TXT’s Choreografin scheint nicht begeistert über den MAMA Auftritt zu sein
picture credit: HYBE Labels

Die Choreografin von TXT ist den Fans auch unter ihrem Nicknamen Malibu bekannt. Auf Instagram hat sie eine Story veröffentlicht, die für sich spricht:

Malibu-Instagram-Story

Übersetzt bedeutet es, dass sie eine Menge zu sagen hätte, aber eben nichts dazu (zur Sache) sagt.

Sieht man sich den Auftritt von TXT bei den diesjährigen MAMA an und hört man einmal hin, was die Fans so alles zu sagen haben, scheint es damit zu tun zu haben.

Die Kameraführung ist recht unglücklich gewesen, das Bühnenbild recht einfach.

Aber es gab nicht nur während dem Auftritt Probleme.

Soobins Mikrofon ist mitten während seiner Rede einfach ausgeschaltet worden und Yeonjun ist nicht auf dem Miniaturbild der Aufführung der Idols aus der 4. Generation gewesen. Er war der einzige, der auf der Grafik gefehlt hat.

Aber sie ist nicht die einzige, die ein Posting in Social Media gemacht hat, über das nun vielfach gesprochen wird. Auf Weverse hat es seitens Huening Kai geheißen, dass die Bühne recht kühl sein würde. Vor einigen Stunden sind die Fans noch davon ausgegangen, dass das bedeuten könnte, es gäbe einen neuen Konzepttrailer, oder dass es einfach von der Temperatur her kalt sein würde. Nun scheint sich diese Meinung aber vielfach geändert zu haben und viele Fans glauben, er hat das Bühnenbild an sich gemeint.

Huening-Kai-MAMA-Bühne

TXT hatten kein Pre-Recording, deren Auftritt war live.

Nur kurz später wurde die Dance Practice zur diesjährigen MAMA hochgeladen, was ebenfalls für die Theorie spricht. Denn so schnell sind sie damit sonst nicht.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!