APRIL geraten ins Kreuzfeuer der Mobbing-Schlagzeilen – darum geht’s
picture credit: 사진&여행

Nun hat das aktuelle Lauffeuer der Schlagzeilen, die sich auf angebliches Mobbing bezogen, auch die Girlband APRIL erwischt.

Zunächst haben sich zwei User in einer Onlinecommunity dazu geäußert und behauptet, dass Member Hyunjoo von ihren Membern förmlich aus der Band geekelt wurde. Sie verließ die Gruppe im Oktober 2016, nachdem sie zuvor eine siebenmonatige Pause eingelegt hatte. Danach hieß es, sie wolle sich in erster Linie auf ihre Schauspielkarriere konzentrieren.

APRIL machte im Anschluss noch weitere Lineup Veränderungen durch, die an dieser Stelle ebenfalls relevant sind;

  • Im November 2016 kamen zwei neue Member hinzu: Rachel und Chaekyung, letztere war schon mehrmals Gast bei den Aktivitäten der Band.
  • Bereits zuvor, im November 2015, hatte die damalige Leaderin Somin ihre Trennung der Band bekanntgegeben. Der offizielle Grund lautete damals, dass das Konzept der Band nicht zu ihr passt. Sie debütierte anschließend mit KARD.

Der erste User, der diese Sache ins Rollen brachte, gab an, Hyunjoos jüngerer Bruder zu sein. Er schrieb:

Hallo, ich bin der jüngere Bruder des ehemaligen APRIL-Mitglieds Hyunjoo.

Ich wollte schon immer jahrelang die Wahrheit enthüllen, aber ich habe sie für Hyunjoos Zukunft zurückgehalten. Aber jetzt denke ich, ich muss mutig sein und mich zu Wort melden, also schreibe ich diesen Beitrag.

Meine Schwester soll APRIL verlassen haben, um sich auf ihre Schauspielkarriere zu konzentrieren, aber das stimmt nicht. Sie wurde in der Gruppe schwer belästigt und gemobbt und litt unter Atembeschwerden und Panikattacken. Schließlich versuchte sie sogar, sich das Leben zu nehmen.

Wenn wir an diese Zeit zurückdenken, haben sowohl unsere Eltern als auch ich immer noch das Gefühl, dass unsere Herzen auseinander gerissen werden.

Da Hyunjoo APRIL verlassen würde, schickte die Firma ihr einen Brief, in dem sie darüber informiert wurde, dass der Grund, warum sie gehen würde, darin besteht, dass sie sich auf die Schauspielerei konzentrieren kann, und benutzte dies als Grund.

Zu der Zeit wusste das sogar meine Familie nicht. Alle dachten, es sei das, was Sie tun wollten, und das war das Richtige.

Nachdem ich den Brief geschrieben hatte, wurde meine Schwester als eine Person dargestellt, die ihr Team zu ihrem eigenen Vorteil verraten hatte und Opfer böswilliger Kommentare wurde, die so schwer zu verstehen sind. Danach erhielt sie keine Entschuldigung von den APRIL-Mitgliedern. Stattdessen lachten einige Mitglieder der Gruppe, als sie sahen, dass unsere Mutter die Agentur besuchte.

Noch heute arbeitet Hyunjoo hart in ihrem Beruf. Also hielt ich mich zurück, nur für den Fall, dass es ihrem Image schaden würde. Ich erzähle Ihnen das alles, weil ich nicht sehen kann, wie die Mitglieder, die gut leben, so weitermachen, als ob sie nichts falsch gemacht hätten.

Obwohl es mir schwer fällt, bin ich noch wütender und wütender, wenn ich darüber nachdenke, wie sich meine Schwester gefühlt haben muss.

Ich möchte nicht mehr, dass sie auftreten. Ich hoffe, sie hören auf, im Fernsehen zu erscheinen und erinnern meine Familie an diese Zeit. Ich möchte nicht mehr, dass meine Schwester es schwer hat.

Ein paar Stunden später gab es einen weiteren Post, dessen Verfasser angab, ein Freund von Hyunjoo zu sein. In diesem lautete es:

Hallo, dies ist ein Freund des ehemaligen April-Mitglieds und ein Freund der aktuellen Schauspielerin Lee Hyunjoo. Hyunjoo und ich sind Freunde von der High School und wir bleiben immer noch von Zeit zu Zeit in Kontakt. Ich schreibe, um zu verdeutlichen, dass alle Mitglieder Hyunjoo gemobbt haben, mit Ausnahme von Chaekyung und Rachel (*, die sich der Gruppe nach Hyunjoos Abreise angeschlossen haben). Ich werde ein paar Dinge schreiben, die ich gehört habe.

1. Das ehemalige April-Mitglied Somin hasste Hyunjoo und begann sie zu schikanieren.

2. Chaewon gab dann Dinge weiter, die Hyunjoo Somin nicht gesagt hatte, in der Hoffnung, sich mit Somin anzufreunden.

3. Hyunjoo findet ihren Becher, der ein Geschenk ihrer Großmutter war, im Kühlschrank des Unternehmens. Es stellte sich heraus, dass Naeun Chungookjang in ihren Becher legte und ihn monatelang im Kühlschrank ließ.

4. Naeun nahm Hyunjoos Turnschuhe und behauptete, es sei ihre. Sie entschuldigte sich nicht, nachdem Hyunjoo bewiesen hatte, dass es tatsächlich ihre war, indem sie ihren Namen auf dem Schuh zeigte.

5. Die Mitglieder sagten kurz vor der Aufnahme hinter ihrem Rücken: „Diese B* versucht, ihr Gesicht wieder kleiner aussehen zu lassen.“

6. Yena und Jinsol griffen sie ständig an, stolperten über sie und traten auf ihre Füße.

7. Chaewon war in einer Beziehung mit dem Manager der Gruppe. Also hat der Manager die Augen vor dem Geschehen verschlossen.

8. Nachdem Hyunjoo einen Selbstmordversuch unternommen hatte, sagte die Firma, die Mitglieder hätten über sich selbst nachgedacht, so dass Hyunjoo und ihre Mutter die Firma besuchten. Die Mitglieder trafen sie, ignorierten sie aber und lachten miteinander.

Das Label veröffentlichte mittlerweile ein Statement

DSP Media sah sich gezwungen, ein Statement zu veröffentlichen.

Hallo, das ist DSP Media.

Wir möchten unsere offizielle Erklärung zu der jüngsten Ausgabe rund um Lee Hyunjoo und die APRIL-Mitglieder teilen.

