Hochgeschwindigkeitszug von Busan nach Seoul entgleiste
picture credit: https://www.youtube.com/channel/UC1k7BRH43Q6CFxYstKsQbpA

Ein KTX Hochgeschwindigkeitszug der Strecke von Busan nach Seoul ist heute entgleist. Mehrere Passagiere wurden dabei verletzt. Tote gab es glücklicherweise keine.

Seitens der KORAIL und der lokalen Feuerwehr heißt es, dass sich die Entgleisung um 12:58 Uhr (KST) ereignet habe, als der Zug gerade in einen Tunnel in Yeongdong in der Proving Nord-Chungcheong einfuhr. Dieser Tunnel befindet sich 214 Kilometer südlich von Seoul.

Ein Personenwagen kam dann von den Gleisen ab, da ihn eine Stahlkonstruktion getroffen hatte, die aus dem Tunnel gefallen ist. Aktuell sind im Tunnel nämlich einige Reparaturarbeiten im Gange.

Die Verletzungen geschahen durch Glasscherben, da mehrere Fenster durch den Aufprall zerbrachen. Wie viele Personen genau verletzt wurden, ist bislang nicht bekannt.

Nach dem Unfall war der Zugbetrieb auf der Strecke um mehr als eine STunde verzögert.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!