich an jenem Platz der Gyeongbokgung Palast, welcher 1592 zerstört und erst 1868 wieder aufgebaut wurde. Als die japanische Herrschaft im Jahr 1910 angebrochen war, baute man direkt an den Palast angrenzend eine Unterkunft für den Generalgouveneur auf. Diese Zeit hielt bis 1945 an, danach wurde dieses Gebäude wieder entfernt.

Erst daraufhin erfolgte der Bau des Blue House. Dieser dauerte von 1989 bis 1991 an. Das Besondere am Dach des Blue House ist die Tatsache, dass jeder einzelne Dachziegelstein vor dem Verbau so stark erhitzt wurde, dass sie stark witterungsbeständig sind und für viele Jahre halten werden.

picture credit: Steve46814

Zugrunde liegt nach wie vor der royale Garten aus der Joseon Dynastie. Hier findet sich unter anderem ein berühmter Baum, der bereits mehr als 300 Jahre alt ist.

So ist das Blue House aufgebaut

Es gibt verschiedene Räumlichkeiten, die das Blue House auszeichnen:

  • Bongwan 본관 = Hauptbüro
  • Yeobingwan 영빈관 = Präsidialresidenz
  • Chunchugwan 춘추관 = Presseraum
  • sowie einige Sekretariatsgebäude und ein Besucherbereich mit Nächtigungsmöglichkeiten

Staatsgäste werden wie auch in Amerika im Blue House empfangen und bei Bedarf hier über Nacht untergebracht.

picture credit: Steve46814
picture credit: Steve46814

Für Touristen ist es möglich, sich bei einem Besuch beim Gyeongbokgung Palast auch das Blue House zu besichtigen. Allerdings ist dies nur im Rahmen einer Tour möglich, die über die dortige Information gebucht werden kann. Eine halbe Stunde vor dem Beginn dieser Tour sollten die Teilnehmenden am vereinbarten Treffpunkt erscheinen. Eventuell ist es nötig, sich hierbei auszuweisen.

Die besten Zeitpunkte, um sich das Blue House und den schönen Garten anzusehen, ist zwischen Juli und Oktober. Hier erwacht die Natur um das Gebäude herum am stärksten zum Leben.

News Reporter
- Werbung -