Ist Hwang Hana Teil des Burning Sun Skandals? picture credit: Bonjour Lavender

Ein Verwandter von Park Yoochun gab Bekannt, dass sie ihn mehrfach erpresste. In einem ganz speziellen Fall soll sie dafür Nacktbilder genutzt haben, die sie heimlich von ihm gemacht hatte. Begonnen hat das laut dem Verwandten von Park bereits kurz, nachdem sie ihre Beziehung beendet haben. Zum Teil sollen sich die Drohungen auch auf seine Familienmitglieder bezogen haben.

Einmal sendete sie mir aus dem Nichts ein Foto von ihm, das sie gemacht hatte, als er nackt geschlafen hat. Sie schrieb dazu: “Wo ist er? Wenn du ihn nicht innerhalb der nächsten fünf Minuten findest, werde ich dieses Bild veröffentlichen.”

Der Verwandte beteuerte die Verzweiflung von Yoochun. Er soll sich auch an ein Labor in den Vereinigten Staaten gewendet haben, um nachzuweisen, dass er die Drogen aufgrund des Geschlechtsverkehrs mit Hwang Hana im Organismus hatte.

Wir werden hier alle verrückt. Er krallt sich in die Haare und beteuert, dass er unschuldig ist, aber ich bin unsicher. Sein Drogentest war positiv. Er versuchte sogar herauszufinden, ob es in den USA belegte Fälle gebe von Personen, die positiv auf Drogen getestet wurden, da sie mit Drogenabhängigen zusammenlebten.

Auf diese Aussage meldete sich jemand des National Institute of Scientific Investigation of Korea – Kim Eunmi. Er berichtete, dass das durchaus möglich sei. Handle es sich dabei aber um die Frau, die drogenabhängig sei, ist das wiederum sehr viel schwieriger festzustellen.

Wenn es der Mann ist, der Drogen vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen hat, so kann man diese noch durch seinen Samen feststellen. Andersherum ist es sehr viel verzwickter. Ich denke, es ist schwierig, seine Aussage auf Wahrheit zu überprüfen. Kim Eunmi, National Institute of Scientific Investigation of Korea

Mögliche Verstrickung in den Burning Sun Skandal

SBS hat mittlerweile während dem Programm Unanswered Questions aufgedeckt, dass es eine mögliche Verstrickung zwischen dem Fall von Hwang Hana und dem Burning Sun Skandal gibt. Die Quelle dieser Informationen traf Hwang Hana 2017 zusammen mit ihrem damaligen Lebensgefährten Park Yoochun in Macau.

Es wirkte nicht, als wären sie dort, um Glücksspiel zu betreiben oder um den Tourismus willen. Es wirkte, als hätten sie irgendwas am Laufen.

Die Quelle – von SBS als “A” bezeichnet – gab an, dass Hwang Hana mit einem gesuchten Kriminellen namens Lee zusammenarbeitete. Sie überreichte ihm eine Liste, voll mit Namen von berühmten Persönlichkeiten. Es handelte sich angeblich um regelmäßige VIP-Gäste im Burning Sun Club. Auch soll Hwang dem Burning Sun MB Cho Moo nahestehen, genauso wie auch Seung Ri und Lee Munho – beide Personen waren zur damaligen Zeit CEOs des Clubs.

Darüber hinaus berichtete mittlerweile eine weitere Quelle darüber, dass Hwang Hana regelmäßig Orgien in Luxusvillen quer durch ganz Seoul veranstaltete. Auch hier sollen stets jede Menge Drogen im Spiel gewesen sein.

News Reporter
- Werbung -