Zunächst möchten wir Lee Hyunjoos Abschied vom APRIL im Detail erklären. Lee Hyunjoo trat als Schauspielpraktikant in das Unternehmen ein. Während wir APRIL produzierten, überzeugten wir Lee Hyunjoo und ihre Familie, mit dem Team zu debütieren – und sie stimmte zu, obwohl sie Schauspielerin werden wollte.

Nachdem ihr Debüt bestätigt worden war, konnte Lee Hyunjoo aufgrund physischer und psychischer Probleme nicht fleißig an den Teamaktivitäten teilnehmen. Es waren nicht nur Lee Hyunjoo, sondern auch die anderen Mitglieder, die sowohl sichtbare als auch unsichtbare Schwierigkeiten aufgrund der daraus resultierenden Kluft hatten. Ergo, da alle gelitten haben und eine schwere Zeit durchgemacht haben, können wir nicht endgültig beurteilen, wer das Opfer und wer der Täter ist – allein aufgrund der Situation zu diesem Zeitpunkt.

Letztendlich drückte Lee Hyunjoo ihren Wunsch aus, das Team während der „Tinkerbell“ -Aktionen zu verlassen. Obwohl die Firma versuchte, sie davon abzubringen, gewährten wir schließlich ihren Wünschen und entschieden uns für ihren Rückzug aus dem April. In diesem Prozess haben sich Lee Hyunjoo und die APRIL-Mitglieder alle mit Schwierigkeiten befasst, und das Unternehmen fühlt sich dafür verantwortlich.

Danach haben wir die Schauspielkarriere von Lee Hyunjoo voll unterstützt. Da sie wieder als Idol werben wollte, haben wir dies auch unterstützt. Es ist klar, dass das Unternehmen sie immer und wo immer möglich unterstützt hat, mit all den verschiedenen Aktivitäten in den verschiedenen Bereichen, auch nachdem sie die Gruppe verlassen hat.

Sowohl Lee Hyunjoo als auch die Mitglieder werden durch unbestätigte Vermutungen beschädigt. Wir appellieren verzweifelt an alle, keine unbestätigten Fakten und Gerüchte zu kreieren und darzulegen. Wir entschuldigen uns für die Verzögerung bei der Abgabe dieser Erklärung. Danke.

A-JAX Member Yoonyoung verteidigt APRIL

Anschließend hat sich auch der Member von A-JAX, Yoonyoung, in dieser Sache zu Wort gemeldet. Dies war eine Boygroup, die ebenfalls bei DSP Media unter Vertrag stand.

Er schrieb in einer Instagram-Story:

Ich bin so verärgert darüber, dass ich nur die Fakten sprechen werde. Wenn euch etwas passiert, wie oft redet ihr dann mit deinen Freunden aus objektiver Sicht darüber? Ist es nicht nur menschlich, nur deine verletzten Gefühle ausschütten zu wollen und nicht in der Lage zu sein, objektiv zu sein und zu erzählen? Um beide Seiten der Medaille zu sehen? Hyunjoo muss verärgert gewesen sein… da die Dinge nicht so liefen, musste sie es schwer haben… aber die Herzen der anderen Memberwurden mehr auseinandergerissen. Hyunjoo-yah, es tut mir leid, aber sagen wir mal, was gesagt werden muss. Wegen dir fühlten sich unsere Freunde so erbärmlich. Als ich bei DSP Media war, habe ich den Prozess der Gründung von APRIL beobachtet. Du wurdest plötzlich unkontaktierbar und übersprangst das Training, und es war üblich, dass du aufgrund von Notfällen nicht in der Lage warst, Termine einzuhalten. Krank und schwach zu sein, ist möglich. Dann solltest du schnell sagen, dass du aufhören möchtest. Aber du wolltest dies tun, während du nur die einfachen Dinge tun wolltest. Wie konntest du das tun?

Es ist kein Solo, sondern eine Gruppe. Dies sind die Kinder, die mit vor Weinen geschwollenen Augen im Übungsraum hockten. Sie haben versucht, mit dir zu kommunizieren, aber du hast nicht mit ihnen gesprochen und nicht zugehört. Mitglieder sind häufiger zusammen als Familienmitglieder. Jeder konnte sagen, dass Hyunjoo das Visuelle war. Aber wenn du nicht aufholen kannst, solltest du fleißiger sein als alle anderen, aber es war schwer, das in dir zu sehen. Da nur einseitige Beiträge auftauchten, dachte ich, jeder sollte die Fakten kennen. Wer ist der Anführer, wer ist der Beobachter oder dass jeder ein Täter war? Bitte hör auf, solche Dinge zu sagen. Trotzdem bemühten sich die Kinder, die Gruppe zu beschützen, Hyunjoo-yah… Du wolltest alleine glänzen, aber die Kinder stellten die Gruppe und die Fans an die erste Stelle. Als alle jung waren, war es unvermeidlich, dass sich dieser Schmerz zeigte, aber während du Mund und Ohren schließt, bist du eine Ausgestoßene? Tyrannisiert worden? Hören wir auf, auf der Welle zu reiten und anderen Schaden zuzufügen. Und Somin, die gerade in KARD ist… sie ist eine Dongsaeng, die immer hart gearbeitet hat, ohne zu jammern, selbst als sie jung war. Während sie APRILs Leaderin war, führte sie das Team zum Üben, während sie sich fest auf die Lippen biss und die Tränen zurückhielt. Ist es ein Verbrechen, fleißig zu sein? Wolltest du nicht, dass es den Membern gut geht, obwohl es ihnen schwer fällt, hierher zu kommen? Egal was du fühlst, Hyunjoo, ich feuere deine zukünftigen Tage an. Ich hoffe, dass von nun an niemand mehr verletzt wird.

Im Anschluss kam eine zweite Story, in der er ein Foto von sich und Hyunjoo zeigte. Hier schrieb er zusätzlich:

Nur für den Fall, dass Leute sagen, ich sage das, weil ich nicht in der Nähe von Hyunjoo bin. Ich habe mich auch eng mit ihr verstanden.

Yoonyoung-Instagram-Story

Die betroffenen Member bzw. ehemaligen Member der Girlgroup haben sich bislang nicht zu Wort gemeldet.

Update: Yena’s Schwester meldet sich ebenfalls zu Wort

Nun hat sich eine Userin zu Wort gemeldet, die angibt, Yenas Schwester zu sein. Als Beweis dafür hat sie ein Bild aus dem Familienregister hochgeladen, das ihren sowie Yenas Namen ziegt.

