TS Entertainment veröffentlicht Beweise gegen Sleepy

Der Streit zwischen dem Künstler Sleepy und seiner Agentur TS Entertainment dauert weiter an. Er beschuldigte das Label unter anderem, dass Wasser und Strom seiner Wohnung abgestellt wurden, da nicht dafür bezahlt wurde. Nun veröffentlichte das Unternehmen Beweise. Offizielle Dokumente von der Korea Electric Power Corporation sollen belegen, dass diese Dienste nicht abgestellt wurden.

Grundsätzlich betont TS Entertainment allerdings, dass man so viele Wohnungen für die eigenen Künstler verwalte, dass manches Mal eine Rechnung zu zahlen vergessen wird und dann eine Zahlungserinnerung eingeht. In ihrem Statement gaben sie allerdings auch bekannt, dass man unzufrieden darüber sei, dass Sleepy über diese Angelegenheiten Lügen verbreite.

News Reporter
- Werbung -
error: Dies ist ein Kopierschutz.