Fakt Check: Ist die Girlgroup XG wirklich von YG Entertainment?
picture credit: XGALX

Seit bekannt ist, dass eine neue Girlgroup mit dem Namen XG schon in wenigen Tagen debütieren wird, häufen sich die Gerüchte um sie massiv. Ich will nun die wichtigsten Details darum aufklären.

Die Gruppe wird am 18. März ihr Debüt feiern, ihr Bandname steht als Akronym für „Create bold culture“. Es handelt sich um eine R&B und Hip-Hop Gruppe, deren Ziel es ist, international erfolgreich zu werden. Ihr Debüt erfolgt dennoch auf dem japanischen Markt, produziert wird die Band jedoch wie eine KPOP Gruppe.

Auch Ezaki Hikaru soll später zum Lineup dazustoßen, sobald ihr Vertrag mit Kep1er ein Ende hat. Bis dahin besteht die Band aus sieben Membern – alle aus Japan. Jurin, Chisa, Cocona, Hinata, Maya, Juria und Harvey sind ihre Namen.

Nun hat es die Gerüchte gegeben, dass die Band zusammen von Avex Entertainment und YG Entertainment gemanaged werden soll. Auf der Webseite der Band liest man in ihrem Profil allerdings folgendes:

Am 18. März 2022 wird XG die erste Gruppe sein, die ihr Debüt von XGALX gibt, einer globalen Unterhaltungsproduktionsfirma, die Künstler mit einer definierten Weltanschauung hervorbringt, die auf „mutiger“ Kreativität basiert.

Und auch YG Entertainment hat sich zu den Gerüchten bereits geäußert. Es besteht keinerlei Verbindung, das Unternehmen habe mit der Band nichts zu tun.

Das Label der Band zeigt sich ambitioniert. Man will eine neue Generation von KPOP Girlbands mit XG anführen. Und diese Ambitionen haben auch einen Hintergrund, denn die Entstehung der Gruppe begann bereits im Jahr 2017.

Wie sich die Zukunft der Band gestalten wird, bleibt spannend. Aktuell ist viel Rummel um die Gruppe, da so viele dachten, sie stünde mit dem YG-Sublabel YGEX in Verbindung und hätte daher ihren Namen. Viele Fans ernannten sich daher zu einem „absoluten Stan“, alleine aus Gründen, weil sie „YG Trash“ seien. Bleibt zu hoffen, dass sie der Band dennoch eine faire Chance geben, sich zu beweisen!

Ich persönlich bin im Moment übrigens etwas ratlos, was die Band und die Frage betrifft, ob ich auf ansoko auch weiterhin über sie schreiben soll. Durch die Gerüchte und das aktuelle Statement von YG Entertainment war ganz klar die Brücke zum KPOP geschlagen, aber eine JPOP Gruppe, die wie eine KPOP Gruppe produziert wird und voraussichtlich alle ihre Tracks auf Japanisch aufnimmt, nur eben auf den internationalen Musikmarkt abzielt, bleibt am Ende eine JPOP Gruppe. Meine Meinung zum Thema KPOP & englische Songs von KPOP Gruppen könnt ihr ja, passend zum Thema, im Übrigen hier lesen.


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!