Es gibt kein Mobbing oder Ausgestoßene in der Gruppe. Zu diesem Zeitpunkt waren die Mitglieder nur kleine Kinder, die nicht alle Launen dieses Freundes akzeptieren konnten. Die emotional aufgeladenen Handlungen dieser Freundin waren nur ein weiteres Gewicht, das ihre Kollegen im harten Job eines Idols tragen mussten. Alle gingen ins Krankenhaus und wurden zur Genesung behandelt und nahmen Medikamente, um während der Zeit hinter der Bühne wach zu bleiben. Diese Freundin behauptete, ihre Gesundheit sei nicht gut und begann langsam, nicht an Übungen teilzunehmen, und die Tage, an denen sie nicht in die Schlafsäle zurückkehrte, nahmen zu, sodass sich die Mitglieder immer unsicher fühlten.

Letztendlich, als sie für Comeback-Aktionen in Musikshows weitermachen mussten, sagte diese Freundin, sie wolle nicht arbeiten und verschwand. Da sie nicht an zwei Sendungen teilnahm, mussten die Mitglieder bis zum Morgengrauen aufbleiben, um die Choreografie neu zu ordnen, und hatten einen Zeitplan mit hoher Intensität. Schließlich brachen die Mitglieder unter dem Stress zusammen, den sie bisher unterdrückt hatten. Die Menschen, die dadurch geschädigt wurden, waren nicht nur die Mitglieder.

Danach erhielten die Mitglieder eine Therapie und nach einiger Zeit konnten sie dies als Erfahrung nutzen und ihr eigenes Leben führen.

Aber du bittest immer noch um eine Entschuldigung? Ich versichere dir, derjenige, der aufgrund dieser vergangenen Ereignisse im Fernsehen die Stirn runzelt, bist du. War der Grund, warum ein Freund verletzt war, nur den Mitgliedern zu verdanken? Wenn ich auch die Beiträge von Bekannten lese, die speziell Instanzen auflisten und behaupten, die Mitglieder seien die Täter. Ich weiß nicht, wie sehr diese Angelegenheiten verzerrt waren oder ob Informationen ausgelassen oder erfunden wurden.

Reden, sich nicht entschuldigen, ignorieren …

In diesen Beiträgen waren die Mitglieder Teufel, die in der Gesellschaft nicht funktionieren können. Wie kannst du nicht die Berichte aller Betroffenen einbeziehen und die Mitglieder zu bösen Tätern machen?

Ich weiß, dass jeder, einschließlich dieses Freundes, jemand war, der hart an seinen eigenen Jobs gearbeitet hat. Dabei ist es unvermeidlich, sich einer Vielzahl von Verletzungen zu stellen. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob dies das Leben eines anderen schädigen kann.

Ich weiß, dass dieser Beitrag ohne Beweise und für einen bestimmten Zweck geschrieben wurde. Deshalb kann ich nicht einfach zusehen, ohne etwas zu tun, da das Missverständnis und die Voreingenommenheit in dieser schwierigen Situation immer schlimmer werden. Die Mitglieder können nicht mehr verletzt werden. Ich appelliere an dich, die Pfeile der Kritik gegenüber dem Unternehmen und den Mitgliedern nicht mehr zu schießen.

Vielen Dank, dass du diese lange Nachricht gelesen hast.

Yena-Familienregister

Update: Zwischenzeitlich kam es zu einem weiteren Skandal

Inzwischen kam ein weiterer Skandal ans Licht. Ein Social Media Post aus dem Jahr 2013 soll ziegen, wie Member Naeun mit anderen Personen chattet und dabei einen fragwürdigen Kommentar abgibt:

April-Naeun-angeblicher-Kommentar(anderer User, man geht von einem männlichen Schüler aus) Nicht du, aber die Mädchen, hahahaha

(Lee Naeun) Willst du von Go Youngwook sexuell belästigt werden?

Go Youngwook ist ein Sänger, der im Jahr 2010 wegen solcher Dinge festgenommen wurde. DSP Media reagierte bereits darauf und stellte klar, dass das Bild schon 2013 einmal im Umlauf war und es sich dabei um einen gefälschten Screenshot handelt. Naeun hat diesen Kommentar nicht verfasst.

Stylistin hat sich zu Mobbingvorwürfen zu Wort gemeldet

Die frühere Stylistin der Gruppe hat sich bezüglich der Mobbinganschuldigungen zu Wort gemeldet und stellt klar, dass es sich dabei um völligen Unsinn handelt.

Ich kenne die APRIL-Mitglieder seit ihrer Trainee-Zeit und arbeitete bis letztes Jahr mit ihnen als Stylistin.

Ich war besorgt, dass meine Worte die APRIL-Mitglieder möglicherweise negativ beeinflussen könnten… aber ich hoffe, dass meine Worte den Mitgliedern, die derzeit aufgrund der Mobbing-Vorwürfe eine schwierige Zeit durchmachen, ein wenig Kraft verleihen werden. Ich wollte mitteilen, was ich persönlich gesehen habe.

Hyunwoo hatte einen schwachen Körper und wurde oft krank. Aus diesem Grund ruinierte sie häufig die Werbeaktionen der Gruppe. Sie würde zufällig aus ihren Zeitplänen verschwinden und schwierige Situationen für ihre anderen Mitglieder schaffen. Es war herzzerreißend zu sehen, wie sich die anderen jungen Mitglieder mit den Folgen befassten. Die Mädchen haben diese schwierigen Zeiten überwunden, um eine neue Version von APRIL zu werden, und sie haben es besser für sich gemacht. Mein Herz tat mir weh, als ich all die negativen Dinge sah, die über sie gesagt wurden.

Während meiner Zeit bei den APRIL-Mitgliedern wurden sie für mich zu einer Säule der Stärke, obwohl ich mehr als 12 Jahre älter bin als sie. Die Mädchen sind sehr gutherzig. Jetzt hat sich unsere Beziehung von Künstler und Mitarbeiter zu einer Beziehung entwickelt, in der wir uns aufeinander verlassen können.

Ich hoffe, dass sie durch diese falschen Gerüchte keine Schmerzen oder (psychische) Verletzungen bekommen.

Der Instagrampost der Stylistin wurde mittlerweile wieder gelöscht (ggf. auch archiviert).

