Ehemalige Präsidentin Park Geunhye wurde nun freigelassen
picture credit: Antonio Cruz/Agência Brasil

Im März 2017 wurde die damalige Präsidentin Park Geunhye wegen Korruptionsvorwürfen zunächst entmachtet und anschließend festgenommen. Wenig später begann ein Prozess, durch den sie zu 22 Jahren Haft verurteilt wurde. Nun wurde sie freigelassen, aufgrund einer präsidialen Sonderbegnadigung zum Jahreswechsel.

Bereits seit November wird Park stationär in einem Krankenhaus behandelt, da sie an einer nicht genannten Erkrankung leidet. Dort fand auch das Begnadigungsverfahren statt. Die Behandlung wird noch bis Anfang Februar stationär erfolgen.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!