Bang Yongguk kämpft in neuer Single mit Trennung

Während erst letzten Monat die Solo-Single Portrait rausgekommen ist, zeigt sich Bang Yongguk nun in seinem neuesten Solowerk erneut ganz verletzlich. Er kämpft mit den Folgen, eine Beziehung beendet zu haben. Das Video ist sehr dunkel gehalten und erweckt dementsprechend auch eine Trauer beim Zuschauer. Zu ruhigen Tönen rappt Yongguk einen tiefgründigen Text, der durchaus zum Nachdenken anregt. Was kann eigentlich alles in einer Beziehung falsch laufen? Was muss passieren, dass es überhaupt erst soweit kommt? Und am wohl wichtigsten: Wie geht man am besten damit um?

Dieses Video ist durchwegs als Fortsetzung zu Portrait zu verstehen, wenn man es genau nimmt. Denn wer sich nun noch einmal das Video dazu ansieht, stellt schnell fest, dass er sich dabei eigentlich die Erinnerungen an die gemeinsame Zeit ansieht. Armer Yongguk! Da er jemand ist, der ganz gerne persönliche Erfahrungen in seinen Werken verarbeitet, bleibt nur zu hoffen, dass ihm genau das nicht wirklich passiert ist und er sich vielleicht von anderen Einflüssen inspirieren ließ!

Schaut euch hier auch noch einmal Portrait an:


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!