Update: DSP Media muss schon wieder Unwahrheiten aufklären

Da Yoonyoung seinen guten Freundinnen so gutmütig zur Hilfe geeilt ist, haben Netizens ein neues Gerücht verbreitet: Die beiden sollen zusammen sein. Es dauerte nicht lange, bis sich das wie ein Lauffeuer verbreitete. Nun musste DSP Media schon wieder ein Statement veröffentlichen und erneut dementieren. Diesmal wies man direkt darauf hin, dass bereits rechtliche Schritte eingeleitet wurden:

Hallo. Dies ist DSP Media.

Am Morgen des 2. März reichte das Unternehmen über die Anwaltskanzlei ELPS Strafanzeigen gegen Fälle ein, in denen böswillig manipulierte Beiträge und falsche Informationen über unseren Künstler verbreitet wurden.

Unsere Künstler sind zutiefst verletzt von den verzerrten und böswilligen falschen Posts. Ab dem Moment, in dem wir diese Ankündigung veröffentlichen, werden wir entschlossen gegen alle Posts vorgehen, die böswillige Verleumdungen und falsche Informationen über unsere Künstler sowie die Verbreitung dieser Posts enthalten. Es wird keine Nachsicht oder Verhandlung geben.

Yunyoung gab diesbezüglich ebenfalls ein Statement ab, und zwar gegenüber SPOTV News.

Naeun ist wie eine Schwester.

Es ist völliger Unsinn, dass ich einn ‚Lovestagram‘ hochgeladen habe. Die Dating-Gerüchte mit Naeun sind ein völliges Missverständnis und reine Spekulation.

UNI.T Member Yoonjo hat sich zu Wort gemeldet

Yoonjo-über-HyunjooDie durch die Girlband Hello Venus und später durch die Projektgruppe UNI.T bekannte Yoonjo hat sich in einer Instagram-Story ebenfalls zur Sache rund um die Mobbinganschuldigungen zu Wort gemeldet. Ihr wurde gezielt eine Frage dazu gestellt und sie sah sich daher gezwungen, zu antworten.

Hmm … es werden viele danach gefragt und ich befürchte, dass die Leute falsch verstehen, wenn ich nicht antworte. Nachdem ich immer wieder darüber nachgedacht hatte, beschloss ich zu antworten. Noch heute diskutiert der UNI.T-Gruppenchat das Problem. Ich glaube, dass sie es überwinden wird, obwohl es ihr schwer gefallen ist. Also hört bitte auf, sie darüber zu belästigen. Abgesehen von den zu diesem Zeitpunkt anwesenden Personen wird niemand den Schmerz verstehen. Tut also bitte nicht so, als ob ihr etwas wisst. Diejenigen, die sie mit nutzlosem Interesse belästigen, hören bitte auf.

Hört sich ganz danach an, als hätte es grobe Streitereien in APRIL gegeben, die jedoch nichts mit Mobbing zu tun haben.

Genau werden das nur die Betroffenen wissen – und solange sie selbst nicht darüber sprechen möchten, sollten Fans und Netizens das respektieren und nicht weiter Gerüchte streuen!

Bruder von Hyunjoo dementiert das Statement des Labels

Die Firma sagte, dass meine Noona zwar Schauspielerin werden wollte, sie aber nach Überredung ins Team aufgenommen wurde. Meine Noona hatte jedoch eine Ausbildung zum Idol absolviert, wurde jedoch kurz vor ihrem Debüt ausgestoßen. Als sie dachte, dass sie nicht mit diesem Team debütieren könnte, erzählte sie der Firma mehrmals ihre Gedanken zu diesem Thema. Aber die Firma überredete sie immer wieder, sich ein paar Tage frei zu nehmen, um darüber nachzudenken.

Sie kehrte in der Hoffnung zurück, dass das Mobbing-Problem besser werden würde, aber was passierte, war nicht so. Vielmehr wurde es schlimmer als zuvor und aufgrund des Gedankens, dass sie ihre Entscheidung nicht zurücknehmen konnte, sowie der Hoffnung, dass das Leiden besser werden würde, nahm sie es auf sich, die Situation zu ertragen. Infolgedessen zeigte ihr Körper Anzeichen dafür, dass er es nicht länger aushalten konnte.

Während der Zeitpläne und Übungen sowie auf dem Weg von und nach Hause und zur Firma gab es viele Fälle, in denen sie in Ohnmacht fiel. Die Mitglieder und Manager, die wussten, dass sie krank war, brachten sie nicht sofort ins Krankenhaus und beschlossen, sie als solche dort zu lassen. Letztendlich hatte Noona große Schmerzen und Atembeschwerden und versuchte sich zu erholen, während er verschiedene Krankenhäuser besuchte. Ich erinnere mich, dass sie ihre Medikamente wegen Werbeaktivitäten und -praktiken nicht richtig einnehmen durfte. Die Medikamente würden sie schläfrig machen.

Es ist wahr, dass das Unternehmen den Mitgliedern Turnschuhe geschenkt hat. Die Mitglieder erhielten jeweils ein Paar mit insgesamt 6 Paaren. Das in die Situation verwickelte Mitglied hatte ein anderes Design als mein Noona. Da einige Mitglieder die gleiche Größe hatten, wählten die anderen zuerst ihre Entwürfe und mein Noona nahm den verbleibenden. Irgendwann trug dieses Mitglied jedoch weiterhin die Schuhe meines Noona und als Noona sie danach fragte, sagte sie, sie habe es selbst gekauft. Nachdem sie den Namen überprüft hatte, sagte sie, sie solle sie nehmen, während sie die Schuhe warf.

Hyunjoos-Bericht

Ehemaliger von DSP Media meldet sich zu Wort

Ein ehemaliger Mitarbeiter von DSP Media hat einen Post zur Sache verfasst.

Ich bin ein ehemaliger Mitarbeiter, der seit dem Kara-Projekt mit April gearbeitet hat, bis Hyunjoo April verlassen hat. Es gibt viele Online-Posts, die sich von der Realität unterscheiden und übertrieben sind. Aus Mitleid für die anderen Mitglieder habe auch ich den Mut gefasst, mich zu melden. Ich habe einen Fotobeweis meiner Visitenkarte beigefügt.

Um es kurz zu machen:

1. Es gab keine körperliche Misshandlung. Nur die Persönlichkeiten von Hyunjoo und den anderen Mitgliedern stimmten nicht überein. Jeder konnte im Wartezimmer erkennen, dass es niemanden gab, der die Führung übernahm, um sie zu schikanieren oder zu isolieren. Im Posting des Bruders gab es auch kein explizites Detail der Qual.

