Kommunikation 2: Personenzuweisung – wessen, wem

In der heutigen Kommunikationslektion setzen wir uns mit verschiedenen Bereichen auseinander, die alle zur Personenzuweisung zählen. Zunächst geht es um die Grundlagen. Danach widmen wir uns der Familie und verschiedenen Tätigkeiten.

Die Frage bei einer Personenzuweisung setzt sich zusammen aus der einleitenden Silbe 이건, dem Wort 누구 (wer), dem Ding, um das es in dieser Frage ursprünglich geht, sowie 이에요/예요 je nach voriger Silbenendung, um „das ist“ zum Ausdruck zu bringen.

Wörtlich übersetzt bedeutet „이건 누구 가위예요?“ zum Beispiel „Ist wer Schere was ist?“

이건 kommt in der Regel allerdings nur zum Gebrauch, wenn die Frage auf formeller Basis gestellt wird. Beim informellen Weg fällt dies weg. An der Antwort ändert sich hier nichts.

Hier ein Beispiel:

  • 누구 시계예요? Wessen Uhr ist das?
  • 사라 시계예요. Das ist Sarahs
  • 이전 누구 우산이에요? Wessen Regenschirm ist das?
  • 우산이에요. Das ist mein
  • 이건 누구 가위예요? Wessen Schere ist das?
  • 토니 가위예요. Das ist Tonys Schere.

Die Familie

  • 누구예요? Wer ist das?
  • 우리 할아버지예요. Das ist mein Großvater.
  • 우리 동생이에요. Das ist mein kleiner Bruder.
  • 친구예요. Das ist mein Freund/Kumpel.

Es mag verwirrend wirken, dass Familienmitglieder im Koreanischen mit 우리 (uns/unser) vorgestellt werden. Jenes Wort wird auch oft im Zusammenhang mit den Worten Haus/Zuhause, Schule, Lehrer etc. verwendet. Es reflektiert die Mentalität der Koreaner und gleichsam ihr Bedürfnis nach Harmonie.

Tätigkeiten

Kommen wir nun zu den Details über die verschiedensten Tätigkeiten.

  • 뭘 해요? Was tust/machst du?
  • 책을 읽어요. Ein Buch lesen. → 책 + 읽어
  • 우유를 마셔요. Milch trinken. → 우유 + 마셔
  • 텔레비전을 봐요. TV schauen. → 텔레비전 + 봐
  • 밥을 먹어요. Reis/eine Mahlzeit essen. → 밥 + 먹어
  • 그림을 그려요. Ein Gemälde/Bild malen. → 그림 + 그려

Der Satzbau kommt hier völlig damit aus, dass Nomen und Verb durch zugehörige Endsilben gemeinsam eine Gliederung ohne weiteren Personenbezug bilden:

Hier ein Beispiel:

저 Ich

곰 Bär

잡다 fangen

Aus diesen drei Worten kann man nun folgende Sätze bilden:

  • 잡습니다. Ich fange den Bären.
  • 잡습니다. Der Bär fängt mich.

In Kombination mit dem Verb für mögen gibt es die Möglichkeit, entweder 좋아요 oder 좋아해요einzusetzen. Obwohl die erste Variante grammatikalisch korrekt ist, ist die zweite geläufiger.

  • 슬기는 주스를 좋아해요. Seulgi mag Saft.
  • 저는 우유를 좋아해요. Ich mag Milch.
  • 뭐가 좋아요? Was magst du?
    피자가 좋아요. Ich mag Pizza.
    불고기를 좋아요. Ich mag Bulgogi.
News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -