WERBUNG: Besucht doch mal Barbaras Onlineshop.

Was Superfood mit koreanischer Kosmetik zu tun hat

Eine makellose Haut nimmt in vielen fernöstlichen Ländern einen enormen Stellenwert ein. Doch auch, wenn man in Korea gerne hochwertige Pflegeprodukte zur Erhaltung der Schönheit benutzt, es soll die Haut empfindliche Haut nicht beschweren und man möchte möglichst ohne künstliche Zusatzstoffe auskommen.

Beautyprodukte auf Basis von Superfoods können nicht nur die Haut der ewig jungen Koreanerinnen pflegen, auch ihr könnt eure Haut mit natürlichen Inhaltsstoffen für die Pflege eurer Haut nutzen.

Natürliche Inhaltsstoffe beliebter denn je

Back to Nature lautet der Vorsatz von Beautyjunkies, die ihren Körper möglichst auf mit nachhaltigen Inhaltsstoffen pflegen möchten. Nicht nur in Korea, auch Hierzulande setzen Hersteller immer mehr auf Produkte, die mit Hilfe natürlicher Inhaltsstoffe für die Schönheitspflege eingesetzt werden können. Nicht nur das Thema Nachhaltigkeit haben sich einige Fabrikanten auf die Flagge geschrieben, auch das neue Bewusstsein mit schonenden Pflegemitteln aus der Natur kann viele Käuferinnen überzeugen.

In Korea hat man diesen Trend schon vor längerer Zeit entdeckt. Auf dem koreanischen Markt für Schönheitspflege könnt ihr immer mehr hochwertige Kosmetikprodukte finden, die ihre Käuferschaft mit Inhaltsstoffen aus der Natur überzeugen. Besonders Superfoods finden immer öfter den Weg über die Kosmetik in die Haushalte der Anwenderinnen.

Warum Koreaner auf Superfoods setzen

In Korea ist der gesunde Lifestyle längst schon im Alltag angekommen. Viel mehr als bei uns setzt man auf einen nachhaltigen Lebensstil. Dennoch sind die koreanischen Damen auch sehr anspruchsvoll, wenn es um ihre tägliche Schönheitspflege geht. Die Asiatinnen geben gerne etwas mehr Geld für hochwertige Kosmetik aus, die die Haut nachhaltig pflegt und mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgt.

Korea steht im Beautybusiness für innovative Produkte, die effektiv sind und den Erwartungen der anspruchsvollen Kundinnen gerecht werden können.

Die Schönheitsindustrie möchte diesen Ansprüchen nachkommen und experimentiert gerne mit natürlichen Inhaltsstoffen, die seit jeher in der traditionellen asiatischen Heilkunst bekannt sind. Man setzt in Korea vermehrt auf Produkte, deren Wirkweise bereits seit vielen Jahrzehnten bekannt ist und kann somit hochwertige Schönheitspflege aus Superfoods anbieten, die die Haut nicht unnötig belasten und für das bekannte zarte und reine Hautbild der schönen Koreanerinnen stehen.

Welche Superfoods werden in koreanischen Beautyprodukten genutzt?

Sicher fragt ihr euch, welche Beautyprodukte aus dem fernen Asien gesunde Superfoods enthalten sind. Immerhin haben die beliebtesten koreanischen Kosmetikprodukte längst auch den Weg in die europäischen Regale gefunden.

Ein Klassiker, der in zahlreichen Beautyprodukten aus Korea zu finden ist, ist Honig. Das Superfood schmeckt euch nicht nur auf dem Brot zum Frühstück, es hilft euch auch, gestresste Haut zu beruhigen und Entzündungen in Form von Pickeln, Unreinheiten oder Ekzemen schnell loszuwerden. Honig wirkt nicht nur antibakteriell, sondern klärt das Hautbild auch nachhaltig.

Außerdem enthält das Bienenprodukt auch viele Antioxidantien, die die Alterung der Haut stoppen können.

Auch Sanddorn ist eine beliebte koreanische Schönheitszutat in asiatischen Beautyprodukten. Die Vitaminreiche Beere versorgt die Haut nicht nur nachhaltig mit Feuchtigkeit und bügelt somit kleine Fältchen wieder glatt, sie schützt die Haut auch vor Sonneneinstrahlung und sorgt für eine glatte und zarte Haut.

Die Teezeremonie kennen wir aus dem asiatischen Raum. Dass die schönen Koreanerinnen aber zur Schönheitspflege grünen Tee nicht nur trinken, sondern den Tee auch als Gesichtswasser zur Verhinderung von Alterungsspuren einsetzen, wissen wir erst, seit der koreanische Schönheitstrend auch bei uns Einzug erhalten hat.