BTOB’s Minhyuk muss sich in Selbstquarantäne begeben
picture credit: CUBE Entertainment

BTOB’s Minhyuk ist in Kontakt mit einem positiven Infektionsfall gekommen.

Er wird sich nun bis 25. Dezember in Selbstquarantäne begeben.

Er selbst ist ja in der Vergangenheit selbst infiziert gewesen. Das ist nun schon rund drei Monate her.

Update: Testergebnis ist aktuell negativ

Der erste Test ist nun negativ ausgefallen.

Hier das Statement von CUBE Entertainment übersetzt:

Hallo, das ist Cube Entertainment.

Minhyuk von BTOB wurde darüber informiert, dass er während einer seiner Veranstaltungen einem COVID-19-Fall begegnet war. Als Vorsichtsmaßnahme ging er zu einem PCR-Test auf COVID-19, der negativ ausfiel.

Heute haben wir uns beim Yeongdeungpo Public Health Center erkundigt. Minhyuk von BTOB konnte seine Impfung als Folge seiner COVID-19-Diagnose Anfang dieses Jahres nicht abschließen. Am 30. Juli wurde er für vollständig geheilt erklärt, aber seither sind mehr als drei Monate vergangen. Die Seuchenkontrollbehörden haben darauf hingewiesen, dass es möglicherweise neue Infektionsquellen geben könnte, daher hat Minhyuk gemäß ihren Richtlinien alle seine Aktivitäten bis zum 25. Dezember abgesagt und wird sich in Selbstquarantäne begeben.

Wir entschuldigen uns dafür, dass wir vielen Menschen Sorgen bereitet haben.

Als Agentur werden wir weiterhin die Richtlinien der Seuchenkontrollbehörden befolgen und unser Bestes für die Gesundheit und Sicherheit unserer Künstler geben. Danke schön.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!