Seung Ri entschuldigt sich bei YG
picture credit: 티비텐

Die Situation hat sich ziemlich hochgeschaukelt, nachdem Seung Ri bei einem Konzert ein wenig davon erzählt hat, was in letzter Zeit vorgefallen war. VIPs wurden jedenfalls ziemlich sauer und begannen, YG auf seinen Accounts alle möglichen Dinge zu unterstellt. Unter anderem, dass er Kommentare des Sängers einfach löschen würde. Auf Twitter und Instagram etablierte sich kurze Zeit später ein Hashtag, der YG aufforderte, Seung Ri besser zu behandeln. Nun meldete sich der Labelchef zu Wort – und zeigte dabei den Screenshot einer Nachricht, die der Sänger ihm geschrieben hat.

ㅜㅜ Ich beende diese Sache, es tut mir alles so leid. Ich wollte einfach nur lustig sein, aber das ging wohl etwas zu weit.

Unter diesem Post meldete sich Seung Ri außerdem noch in einem Kommentar zu Wort. Erst zitierte er die Herz-Begriffkonstellation und dann versprach er ihm, jederzeit in das 7. Stockwerk zu kommen. Er würde ihn für immer lieben.

Im siebten Stockwerk des YG Entertainments befindet sich das Büro des Labelchefs. Wer dort hinzitiert wird und zuvor etwas angestellt hat, muss mit Ärger rechnen.

VIPs sind damit zwar nicht völlig zufriedengestellt, aber fürs Erste besänftigt. Viele kennen Seung Ri als jemand, in dessen Witze immer ein Fünkchen Wahrheit steckt. Wieder andere fühlen sich schlecht, weil Seung Ri derjenige war, der diesen Schritt machen musste. Schon seit über einer Dekade gehört er zusammen mit den anderen Membern von Big Bang dem Label an. Viele Fans hoffen darauf, dass BIGBANGs Leader G-Dragon davon erfährt, wenn er dieses Jahr mit den anderen Membern von seinem Wehrdienst zurückkehrt. Schließlich hatte der schon immer dafür gesorgt, dass ein angenehmes Gleichgewicht zwischen allen Membern herrschte.


Spendenrallye 2022: Helft mit, ansoko bis Juni 2023 zu finanzieren!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Bisher eingegangene Spenden: 125 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!