2. Bevor die derzeitigen Mitglieder von April in das Unternehmen eintraten, waren Atembeschwerden ein Symptom, über das sich Hyunjoo oft beschwerte. Sie erhielt mehrere Male eingehende Untersuchungen in mehreren Krankenhäusern, es gab jedoch keine genaue Diagnose oder Krankheitsbezeichnung.

3. Somin, die zum Zeitpunkt des Debüts die Leaderin war, wies auf Hyunjoos Haltung hin, Übungen zu überspringen und viel zu planen, weshalb die beiden nicht gut miteinander auskamen. Um jedoch die zentrale Position von Hyunjoo in April zu schützen, beschloss Somin, die Gruppe zu verlassen.

4. Der Selbstmordversuch, den ihr Bruder erwähnte, ist wahrscheinlich der Vorfall, bei dem Hyunjoo nachts die Schlafsäle verließ, einen Text an ihre Eltern schickte und einige Stunden lang nicht in Kontakt blieb. Wenn ich mich jedoch richtig erinnere, war Hyunjoo nur im Han River Park und es gab nie eine Spur von Selbstverletzung oder anderen Versuchen (sich selbst zu verletzen).

5. Kurz vor dem Debüt von April ging Hyunjoo und Naeun wurde schnell ausgewählt, um sie zu ersetzen. Wenn ihr euch die Pikicast-Videos vor dem Debüt ansehen, könnt ihr sehen, dass Naeun nicht da war. Aber nachdem Naeun diesen Platz eingenommen hatte, kehrte Hyunjoo zurück und April debütierte als 6-köpfige Gruppe. Gleichzeitig waren die Mitglieder durchschnittlich 17,5 Jahre alt, sie waren sehr jung …

Hyunjoo und auch die Mitglieder von April wurden gegen ihren Willen zu einem Team zusammengeschlossen, und so war es für sie schwierig, die Situation zu ertragen. Andere Gruppen haben die gleichen Situationen in dem schwierigen Prozess, ihren Traum zu verwirklichen. Hyunjoo war ein Kind, das zärtlicher und schwächer war als ihre Kollegen, aber das ist nicht ihre Schuld.

Ich habe Hyunjoo sehr geschätzt und obwohl es schade ist, habe ich nichts gehört oder gesehen, was die derzeitigen April-Mitglieder so falsch gemacht haben, dass sie den Hass verdienen, den sie bekommen.

Es ist bedauerlich, dass ein Vorfall ohne Opfer oder Täter in eine solche Richtung getrieben wurde. Niemand hat etwas richtig gemacht, aber auch niemand hat etwas falsch gemacht.

Ich hoffe mein Beitrag stoppt die Hexenjagd.

DSP-Media-Staff

Indessen hat die Dong Suh Food Corporation ihre Werbeaktivitäten mit Naeun bis auf Weiteres pausiert.

DSP Media klagt nun gegen Ex-Member Hyunjoo

Es wurde ein neues Statement veröffentlicht:

Hallo, das ist DSP Media.

Dies ist unsere offizielle Erklärung zur Kontroverse um Lee Hyunjoo.

Selbst nach den mehreren Posts, die von Lee Hyunjoos Familie und jemandem, der behauptet, ihr alter Klassenkamerad zu sein, hochgeladen wurden, erfüllte die Agentur ihre Pflichten gegenüber ihrem Künstler, indem sie sich zweimal mit Lee Hyunjoo und ihrer Mutter traf.

Lee Hyunjoo bestand auf ihren einseitigen Behauptungen, dass sie das einzige Opfer sei, und forderte eine Aussage, die nicht wahr sei. Trotzdem wollte die Agentur die Gespräche mit ihr fortsetzen. Nachdem die Person, die sich als Lee Hyunjoos Bruder identifizierte, in den frühen Morgenstunden des 3. März einen weiteren einseitigen Beitrag hochgeladen hatte, stellten wir fest, dass die Situation nicht mehr durch einen Dialog gelöst werden konnte.

Die Agentur hat ihr Bestes getan, um sowohl Lee Hyunjoo als auch die APRIL-Mitglieder zu schützen. Aber von nun an werden wir sowohl in Straf- als auch in Zivilklagen gegen Lee Hyunjoo sowie ihre Familienmitglieder und Bekannten, die diese Anschuldigungen online verbreitet haben, strenge rechtliche Schritte einleiten.

Wir entschuldigen uns bei allen Fans, die unsere DSP Media-Künstler lieben und unterstützen. Wir werden auf eine Lösung hinarbeiten, die die Zeit, die wir zusammen verbracht haben, nicht verschwendet.

Danke.

Update: Hyunjoo hat sich nun zu Wort gemeldet

Nach über einem Monat hat sich nun Lee Hyunjoo selbst in einem Statement auf ihrem Instagram Account zu Wort gemeldet und bestätigt, dass sie von den APRIL Membern gemobbt wurde und dadurch sogar über Suizid nachgedacht habe.

Hier die Übersetzung:

Hallo, das ist Lee Hyunjoo.

In all den vielen Situationen, die zufällig auftraten, hatte ich große Angst, meine eigene Aussage zu veröffentlichen.
Schon jetzt habe ich große Angst.

Im Moment hat meine Agentur nur Aussagen veröffentlicht, die von der Wahrheit abweichen, und sie haben meinen jüngeren Bruder, der noch ein junger Student ist, und meine Bekannten verklagt.
Die Eltern der Täter haben mir und meinen Eltern auch Schuldnachrichten geschickt.

Es ist wahr, dass ich lange gezögert habe, weil ich Angst hatte, wie sie mich leiden lassen würden, wenn ich eine Erklärung in meiner eigenen Stimme veröffentlichen würde.

Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass ich zum Wohle der Menschen, die Mut für mich zeigten, und der Menschen, die mich unterstützten, zumindest jetzt endlich den Mut aufbringen musste, weshalb ich dies schreibe.

Das Mobbing begann 2014, als ich mich auf mein Debüt vorbereitete, und dauerte bis 2016, als ich die Gruppe verließ. Ich, der damals 17 Jahre alt war, musste während der Vorbereitung auf das Debüt in einem Wohnheim leben, also musste ich 24 Stunden am Tag mit den Tätern an einem Ort verbringen, an dem es niemanden gab, auf den ich mich stützen konnte.

Ich konnte es nicht länger ertragen und erzählte meinen Eltern von meinem Leiden, und meine Eltern versuchten, mit dem CEO [meiner Agentur] zu sprechen. Ich befand mich jedoch wiederholt in einer Situation, in der ich stattdessen beschuldigt wurde. Nachdem die Täter davon erfahren hatten, quälten sie mich noch mehr. Ich durfte meine Eltern nur kurz und vor unserem Manager anrufen, und auf diese Weise verschlechterte sich die Situation und ich fühlte mich immer kleiner.

