BTS’ Jungkook von Fans zum King of Korea gekürt
picture credit: Dispatch photograpther Min Kyung-bin

Der Golden Maknae von BTS wurde von Fans zum King of Korea gekürt. Grund dafür ist seine anhaltende und weiterhin steigende Popularität im Großraum Asiens.

Es gibt nicht nur zahlreiche Celebrity Crushes, die ihm gelten, er dominiert zudem zahlreiche soziale Plattformen weltweit – und das regelmäßig. Auf Google und YouTube ist sein Name der meistgesuchte. Auf Tumbler wurde er im Jahr 2019 als Nummer 1 KPOP Star ausgezeichnet. Diesen Titel erhielt er bereits im Jahr 2018 erstmals. Der “Duh” Tweet von ihm ist der meistretweetete, meistgelikte, meistgesehene und meistkommentierte auf ganz Twitter – seit jeher.

In Südkorea hat er zudem den Preis für den Golden Tweet in den letzten drei Jahren hintereinander gewonnen. Als einzige Person weltweit hat er mit nur drei Tweets zwei Millionen Likes erreicht.

Auf Instagram ist er aber nicht weniger Populär. MTV verlieh ihm den Instagramer Global Award – und das, obwohl er nicht einmal einen Account auf der Plattform besitzt. Seine Fanaccounts sind sowohl auf Instagram, als auch auf Facebook die größten. Auch auf Tiktok ist sein Name am häufigsten in den Hashtags und in der Suche vertreten. Dadurch wurde er in Korea schon seit längerem als Social Media King bezeichnet.

Zu guter Letzt ist sein Song Euphoria der einzige BTS-Solosong, welcher zu den Top Songs of 2019 Korea in der Apple Music Playlist zählt.

Damit also zu sagen, dass Jungkook bei Weitem der populärste Member von BTS ist, fühlt sich leicht wie eine Untertreibung an. Wie seht ihr das? Ist Jungkook euer Bias? Vielleicht sogar euer Ultimate Bias?