CRAVITY wurden von einer Menschenmenge bedrängt

Rund eine Woche lang ist es nun her, dass CRAVITY ihr Debüt gefeiert haben. Beim heutigen Auftritt bei Music Bank erlebten sie ein Ereignis der besonderen Art. Kaum, dass sie das Gebäude nach getaner Arbeit verließen, wurden sie von zahlreichen Menschen umzingelt, die nur darauf warteten, dass sie rauskamen.

Es handelte sich dabei zu größten Teilen um Personen, die Fotos von ihnen machten, um diese im Anschluss an Nachrichtenagenturen und Zeitschriften zu verkaufen. Viele Twitterposts erschienen im Anschluss, bei denen diejenigen für einen Preis von meist 5 bis 10 US-Dollar ihre Bilder zum Verkauf anboten.

Fans filmten das unglaubliche Geschehen:

Netizens sehen der Situation mit großem Bedenken entgegen. Ihrer Meinung nach müsse die Musik Show bzw. deren Sicherheitspersonal etwas dagegen tun. Seid ihr derselben Meinung?


Möchtest du ansoko mit einer Spende in Höhe deiner Wahl unterstützen?

Würde jeder unserer Leser einmalig einen Euro spenden, könnten wir davon ansoko ein komplettes Jahr lang finanzieren. Um mehr darüber zu erfahren, klickt bitte hier.