Was öffentlich bekannt geworden ist, ist nur ein kleiner Bruchteil dessen, was stattgefunden hat.
Während dieser drei Jahre war ich gezwungen, unter gewalttätigen Handlungen und Verhaltensweisen, Spott, Beschimpfungen und Angriffen auf meinen Charakter zu leiden, und es war besonders schmerzhaft, unbegründete Beleidigungen und Angriffe auf den Charakter meiner kostbaren Großmutter, Mutter, Vater, zu ertragen. und jüngerer Bruder. Die Agentur wusste davon, schaute aber nur zu, ohne Maßnahmen zu ergreifen, um darauf zu reagieren.

Aus diesem Grund fiel ich in eine Dunkelheit, deren Ende ich nicht sehen konnte, und traf eine extreme Entscheidung, aber es sah nicht so aus, als ob sie etwas fühlten oder sich auch nur ein bisschen entschuldigend fühlten. Aus dem Grund, dass meine Agentur sich einseitig auf mich vorbereitet hatte, verließ ich die Gruppe und musste mich wiederholt böswilligen Kommentaren, Spott und sogar dem Stigma stellen, ein Verräter zu sein.

Weil ich das Gefühl hatte, es sei meine Schuld, dass ich meiner Familie nicht löschbare Narben hinterlassen hatte, versuchte ich, fleißiger, positiver und gesünder zu leben.

Doch selbst nach Ablauf der Zeit war es nicht leicht, die Erinnerungen an meine Nöte zu vergessen.
Die dunklen Erinnerungen an diese Zeit blieben in einem Winkel meines Herzens und sie wurden zu einem Trauma, das mich ganz zu verschlucken schien.
Ich musste eine schwierige Zeit durchmachen, in der ich nicht nur mich selbst, sondern auch die Menschen um mich herum negativ beeinflusste.

Während ich das durchmachte, sammelten die Menschen um mich herum viel Mut in meinem Namen, und so kamen wir zu der gegenwärtigen Situation.

Jetzt versuche ich auch, Mut für meinen jüngeren Bruder und meine Bekannten aufzubringen.

Durch diese Erfahrung habe ich gelernt, dass es viele Menschen gibt, die mich anfeuern und für die ich dankbar bin.
Dank der Leute, die sich Sorgen um mich machen und mich fragen, wie es mir jeden Tag geht, konnte ich Kraft gewinnen.
Ich habe auch erfahren, dass es viele Menschen gibt, die an emotionalen Wunden leiden, die meinen ähnlich sind.

Es scheint, als ob Mobbing und Ausgrenzung, unter denen wir in jungen Jahren leiden, als Trauma bei uns bleiben.
Ich denke, es ist unmöglich für jeden auf der Welt, mit mir auszukommen, und manchmal können sich natürlich hasserfüllte Gefühle entwickeln. Ich glaube jedoch nicht, dass Gewalt oder Mobbing aus irgendeinem Grund gerechtfertigt sein können. Ich glaube, dass Ausgrenzung und Mobbing gegen irgendjemanden überall verschwinden müssen, egal was passiert.

Obwohl ich auch nach sieben Jahren noch mit dem Trauma und den Erinnerungen dieser Zeit zu kämpfen habe, glaube ich, dass ich mich nicht damit abfinden darf, dass ich mich nicht erholen und mein Leben unglücklich leben kann.
Deshalb möchte ich den Menschen, die ähnliche Schmerzen wie ich hatten, zeigen, dass sich die Opfer auch von ihren Wunden erholen und wieder glücklich und gesund leben können.
Ich möchte auch den Menschen, die für mich Wurzeln schlagen, zurückzahlen, indem ich ihnen zeige, dass ich diese Situation überwunden habe.

Ich danke euch von Herzen, dass ihr mir viel Unterstützung und Kraft gegeben habt.
Ihr habt mir viel Mut gemacht.

Im Moment wurden alle meine Aktivitäten durch meine Agentur eingestellt, und jede neue Arbeit, die mir angeboten wurde, wurde einseitig abgelehnt, ohne mich zu konsultieren. Die Agentur hat auch erklärt, dass sie meinen Exklusivvertrag nicht kündigen können.

Von nun an werde ich nicht länger bereit sein, ohne Maßnahmen zu ergreifen, um mich, meine Familie und meine Bekannten zu schützen.
Ich werde auch auf die Strafklage reagieren, die meine Agentur gegen mich eingereicht hat.

Die Hilfe der Menschen, die mich unterstützen.

Obwohl es nicht einfach sein wird, werde ich versuchen, euch zu zeigen, dass ich mich durch eine Vielzahl von Aktivitäten und eine neue, gesündere und hellere Seite von mir erholt habe, nachdem ich dies gut abgeschlossen und meine schwierige Vergangenheit hinter mir gelassen habe.

Für mich und alle, die diese Worte lesen, hoffe ich, dass der Rest des Monats glücklich und warm wird.

Vielen Dank.

DSP Media haben darauf mit einem eigenen Statement reagiert

Nur wenige Stunden nach diesem Post hat DSP Media ebenfalls ein Statement veröffentlicht. Das haben wir hier für euch übersetzt:

Hallo. Dies ist DSP Media.

Dies ist die Aussage der Agentur zum heutigen Social-Media-Beitrag von Lee Hyunjoo.

Der Inhalt des Beitrags ist eine einseitige, verzerrte Behauptung, die weit von der objektiven Wahrheit entfernt ist.

Fünf Jahre nach ihrem Ausscheiden aus APRIL haben die Mitglieder und das Unternehmen aufgrund des unverantwortlichen Verhaltens von Lee Hyunjoo und ihrer Bekanntschaft mit den APRIL-Mitgliedern und der Agentur, mit der sie lange Schwierigkeiten durchgemacht hatte, bereits unerträgliche emotionale und greifbare Leiden erlitten und immaterielle Schäden.

Die Mitglieder, die verletzt wurden, wollten unbedingt die Wahrheit enthüllen und ihre Unschuld beweisen. Wir befürchteten jedoch, dass dies dazu führen könnte, dass äußerst subjektive und verantwortungslose Behauptungen wiederholt werden, ohne das Problem zu lösen. Daher hatten wir beschlossen, die Wahrheit durch eine faire und unparteiische Untersuchung durch die Justizbehörde objektiv zu enthüllen.

