Die Girlband Girls’ Alert wird aufgelöst

Bei uns in Europa sind sie relativ unbekannt, leider wird es nun auch nicht mehr dazu kommen, dass sie zu mehr Bekanntheit gelangen könnten. Girls’ Alert werden aufgelöst, das gab ihre Agentur Roots Entertainment kürzlich bekannt. Der Grund dafür sind allem voran finanzielle Einbußen, die durch den Ausbruch von COVID-19 auf das Unternehmen zugekommen sind.

Erst vor drei Jahren sind sie mit dem Song Dreamland debütiert.

Hier findet ihr das Statement der Agentur:

Zunächst möchten wir uns entschuldigen.

Aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 und verschiedener anderer Umstände hat sich die Situation unseres Unternehmens verschlechtert, und es ist uns nicht mehr möglich, Girls’ Alert weiterzuführen.

Daher hat Roots Entertainment die Verträge aller Mitglieder gekündigt.

Wir haben diese Entscheidung aus Rücksicht auf die Mitglieder getroffen, damit jede von ihnen in Zukunft ihre eigenen individuellen Aktivitäten frei ausüben kann, und wir möchten sie auch in der Hoffnung anfeuern, dass sie anderswo einen Neuanfang machen.

Wir hoffen, dass ihr in Zukunft jedes Mitglied unterstützen und anfeuern werdet.

Was die Aktivitäten betrifft, welche die Gruppe bereits vor dieser Ankündigung durchgeführt hat, werden wir unser Bestes tun, um sie mit den verfügbaren Mitgliedern durchzuziehen, sodass wir hoffen, dass es keine Verwirrung gibt.

Wir wünschen den Damen alles Gute für ihre weitere Zukunft!