Einfuhrumsatzsteuer & Zollgebühren – was ist beim Bestellen zu beachten?

Seit dem 1. Juli 2021 gibt es neue Bestimmungen in Bezug auf die sogenannte Einfuhrumsatzsteuer, kurz auch EUSt. Hierbei handelt es sich um eine Gebühr, die zusätzlich und auch unabhängig von Zollgebühren zu bezahlen sein wird – von Unternehmen genauso wie von Privatpersonen.

Was bedeutet das für euch?

Bestellungen von KPOP Alben & Merchandise können in Zukunft ganz schön teuer werden, wenn sie aus dem EU-Ausland stammen.

Früher hat es eine 22 Euro-Freigrenze für Warenimporte aus Drittländern gegeben. Die wurde mit dieser Regelung nun gestrichen. Im Prinzip ist die EUSt etwas ganz ähnliches, wie die hierzulande geltende USt, also die Umsatzsteuer. Sogenannte “Schnäppchenkäufe” um nur wenige Euro werden damit auch teurer und vor allem hierzulande von nun an versteuert.

Wie hoch wird die Einfuhrumsatzsteuer sein?

Herangezogen wird der hierzulande geltende Umsatzsteuersatz. Dazu kommt eine Servicepauschale (= Bearbeitungsgebühr) des Beförderes, also des Postunternehmens. Diese kann 5 € oder auch mehr betragen, das legt jedes Versandunternehmen selbst fest.

Zollgebühren werden weiterhin erst ab einem Bestellwert von 150 € erhoben.

Rechenbeispiel:

Bestellt ihr nun KPOP Merchandise im Wert von 110 €, um keine Zollgebühren zu bezahlen, kommt es nun dennoch zur Nachversteuerung m it der EUSt.

Der Regelsteuersatz in Deutschland beträgt 19 %, in Österreich 20 %.

Hinzu kommen dann noch 5 € Bearbeitungsgebühr des Versandunternehmens.

Rechnung:

  • 110 € Merchandise
  • 20,9 € Steuer in Deutschland bzw. 22 € Steuer in Österreich
  • 5 € Bearbeitungsgebühr
  • Endsumme = 135,9 € in Deutschland bzw. 137 € in Österreich

Die genaue Summe variiert selbstredend davon, was genau ihr bestellt, wie hoch die Bestellsumme ist und wie hoch die Servicepauschale des jeweiligen Versandunternehmens ist.

Weiterführende Informationen zum Thema

Wie kann man die EUSt Gebühren umgehen, wann muss man keine zahlen?

Nur, wenn die Sendung aus einem Land innerhalb der EU an euch versendet wird, werden beim Zoll keine Gebühren dafür erhoben. Wollt ihr diese Zusatzzahlung vermeiden, müsst ihr euch ausschließlich nach KPOP Shops umsehen, die in der EU eine Niederlassung bzw. ein Versandzentrum haben.

Aber Vorsicht! Es gibt (u.a. asiatische) Onlineshops, die zwar Niederlassungen/Versandzentren innerhalb der EU haben, dann aber aus dem EU-Ausland Pakete versenden, da diese Produkte gerade nicht lokal verfügbar sind. SHEIN macht sowas Erfahrungsberichten zufolge zum Beispiel recht häufig. Verlässliche Hinweise, von wo aus das Paket am Ende versendet wird, erhaltet ihr nur beim Onlineshop selbst via Nachfrage.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!