Release von „Emergency Declaration“ wurde verschoben

Unter anderem Song Kangho, Lee Byunghun und Kim Namgil werden den Zuschauer in Emergency Declaration über zwei Stunden lang bei Atem halten. Während der Film schon im Zuge des 74. Cannes Film Festival am 16. Juli diesen Jahres veröffentlicht wurde, sollte er 2022 ins Kino kommen. Die Dreharbeiten sind schon seit 24. Oktober 2020 im Kasten.

Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation in Korea rechnet man wohl allerdings nicht damit, dass der Film gute Zahlen in den Kinos erreichen würde. Der Release wird nun auf unbestimmte Zeit verschoben.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!