Rapperin Lee Youngji spendet alle Erlöse vom Handycase-Verkauf

Vor ein paar Tagen hat die Rapperin Lee Youngji damit begonnen, eine Auktion zu ihrem Handy-Case zu Don’t Go Out zu starten.

Insgesamt hat sie dabei nun 140 Mio. Won erzielen können. Umgerechnet sind das zirka 125.000 US-Dollar.

Diese Summe hat sie nun zur Gänze an die Wohltätigkeitsorganisation Community Chest of Korea gespendet. Diese ist die größte Wohlfahrtsinistitution in Korea. Sie wurde im Jahr 1998 gegründet und beschäftigt sich seit jeher damit, all jene zu versorgen, die in Armut leben.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!