YG zieht sich als CEO vom Label zurück nach B.I’s Drogenskandal picture credit: 명곤 이

Am 12. Juni veröffentlichte Dispatch einen exklusiven Bericht, in dem behauptet wurde, dass B.I (Leader von iKON) vor ungefähr drei Jahren möglicherweise illegale Drogen gekauft und verwendet hat, basierend auf Kakao Talk-Nachrichten, die erst kürzlich aufgedeckt wurden.

In ihrem Exklusivbericht wurde dem iKON-Mitglied vorgeworfen, dass es bereits seit 2016 den Verdacht gäbe, das illegale Medikament LSD über eine Händlerin (als A angeführt) zu kaufen und zu konsumieren. Trotz der Tatsache, dass A festgenommen und ihr Handy von der Polizei wegen der Teilnahme an illegalen Drogengeschäften verwahrt wurde, behauptete Dispatch, die Polizei habe B.I nie genauer untersucht.

Nachgestellter Nachrichtenverlauf laut Dispatch

  • B.I: Kekeke, ich möchte [LSD] fürs Leben machen, ist es stark?
  • A: In diesem Land wird L[SD] als die beste, erstklassigste Droge angesehen.
  • B.I: Nicht das Kekeke. Wenn die Auswirkungen stark sind.
  • A: Das ist was ich sage, die Effekte sind auch stark.
  • B.I: Kann ich so viele bekommen, wie ich will?
  • A: Richtig
  • B.I: Soll ich 3 kaufen? Ich muss Geld sparen. Kann ich keinen Rabatt bekommen, wenn du es kaufen?
  • A: Nein. Aber wenn Sie anfangen, L [SD] zu nehmen, wird Marihuana von da an ein Witz sein. Und so kommst du bis zum Kokain. Dann wirst du wirklich in Schwierigkeiten sein.
  • B.I: Kekeke Keine Sorge, ich mache es nur, weil ich ein Genie werden will.
  • A: Du wirst wie [unbenannt] enden, wenn du so weitermachst.
  • B.I: Ich werde für den Rest meines Lebens eine Droge nehmen. Ehrlich gesagt, ich will es jeden Tag tun, aber das Zeug ist extrem teuer. Wenn du mir also L[SD] besorgst, kann man dann wirklich etwas sehen? Dinge wie Grafiken, Halluzinationen und ähnliches?
  • B.I: Soll ich einen Haufen auf einmal kaufen? Keke soll ich nur 10 kaufen?
  • A: Weil es dich ärgert, es immer wieder zu kaufen?
  • B.I: Ja, das und ich möchte nur ein paar bei mir haben, die 1.000.000 Won (ca. 800 €) wert sind.
  • A: 1.000.000 Won bringt dir ungefähr 6, wenn du 10 willst, sind es 1.500.000 Won.
  • B.I: Das ist verdammt teuer. Es gibt keinen Rabatt für einen Großeinkauf?
  • A: Ich werde fragen aber keke deshalb habe ich gesagt, kauf erstmal nur ein bisschen, da es dein erstes Mal ist.
  • B.I: Keke Yah, ich bin nicht so, ich werde von Anfang an alles geben, so sollten Männer sein. Aber frage zumindest, ob es einen Rabatt für Großeinkäufe gibt.
  • A: Ich werde fragen.
  • A: Hey, rede nie mit jemand anderem über Drogen.
  • B.I: Keke, ich frage dich, weil ich schon einmal mit dir Drogen genommen habe.
  • A: Mach weiter so und ich werde derjenige sein, der Ärger mit Yang-sajangnim bekommt. Sei vorsichtig, Keke.
  • B.I: Kannst du es sofort in Erfahrung bringen?
  • A: Aber im Ernst, halt den Mund.
  • B.I: Aber solange man den Mund hält, wird man nicht nicht erwischt, wenn mann richtig Drogen nimmt. Wirbelsäulentests müssen durchgeführt werden [um erwischt zu werden].
  • A: Du denkst, sie schauen nicht durch Kakao Keke. Sie sehen durch alle Kakao Chats Keke.
  • B.I: Ja, ich weiß, dass dies momentan riskant ist. Lösch diesen Chat.
  • A: Kekekeke
  • B.I: Ich bin ein Weichei, also solltest du diesen Chat-Mist besser löschen. Ich bin in Macao. Ich fahre am Samstag zurück nach Korea, ich kaufe besser welche von dir.

