Wonho soll Drogen genommen haben, Fans kämpfen um ihn
picture credit: 147 Company

#FightForWonho ist einer der Hashtags, der weltweit gerade eine lange Zeit in den Top 3 ist. Nachdem sich Jung Daeun und Han Seohee zu diesem Thema gemeldet haben, ging es drunter und drüber. Fans kämpfen für ihn – obwohl negative Schlagzeilen aktuell mit seinem Namen die Runde machen.

In einem Interview mit Dispatch, das am 1. November (und damit gestern) stattfand, wurde ehemaliges Model und Realitystar Jung Daeun zu Wonho befragt. Ihr früherer Mitbewohner Wonho soll ihm im Oktober 2013 Marihuana angeboten haben. Gemeinsam sollen die beiden es dann geraucht haben.

Seit 2012 waren die beiden zum damaligen Zeitpunkt befreundet und lebten auch zusammen, nahe von Yeoksam-dong. Getroffen hat sie ihn in einem Café, wo er ein kleines Täschchen auspackte und es ihr anbot. Bei ihr Zuhause rauchten sie das Marihuana dann.

Ich habe ihn gefragt, woher er es hat. Er sagte, es sei ein Geheimnis, aber ich ging davon aus, dass er es wo gekauft hat. Ich kannte damals schon jemanden, der damit gedelaed hat. Und Ja, ich habe es auch geraucht. Das ist die Wahrheit. Jung Daeun

Ihren Angaben zufolge soll sogar noch jemand anwesend gewesen sein; und zwar niemand geringeres, als der damalige CEO von Burning Sun, der aktuell eine Haftstrafe wegen Besitz, Verkauf und Konsum von Drogen absitzt.

Als sie gefragt wurde, was sie anschließend gemacht haben, gab sie zur Antwort, dass sie einfach weitergemacht hatten, als wäre nichts passiert.

Reporter von Dispatch besuchten daraufhin den ehemaligen Burning Sun CEO, der diese Geschichte bestätigte.

Polizei führte bereits einen Drogentest mit Wonho durch

Gleich, nachdem Monsta X von ihrem Konzert in Deutschland zurück waren, wurde ein Test auf Marihuanakonsum gemacht. Da die Ermittlungen hierzu aber noch laufen, wurde noch nichts Genaueres bekanntgegeben. Der besagte Bericht mitsamt dem Interview ist hier zu finden (auf Koreanisch).

Darüber hinaus wurde Wonho von Jung Daeun und Han Seohee (ehemaliger Trainee bei YG Entertainment, sie war bereits in B.I’s Drogenskandal verwickelt) beschuldigt, ihnen noch Geld zu schulden. Dies wies sein Label allerdings klar zurück und gab an, dass man prüfe, inwiefern rechtlich gegen die Dame vorgegangen werden kann, da sie diese Gerüchte verbreitet hatte.

Gebäude von Starship Entertainment wurde beschmiert

Stoppt Wonhos Verlassen der Gruppe.
Wir wollen Wonho zurück.
Starship, passt endlich auf eure Artists auf.

Mehrere solche Nachrichten wurden nach Bekanntwerden von Wonhos Austritt aus der Band auf dem Gebäude des Labels hinterlassen. Starship ist bereits dabei, diese zu entfernen und hat auch schon einige entfernt. Darüber hinaus wurde bekanntgegeben, dass die Veröffentlichung des Minialbums Follow: Find You zunächst um ein paar Tage verschoben wurde. Dies war ursprünglich auf den 31. Oktober datiert.

Inmitten all dem: Shownu soll Affäre gehabt haben

Und zwar mit einer verheirateten Frau. Auch diese Schlagzeilen sorgten dafür, dass sämtliche Aktivitäten etwas verschoben wurden. Schon bald stellte allerdings Starship Entertainment klar, dass Shownu mit besagter Dame in Kontakt stand, noch lange bevor ihre Hochzeit ins Haus stand. Sie heiratete schließlich vergangenen August und Shownu wusste nichts davon. Ihr Ehemann allerdings traf sich kurz, nachdem die Gerüchte aufkamen, mit dem Label und klärte die Missverständnisse auf.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!