4 Debuts mit mega Cringe-Momenten picture credit: DaftTaengk

Eine Sache gleich vorweg: Keiner dieser Songs war zur damaligen Zeit ein Reinfall oder wird heute schwer verhasst. Hin und wieder gibt es allerdings ein paar solche Titel, die man lieber ganz weit weg im Verborgenen belässt, anstatt sie nach so vielen Jahren wieder auszugraben und sich daran zu erfreuen. Ihr kennt diesen Effekt sicher mit Kindersendungen. Probiert es einmal aus – vor Jahren war Dragonball die größte Serie überhaupt und heute stellt man leicht ernüchtert fest, dass ein Kampf mit einem schwierigen Gegner sieben lange, zum Teil sogar ein wenig langweilige Episoden andauert. Und trotzdem feiert man den Anime nach wie vor. Ihr könnt mir folgen? Super, dann kommen wir jetzt zu unserer Liste mit 5 Debuts, die wir eigentlich gerne vergessen würden. Und nicht nur das übrigens; auch die betreffenden Bands haben schon das ein oder andere Mal geäußert, dass sie diesen Song inklusive Video am liebsten aus ihrem Gedächtnis streichen würden!

1. 9MUSES – No Playboy

Ganz unter dem grazilen Einfluss moderner westlicher Popmusik wurde der Song sowie das Video sehr aufreizend gestaltet. Die Mädchen von 9MUSES stellten schon mit diesem Song klar, dass it ihnen nicht zu spaßen ist. Sie stehen zu ihrer Weiblichkeit und selbst, wenn sie es mittlerweile etwas ruhiger angehen lassen, so können wir dieses Debüt einfach nicht vergessen. Alleine die Outfits sind schon skandalträchtig und würden heute wohl unter die Kategorie too much fallen, was meint ihr?

2. Teen Top – Clap

Hach ja, Clap. Ein Song, der bei den Jungs von Teen Top gleich Mega-Cringe hervorruft, obwohl es ihnen später mit Supa Luv nicht sehr viel besser ging und sie allgemein am liebsten diese Anfangsära vergessen würden. Trotz allem haben sie schon während ihrer Debütsingle gekonnt unter Beweis gestellt, wie synchron sie sich bewegen – und das muss man ihnen nunmal lassen!

3. Super Junior – Knock Out

Wer Super Junior nur von aktuellsten Releases kennt, weiß vermutlich gar nicht, wie schlimm das Gefühl als Fan ist, einst einmal für derartig verrückte Haarstyles und Outfits gekreischt zu haben. Sie waren Trendsetter – mutig und verrückt. Viele Teenager nahmen sich SuJu damals zum Vorbild. Und bis zu ihrem Durchbruch mit Sorry, Sorry gab es so einiges, das sie durch ihre Debütsingle überschattet haben. Wie auch immer; den typischen SM-Sound hört man einfach heraus, findet ihr nicht auch?

4. Girl’s Day – Tilting My Head

Seltsame Perücken und das Gefühl, dass man kleinen Püppchen bei der Arbeit zusieht – diese Beschreibung trifft es wohl am besten, wenn man sich Tilting My Head ansieht. Etwas, worauf die Gruppe nicht besonders stolz ist im Nachhinein, wenn man bedenkt, wie weiblich und grazil sie heute auftreten. Zum damaligen Zeitpunkt waren sie allerdings die Vorzeigegruppe schlechthin, wenn es um poppige und moderne Outfits wie Sounds ging. Eine Sache, der Girl’s Day unbestreitbar auch heute noch treu geblieben sind!

News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -