Som Hein outet sich als bisexuell

2017 trat sie in MNet’s Idol School auf. Diese musste Som Hein wegen anhaltender gesundheitlicher Probleme verlassen. Später kam sie durch negative Schlagzeilen ins Gespräch. Sie wurde beschuldigt, ein Mobber in der Mittelschule zu sein, was sie anfangs bestritt, aber nach einem Hin und Her mit dem Opfer schien es, als hätte sie zugegeben, daran teilzunehmen. Som sagte aber, es liege am Gruppendruck. Sie hat sich entschuldigt und wirkte reuevoll, als sie sich gegen ihre Agentur wandte.

Am 22. Mai feierte sie ihr Debüt mit dem Song Mini Radio. Seither gab es nicht mehr viele News zu ihrer Person. Nun outete sie sich via Instagram als bisexuell, indem sie ein Foto mit ihrer Partnerin postete:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

chu chu My girlfriend

Ein Beitrag geteilt von Somhein (@somgodld) am


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!