Nach den Kontroversen zwischen Seung Ri und Yang Hyunsuk im vergangenen Jahr begannen die Aktien des Labels zu fallen. Der Gesamtmarktwert der YGE-Aktien in US-Dollar ging nach den neuesten Skandalen, die B.I betrafen, von 834,7 Mrd. Won (705,6 Mio. USD) im Januar auf 581,4 Mrd. Won (491,5 Mio. USD) zurück.

B.I verließ kurz daraufhin iKON und YG Entertainment

Kurz nachdem B.I seinen Austritt aus iKON angekündigt hatte, gab YGE bekannt:

Wir entschuldigen uns, dass das Problem mit dem Labelkünstler Kim Hanbin (B.I) Enttäuschungen verursacht hat. Kim Hanbin fühlt sich für die Auswirkungen dieser Ereignisse schwer verantwortlich. Wir entschuldigen uns noch einmal aufrichtig.

Früherer Trainee Han Seohee war darin involviert

Han Seohee fiel bereits auf, als der Marihuana-Skandal um T.O.P herum passiert war, denn auch hier war sie eine der Mitverantwortlichen. So auch im Fall von B.I. In ihrem Fall mit T.O.P. gab Han Seohee die Schuld zu und wurde zu 4 Jahren Bewährung sowie 120 Stunden Drogenberatung und einer Geldstrafe von 870.000 Won (rund 750 €) verurteilt.

Dispatch gab ihren Namen kurze Zeit später nach Bekanntwerden des Skandals nach. Von Han Seohee folge ein Social Media Post, in dem sie sich dazu ebenfalls schuldig erwies.

Ich bin in Übersee. Mir geht es gut. Ich fahre in zwei Tagen zurück nach Korea, aber keine Sorge. In Wahrheit wusste ich nicht, dass mein Name so früh [in der Kontroverse] enthüllt werden würde.

Ich gebe zu, dass ich nervös und verängstigt bin, aber ich versuche fest zu bleiben, also macht euch keine Sorgen um mich. Bis jetzt weiß ich, dass ich so gelebt habe, wie ich wollte, impulsiv auf der Grundlage meiner Emotionen gehandelt und eine Sprache verwendet habe, die anderen Unbehagen bereitet hat. Ich gebe meine Fehler zu und denke darüber nach. Ich möchte euch jedoch bitten, diesen aktuellen Fall unabhängig von meiner Persönlichkeit zu betrachten.

Ich weiß sehr gut, dass ich für euch alle keine bevorzugte Person bin. Es ist wahr, ich war schuld daran, ein solches Bild von mir selbst zu schaffen. Aber ihr müsst diesen Fall in einem anderen Licht sehen. Konzentriert euch in diesem Fall nicht darauf, wer ich bin. Bitte.

Han-Seohee-Kommentare-Insta

Es gab noch einen zweiten Post, den sie allerdings im Nachhinein wieder gelöscht hat:

Um das noch zu ergänzen, ich versuche nicht, meine Strafe zu verringern, indem ich euch oder irgendetwas anflehe. Ich führe bereits die Strafe aus, die ich durch meine Beteiligung an LSD und Marihuana im August 2016 sowie durch die erneute Verwendung von Marihuana im Oktober 2016 bei T.O.P. erhalten habe. Die beiden Fälle wurden in meinem Fall zusammengeführt.

Und ich bin kein Verkäufer, ich gebe die Drogen aus. Ich bezahle Händler C mit meinem eigenen Geld und erhalte die Medikamente von ihm. Danach liefere ich sie zu genau demselben Preis an Kim Hanbin. Die Leute sagen, dass ich ein Händler bin, aber technisch bin ich es nicht. Ich hatte keinen finanziellen Gewinn daraus. Alles wird in einem richtigen Interview ans Licht kommen. Wenn die Polizei beschließt, diesen Fall erneut zu untersuchen, plane ich, fleißig an den Ermittlungen teilzunehmen. Ich mache mir Sorgen, dass Yang Hyunsuk in diesem Fall persönlich durch Drohungen und interne Verhandlungen mit der Polizei in diesen Fall verwickelt wurde, aber ich mache mir Sorgen, dass ich allein zum Zentrum der Kritik werde Aufgrund der Tatsache, dass eine Person wie ich der Zeuge ist, bitte ich, diesen Fall von mir als Person zu trennen.

Schließlich weiß ich, dass es nicht gut ist, das jetzt zu sagen, aber ich habe versucht, Kim Hanbin bis zum Ende aufzuhalten … um es nicht zu tun …

Weitere YG Artists sollen drogenabhängig sein

Ein Anwalt namens Bang, der Hwan Seohee vertritt, gab im Zuge einer Unterhaltung mit Medieneinrichtungen bekannt, dass mehrere Künstler, die bei YG unter Vertrag stehen, von Drogen abhängig sein sollen. Sie sollen besser kontrolliert und gemanaged werden können, wenn das nicht direkt unterbunden wird. So seine Aussage sinnhaft wiedergegeben.