Die gesamte Wahrheit und die Ungerechtigkeit, die von den genannten Mitgliedern empfunden wird, wird bald durch das laufende Gerichtsverfahren aufgedeckt.

Wir entschuldigen uns noch einmal dafür, dass sich viele Menschen besorgt und besorgt fühlen.

Mehrere APRIL Member reagieren mit eigenen Instagram-Posts

Die Member Chaewon und Yena haben selbst Instagram-Posts veröffentlicht, in denen sie sich gegen Hyunjoos Anschuldigungen verteidigen.

Wir übersetzen hier beide für euch:

Chaewons Post vom 18. April

Hallo, das ist APRILs Chaewon. In erster Linie möchte ich mich bei den Fans entschuldigen, die von den verschiedenen Gerüchten schockiert gewesen sein müssen. Es tut mir leid, dass ich Bedenken habe.

Ich wollte, dass alle von APRIL gute Freunde werden, weil ich dachte, dass wir alle die gleichen Ziele hatten und auf dem gleichen Weg waren. Ich habe niemals absichtlich negative Beziehungen zwischen einem der Mitglieder provoziert.

Nach Somin unnies Abreise als Ältester bemühte ich mich, mich um jedes Mitglied zu kümmern, um sicherzustellen, dass wir alle miteinander auskamen. Ich habe besonders auf Hyunjoo geachtet, der körperlich und emotional schwach war. Wir haben uns alle sehr gut verstanden, seit wir uns vor unserem Debüt von APRIL im Jahr 2014 vorbereitet haben und auch nach unserem Debüt. Alle Mitglieder und unsere Familien hatten gute Beziehungen und ich war auch in Kontakt mit Hyunjoos Mutter. Ich habe Beweise dafür.
Wenn Hyunjoo eine Würde hat, wird sie sich daran erinnern und die Wahrheit wird herauskommen.
Die Gerüchte um unseren Manager sind ebenfalls unbegründet und unfair. Es gibt keine Möglichkeit, dass ein Manager in geschäftlichen Angelegenheiten ein Auge zudrücken kann, und in diesen Tagen hat unser Manager aufgrund von Vorfällen mit Hyunjoo auch viel Stress ertragen. Es gibt auch Beweise dafür.

Wir haben alle in jungen Jahren debütiert und waren unreif, also kämpften alle mental. Die Kämpfe, die wir in diesen Tagen erduldeten, drehten sich nicht um eine Person. Wir haben alle gekämpft. Ich möchte nicht mehr durch übermäßigen Verdacht verletzt werden.

Gruppenmobbing, Misshandlung, körperliche und verbale Übergriffe, Beleidigungen, Angriffe gegen den Charakter – alles falsche Anschuldigungen.

Ich hielt mich zurück, weil ich hoffte, dass die Wahrheit vor Gericht aufgedeckt würde.

Ich habe gewartet, weil du nicht einfach um deinetwillen handeln kannst.

Aber ich hatte das Gefühl, dass ich nicht länger warten konnte. Ich werde dafür sorgen, dass die Wahrheit enthüllt wird. Ich entschuldige mich noch einmal bei den Fans, die von diesen Ereignissen schockiert waren. Vielen Dank.

https://www.instagram.com/p/CNxrUGRpfZf/?utm_source=ig_embed

Yenas Post, ebenfalls vom 18. April

Hallo, das ist APRILs Yena.

Zunächst entschuldige ich mich bei allen, die Bedenken verursacht haben.

Wir hatten gehofft, dass diese Angelegenheit durch rechtliche Verfahren klar gelöst werden kann, aber es ist zu einem Punkt gekommen, an dem wir nicht mehr einfach zusehen können, da die Verdächtigungen und Anschuldigungen außer Kontrolle geraten.

Wir haben alle in verschiedenen Phasen unseres Lebens angefangen, aber wir sind alle unter einem Ziel zusammengekommen und sind so weit gekommen, ohne uns auszuruhen. Das ist das wertvolle Team, das April ist.

Im Laufe der Jahre hatten wir so viele Schwierigkeiten, die wir nicht haben sollten. Jeder von uns hatte Punkte, als wir so müde und satt waren, dass wir alles aufgeben wollten, aber die Mitglieder und ich haben hart gebissen und in den letzten 7 Jahren einfach überlebt.

Wir waren alle so jung und wollten uns beschweren, aber keiner von uns hat das an der Oberfläche gezeigt und unsere vorgegebenen Rollen mit Verantwortung erfüllt. Weil wir alle so jung waren, war es schwierig, sich selbst um die eigene Gesundheit zu kümmern.

Da wir ein Team waren und wir alle glaubten, dass wir zusammen dabei waren, akzeptierten wir, dass wir eine Hand greifen mussten, die zurückfällt, und sie gemeinsam durchgingen. Dies war eine Selbstverständlichkeit. Deshalb haben wir alle unser Bestes gegeben, jeder auf seine jeweilige Art und Weise. Egal wie schwer es wurde, wir respektierten uns gegenseitig, wir opferten, wir schrieben einander Briefe, als wir krank waren, wir feierten die Geburtstage des anderen.
Ich hatte jedoch immer das Gefühl, dass dieses spezielle Mitglied uns rausgeschmissen hat. Sie dachten immer, dass sie das offensichtliche Opfer von Vorfällen waren, an denen alle beteiligt waren, und selbst wenn Dinge unbeabsichtigt passierten, beschuldigten sie andere, schuldig zu sein. Ich hatte das Gefühl, dass es keinen Sinn machte, zusammenzuarbeiten, wenn dieses Mitglied kein Vertrauen in seine Kollegen hat.

Wir mussten die Angst und die Last ertragen, nie sicher zu sein, was als nächstes passieren würde.

Wenn es immer noch darum geht, dass es unsere Schuld war, dass wir uns nicht um jemanden kümmern konnten, der körperlich und emotional so schwach war, wenn es darum geht, dass dies die Schuld selbst derer war, die jünger als dieses Mitglied waren, dann liegt es an der gnadenlosen Situation.

Wir sind nicht so weit gekommen, weil wir mental und emotional stark sind. Wir sind die gleichen Menschen, wir haben alle unter körperlichen und emotionalen Schmerzen gelitten. Diejenigen, die diese Erfahrungen nicht gemacht haben, werden nie wissen, was für ein Schmerz es war.

