Mandu Pi

Wer selbst Mandus machen möchte, will in der Regel einen möglichst frischen Geschmack genießen. Das geht am einfachsten, indem man die Teigkreise selbst macht. Wie das geht, zeige ich euch heute.

Es ist nicht allzu viel dafür notwendig, es gibt sogar sehr praktische Ausstecher, die mit einer Mandu-Presse kombiniert sind. Sprich, ihr stecht den Teig aus, legt den Teigkreis auf das Hilfsmittel, befüllt ihn und klappt es zusammen. Schon ist das Mandu fertig und es muss nur noch frittiert oder gedämpft werden!

Ihr braucht eine Stunde Zeit und ein Nudelholz.

Zutaten

  • 2 Eiweiß
  • 5 EL Mehl
  • 2 EL Reismehl
  • 1 Prise Salz

Diese Zutaten reichen für eine Portion Teigfladen. Das ergibt etwa fünf bis acht Mandu, je nach Größe des Ausstechers.

Zubereitung

  1. Das Mehl wird mit Salz und Reismehl vermischt.
  2. Nun kommt das Eiweiß hinzu. Am besten zuerst nur eines und falls der Teig dann weiter trocken sein sollte, das zweite. Ist er schon nach einem feucht, könnt ihr es dabei belassen und das zweite Eiweiß weglassen.
  3. Der Teig muss so lange geknetet werden, bis er fest ist und nicht mehr bröckelt oder dergleichen.
  4. Ungefähr eine halbe Stunde lang lasst ihr ihn nun ruhen.
  5. Sobald es ans Ausstechen geht, wird die Arbeitsfläche mit ausreichend Mehl bestreut.
  6. Mit einem Nudelholz rollt ihr den Teig aus, der dann ungefähr zwei Millimeter Stärke haben sollte.
  7. Mit der Stanzform stecht ihr nun die einzelnen Teigkreise aus. Das wiederholt ihr solange, bis kein Teig mehr übrig ist, aus dem man einen Teigfladen ausstechen könnte.

Diese Teigstücke verwendet ihr direkt, um Mandu zuzubereiten.

Ihr könnt die Menge übrigens auch beliebig vervielfachen und einfach ein paar Mandu vorbereiten! Die können nämlich portioniert und eingefroren werden. Sobald ihr sie dann zubereiten wollt, müsst ihr sie nur fünf bis zehn Minuten lang auftauen lassen, dazu lasst ihr sie die Zeit lang einfach bei Zimmertemperatur liegen.

Mandu Pi kann man in vielen asiatischen oder im Speziellen in koreanischen Supermärkten schon fertig kaufen.

DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!

Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 um 18:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API