Ob dies tatsächlich der Wahrheit entspricht, kann bislang nicht bewiesen werden. Auch er selbst sagt, dass sämtliche Artists als clean aus einem aktuellen Drogentest hervorgehen würden. Es handelt sich bis auf Weiteres daher um ein düsteres Gerücht, was das anbelangt. Dennoch deutete er an, dass womöglich bald neue Namen von Involvierten folgen könnten.

Yang Hyunsuk tritt als CEO von YG Entertainment zurück

Kurz darauf gab Yang Hyunsuk im Zuge einer Pressemitteilung seinen Rücktritt vom Posten des Labelchefs bekannt:

Dies ist Yang Hyunsuk.

Ich entschuldige mich bei den Fans, die YGE und unsere Labelkünstler lieben.

Ich möchte mich auch aufrichtig bei allen Mitarbeitern entschuldigen, die ihre Arbeit trotz der heftigen Kritik stillschweigend fortsetzen.

Ich habe in dieser Situation den Mund vor Geduld geschlossen, als beschämende und demütigende Worte als Wahrheiten ohne Diskretion gesprochen werden. Ich denke jedoch, es wäre schwierig, weiter durchzuhalten.

Ich glaube nicht, dass ich weiterhin zulassen kann, dass YG, unsere Labelkünstler oder Fans weiterhin wegen mir Schaden nehmen.

23 Jahre lang habe ich mein halbes Leben und alles dem Aufbau von YG gewidmet.

Die beste Musik und die besten Künstler zu unterstützen war für mich das größte Glück. Ich habe darüber nachgedacht, wie ich einen Beitrag für Fans und die Gesellschaft leisten kann.

Ab heute werde ich jedoch von allen meinen Positionen und Geschäften bei YG zurücktreten.

Ich hoffe aufrichtig, dass YG als Label oder den Künstlern, die ich liebe, und den Fans, die sie wegen mir lieben, kein weiterer Schaden zugefügt wird.

Derzeit gibt es bei YG viel mehr Fachkräfte, die mehr Fähigkeiten und mehr Verstand haben als ich. Ich denke, dass ein Rücktritt für sie eine gute Gelegenheit sein wird, ihre Fähigkeiten besser unter Beweis zu stellen. Es ist mein ehrlicher Wunsch, dass sich YG schnell stabilisieren kann.

Schließlich vertraue ich darauf, dass die Wahrheit definitiv enthüllt wird, nachdem alle aktuellen Schlagzeilen und Fakten nach der Untersuchung bekannt geworden sind. Vielen Dank.

Auch sein Bruder, Yang Minsuk, legte daraufhin sämtliche Positionen nieder:

YG Familie. Ich möchte euch allen, die trotz des schwierigen Umfelds in letzter Zeit hart gearbeitet haben, mein dankbares und entschuldigendes Herz ausschütten. Ich weiß nicht, wie besorgt und ängstlich ihr alle während dieser fortwährenden Probleme gewesen sein müsst.

Yang Hyunsuk und ich haben uns auf Musikförderungen und -operationen konzentriert und zum Wohle des Unternehmens geschwiegen, weil wir glauben, dass die Wahrheit definitiv enthüllt wird. Diese jüngsten Probleme bereiten unseren Labelkünstlern jedoch immer wieder Schwierigkeiten, und wenn ich mir alle Situationen anschaue, denke ich, dass es für mich schwierig sein wird, sie länger zu überstehen und zu überwinden.

Wir brauchen eine große Veränderung, um die gegenwärtigen Schwierigkeiten zu beheben und mit einem neuen Durchbruch zu reifen. Damit es nicht zu Missverständnissen bei Yang Hyunsuk kommt, der kürzlich von allen Positionen zurückgetreten ist, denke ich, dass ich auch meine Position klären muss. In dieser Situation habe ich mich entschlossen, als langjähriger Lead Director von YG Entertainment zurückzutreten.

Ich habe euch allen zum 23. Jahrestag der Firmengründung gesagt, dass wir uns mehr als alles andere ändern müssen, um diese Schwierigkeiten zu überwinden. Ich hoffe aufrichtig, dass YG mit meiner Entscheidung einen neuen und positiveren Start haben wird. Vielen Dank.

News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -