Kim Samuel & Brave Entertainment konnten Einigung erzielen
picture credit: Brave Entertainment

Brave Entertainment und Kim Samuel konnten in ihrem Rechtsstreit nun eine Einigung erzielen.

Zunächst veröffentlichte das Label ein Statement, hier die Übersetzung:

Hallo, das ist Brave Entertainment.

Im November haben wir unser Bedauern über das Urteil des ersten Prozesses des Exklusivvertrags mit Samuel zum Ausdruck gebracht und unsere Absicht zum Ausdruck gebracht, Berufung einzulegen.

Nach langen Gesprächen mit Samuel entschieden wir uns jedoch, die Missverständnisse zu beenden und eine gütliche Einigung zu erzielen.

Samuel und Brave Entertainment werden sich bei ihren zukünftigen Bemühungen gegenseitig unterstützen.

Und dann meldete sich auch Samuel zu Wort:

Die letzten drei Jahre des Gerichtsverfahrens waren schwierig, aber es war eine Zeit, in der ich viel nachdenken und lernen konnte. Ich möchte Garnet (Fandom-Name) und allen, die mich während dieser langen Pause nicht vergessen und auf mich gewartet haben, meinen tiefsten Dank aussprechen!

Jetzt bitte ich um eure Unterstützung, wenn ich als Erwachsener zurückkehre, und ich werde mein Bestes geben, um noch einmal von vorne anzufangen, ohne meine ursprüngliche Absicht zu verlieren. Ich träume von dem Tag, an dem ich euch bald mit guten Liedern und tollen Darbietungen begrüßen darf und freue mich, euch zumindest solche Neuigkeiten mitteilen zu können.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Samuel K (@its_kimsamuel)


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!