Präsident Moon bringt den Bedürftigen Essen

Nicht alle haben ausreichend Mittel, um sich mit einer Fülle an Lebensmitteln zu versorgen. Besonders Fleisch und importierte Güter sind für viele südkoreanische Bürger einfach undenkbar. Präsident Moon Jaein nahm die Feiertage zu Seollal zum Anlass, den Bedürftigen Essenspakete zu bringen – und zwar höchstpersönlich.

Nach Gwanakgu in Seoul hat er mehrere Lunchboxen gebracht, um das Volk auf die Missstände aufmerksam zu machen.


Möchtest du ansoko mit einer Spende in Höhe deiner Wahl unterstützen?

Würde jeder unserer Leser einmalig einen Euro spenden, könnten wir davon ansoko ein komplettes Jahr lang finanzieren. Um mehr darüber zu erfahren, klickt bitte hier.