Noch ein Polizist in die Sache verwickelt: er hat gestanden
picture credit: hyolee2

Der Senior Police Officer, den man in Verbindung mit dem ehemaligen CEO Yoo von Yuri Holdings brachte, gab nun eine Verbindung und mehrere Treffen zu. Die beiden sollen zusammen zum Golf gegeangen sein und sich auch zum Essen verabredet haben. Wie oft das der Fall ist, bleibt unklar, aber es handelt sich offenbar um eine mehrmalige Sache.

Diese Verbindungen zur Polizei wurden letztlich genutzt, um Choi Jonghoons Fahren unter dem Einfluss von Alkohol nicht weiter zu verfolgen.

Damit ist nun in weiterer Folge auch bestätigt, dass Yoo Insuk (ehemaliger CEO von Yuri Holdings und Ehegatte von Schauspielerin Park Hanbyul) wirklich eines der Mitglieder im Chatroom gewesen ist.

Hierbei handelt es sich im Übrigen nicht um den Polizisten Herrn Kang, der gestern fetgenommen wurde. Der Kommissar, der nun gestanden hat, genießt eine höhere Position und wurde im Chat stets per Nickname als Police President genannt; ein Titel, den es so bei der koreanischen Polizei nicht gibt.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!