Dakgangjeong

Auf dem Titelbild seht ihr zwei verschiedene Varianten koreanischer Fried Chicken. Links seht ihr die Dakgangjeong. Möchtet ihr die Crispy Variante, dann klickt ihr hier, um zum Rezept zu gelangen.

Diese leckere Chicken Wings mit pikanter Chili-Knoblauch-Sauce schmecken einfach zu jeder Mahlzeit gut. Das koreanische Gericht ist etwas Besonderes, da es doppelt frittiert wird. Dadurch bleiben die Chicken Wings schön knusprig, selbst wenn sie in der Sauce liegen.

Rezeptinfos

  • 🌐 닭강정
  • 🕑 40 min
  • 🥢 4 Portionen
  • 🍤 549 kcal p/P

Zutaten

  • 12 Chicken Wings
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 4 frische Knoblauchzehen
  • 200 ml Sojasauce
  • 200 ml Maissirup
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Öl
  • 1 Chili nach Wunsch
  • 1 TL brauner Zucker

Zubereitung

  1. Wascht im ersten Schritt die Hühnerflügel ab und schneidet sie am Gelenk auseinander. Trocknet sie danach vorerst mit einem Küchenpapier.
  2. Nun könnt ihr den Ingwer schälen und anschließend fein hacken.
  3. Legt die Chicken Wings in eine Schüssel und würzt sie mit Salz und Pfeffer. Mischt den gehackten Ingwer ebenfalls mit unter und vermengt alles gut, damit das Fleisch gut gewürzt ist. Wälzt die Flügel anschließend in Maisstärke, damit die Oberfläche komplett verschlossen ist.
  4. Heizt eure Fritteuse mit samt Öl auf 190 Grad auf. Frittiert die panierten Hähnchenflügel anschließend für etwa sieben Minuten in der Fritteuse. Legt sie danach wieder auf ein Küchenpapier, entfettet diese und lasst sie erst einmal abkühlen.
  5. In der Zwischenzeit könnt ihr den Knoblauch abziehen und ebenfalls fein hacken. Dünstet ihn in einer Pfanne mit einem wenig Öl an. Achtet allerdings darauf, dass er nicht braun wird, da er sonst nicht mehr gut schmeckt. Anschließend könnt ihr eure getrocknete Chili ebenfalls fein hacken.
  6. Vermischt nun den Mais Sirup mit der Sojasauce, dem Senf, der fein gehackten Chili und dem Weißweinessig und vermischt alles zu einer Masse. Gebt ein bisschen Zucker und Knoblauch für die Würze hinzu und lasst es simmern.
    Ihr werdet sehen, dass mit der Zeit eine eher sirupartige Masse entsteht, umso länger ihr sie aufkochen lasst. Doch Vorsicht: Die Sauce darf nicht anbrennen!
    Stellt sie anschließend erst einmal beiseite.
  7. Nun könnt ihr eure Chicken Wings erneut in die Fritteuse legen und sie nochmals goldbraun frittieren. Nehmt Sie danach wieder heraus und legt sie nochmals zum Entfetten auf ein Küchenpapier.
  8. Abschließend übergießt ihr eure frisch frittierten Hähnchenflügel mit Sauce und serviert das Gericht.

Zum Rezept passende Produkte


DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!

Letzte Aktualisierung am 29.05.2022 um 00:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API