Debütieren BLACKPINK noch 2019 in den USA?
picture credit: RAS 99

Auf dem Instagram-Account von Yang Hyunsuk passiert einfach andauernd was. Erst vor wenigen Stunden hat er ein Selfie mit zwei wichtigen Personen hochgeladen – dem CEO von Universal Music Group, Lucian Grainge, und John Janick, CEO von Interscope Records. Wie immer hat er das Posting mit ein paar Hashtags versehen – einer davon BLACKPINK. Außerdem dürfen wir nach seinen Worten noch dieses Jahr Großes von der Girlgroup erwarten.

Erst im Oktober 2018 unterzeichneten BLACKPINK ihren Vertrag bei Interscope Records. Es wäre also naheliegend, dass einer der nächsten Schritte nun mit Releases oder auch Auftritten in den USA verbunden ist. Nachdem sie beim amerikanischen Coachella Valley Music Festival als große Headline auftreten werden, planen sie außerdem eine Welttournee, bei der sie unter anderem in Europa so manche Zwischenstopps machen werden – man munkelt, dass auch in Berlin ein Konzert stattfinden wird.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!