Korea und sein Ding mit den 100 Tagen

Baekil. So bezeichnet man das, wenn ein Baby 100 Tage alt wird – und das wird dann ganz groß gefeiert. Genauso wie sein erster richtiger Geburtstag, seit das Kind auf der Welt ist. In meinem Artikel über den Hwegap habe ich euch schon einmal erzählt, dass es so manche Geburtstage und Zeiträume gibt, die man besonders feiert. Abgesehen von Geburtstagen feiert man aber auch ganz andere Dinge – und es hat immer mit 100 Tagen zu tun.

In einer Beziehung zum Beispiel, da feiert man alle 100 Tage, die man zusammen ist. Gewiss, irgendwann verliert das immer mehr an Bedeutung. Vor allem dann, wenn die Beziehung ernster wird, man ans Heiraten und Gründen einer Familie denkt und die anfängliche Turtelzeit einfach vorbei ist. Aber bis dahin nimmt man einfach jede Gelegenheit wahr, um der ganzen Welt zu zeigen, wie verliebt man ist!

Manche Koreaner feiern auch ihre ersten 100 Tage in einem Unternehmen. Auch, wenn das nicht ganz so ernst genommen wird, wie bei einer Beziehung.

Ein Film, der sich um solche 100-Tage-Jubiläen lustigmacht, ist 100 Days With Mr. Arrogant. Wirklich großartig anzusehen – vor allem, wenn man auf RomComs steht. Aber Achtung, die hier ist schon etwas älter.

Was aber hat es mit diesen 100 Tagen auf sich?

Zuerst muss man wissen: Die einzelnen Feierlichkeiten gründen alle auf ganz unterschiedlichen Ansätzen.

Der 100. Tag im Leben eines Babys zum Beispiel. Koreaner sehen es so, dass das Kind an diesem nach der Zeit im Mutterleib sein erstes Jahr in unserer Welt verbracht hat. Das hängt nicht unmittelbar mit dem Geburtstag zusammen, wie wir ihn feiern, sondern mit der Mythologie und der Art und Weise, wie Koreaner die Welt aufgrund ihres Aberglaubens sehen. Wie ihr alle sicherlich wisst, ist man in Korea automatisch ein Jahr alt, wenn man zur Welt kommt. Streng genommen wird dieses eine Jahr aber nach den ersten 100 Tagen nach der Geburt erreicht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @seon_ok16 geteilter Beitrag am

Sehen wir uns hingegen den Brauch um die 100 Tage einer Beziehung an (und 200, 300, usw.), dann ist das mittlerweile mehr eine Gelegenheit der Unternehmen, ihre Kunden zum Konsum zu bewegen. Sie kaufen einander Geschenke, lassen spezielle Torten anfertigen und feiern, was das Zeug hält.

News Reporter
- Werbung -