Warum gibt es Menschen, die so handeln und reden, als ob sie wissen, was wir besser durchgemacht haben als wir? Warst du dort, als diese Ereignisse passierten? Seit diesem Tag haben wir wieder durchgehalten und überlebt, ohne zu wissen, was passieren wird. Wie lange müssen wir noch leiden? Wie lange müssen wir diese Dinge durchgehen? Wir sind an diesem Punkt unheilbar verletzt.

Ich bin nur so verletzt, dass die 7 Jahre, auf die wir hart hingearbeitet haben, so schnell zu nichts geworden sind.

Ich habe Angst, dass Handlungen, an denen ich nicht schuld bin, plötzlich zu Handlungen geworden sind, die ich begangen habe.

Ich möchte noch einmal nur sagen, dass es keine Mobbing-, Misshandlungs-, körperlichen oder verbalen Misshandlungen in der Gruppe gab. Wir haben alle Schwierigkeiten durchgemacht.

Ich hoffe, dass unsere Mitglieder und unsere Fans nicht länger von Gerüchten, Übertreibungen und Beleidigungen verletzt werden, die ich hier nicht einmal schreiben kann.

Ich werde hart arbeiten, damit die Wahrheit zum Wohle der Familie, Freunde und Fans enthüllt wird, die uns zu Hilfe gekommen sind und uns vertrauen.

Update: Hyunjoo verklagt nun ehemaligen DSP Media Mitarbeiter

Die Situation spitzt sich weiter zu. Ein Mitarbeiter von DSP Media postete in einer Onlinecommunity, dass Hyunjoo lügen würde und ihre Aussagen nicht stimmen. Sie kündigte nun rechtliche Schritte aufgrund von Diffamierung gegen diesen Mitarbeiter an.

Update 14. Juni 2021: Das sind die aktuellen Entwicklungen in der Sache

Die Anzeige seitens DSP Media gegen Hyunjoos Bruder und ehemaligen Mitschüler wurde von der Polizei abgewiesen. DSP Media möchte nun in Berufung dagegen gehen.

Indessen haben sich mehrere APRIL Member, darunter auch Naeun, zu den Vorwürfen im Fancafé geäußert. Die ältere Schwester von Naeun verteidigte sie auf Instagram, wurde dann jedoch kurz später selbst des Mobbings bezichtigt und stellte ihren Instagram-Account auf privat.

Naeuns-Schwester-Instagram

Der linke Post ist jener von Naeuns Schwester, in dem sie Angaben darüber macht, dass sie viel zu deprimiert und traurig gewesen sei, um jemanden zu mobben. Der rechte Beitrag ist von einem Nutzer, der nun Naeuns Schwester beschuldigt hatte, selbst während ihrer Schulzeit eine Täterin gewesen zu sein.

Darüber hinaus berichtete Sports Donga folgendes vor wenigen Stunden:

DSP hat Hyunjoo wegen Verleumdung auf der Grundlage der Wahrheit verklagt. Wenn das wahr ist, würde dies auch bedeuten, dass die Behauptungen über Mobbing, die von April-Mitgliedern gegenüber Hyunjoo verursacht wurden, wahr sein könnten.

Aber ein Vertreter des Labels sprach bereits mit Sports Donga. Folgendes brachte er zum Ausdruck:

Das ist nicht wahr und wir kontaktieren diese Nachrichtenagentur, um die falschen Informationen zu korrigieren.

Man gibt jedoch zu, dass man rechtliche Schritte gegen Hunyjoo eingeleitet habe.

Schnelles Update zu Naeuns Schwester

Naeuns Schwester hat nun Stellung bezogen und die Mobbinganschuldigungen abgewehrt, die ihr persönlich vorgeworfen wurden. Sie hat angekündigt, gegen jene rechtlich vorzugehen, die an sie gerichtete Hasskommentare hinterlassen.

Zuletzt haben Netizens angebliche Tagebucheinträge von ihr veröffentlicht und breitgetreten. Diese Dinge sind privat, daher werden wir hier nicht näher darauf eingehen. Niemand weiß, wie sich die Situationen wirklich abgespielt haben, außer die darin involvierten. Solange diese Tagebucheinträge nicht für die Berichterstattung relevant sind, da sich die Anschuldigungen bislang nicht bewahrheitet haben, nehmen wir davon Abstand, Näheres dazu zu schreiben.

Update: Auch Chaewon hat sich nun zu Wort gemeldet

Mit Chaewon hat sich nun der nächste APRIL Member zu Wort gemeldet, was die Sache angeht. Sie hat im Fancafé einen langen Post geschrieben, den wir hier für euch übersetzt haben:

Hallo, das ist Aprils Chaewon. Nach einer langen Debatte habe ich beschlossen, diesen Beitrag zu schreiben, um genau zu enthüllen, dass die Behauptungen von Hyunjoos Seite nicht wahr sind. Es kann ein langer Beitrag sein, aber bitte bis zum Ende lesen.

Während der Vorbereitung auf unser Debüt sagte Hyunjoo oft, dass sie sich nicht wohl fühle oder ihr Körper hier und da weh tat und weigerte sich zu üben. Selbst wenn es obligatorischen Unterricht gab, versuchte sie, nicht teilzunehmen, und unsere Manager gaben sich große Mühe, um sich um Hyunjoo zu kümmern; sie übersprang jedoch weiterhin die Übungen.

Trotzdem tat ich als älteres Mitglied mein Bestes, um mich um Hyunjoo zu kümmern, und ich verließ mich auch noch mehr auf Hyunjoo, als sie sich auf meine Fürsorge verlassen konnte, also dachte ich, dass sie eine sehr gute Freundin von mir ist. Aber sobald wir debütierten, passierten Ereignisse, die wir alle befürchteten.

Kurz nach unserem Debüt am 25. August 2015 machten wir uns auf den Weg zum Friseur- und Make-up-Shop vor unserem geplanten ‚Music Bank‘-Auftritt, als wir erfuhren, dass Hyunjoo verschwunden war. Wir hatten keine Ahnung, warum Hyunjoo nirgendwo zu finden war, und wir befürchteten, dass dies uns in einem so wichtigen Zeitplan in irgendeiner Weise beeinträchtigen würde. Wir mussten unsere Trocken- und Kameraprobe ohne Hyunjoo absolvieren und warteten gespannt auf die Rückkehr von Hyunjoo. Kurz vor der Live-Bühne betrat Hyunjoo unser Wartezimmer und sagte: ‚Ich muss noch auf die Bühne~‘. Aus diesem Grund wurden wir sofort als manierlose Girlgroup abgestempelt, die nicht einmal eine Woche nach unserem Debüt Trockenproben übersprang. Hyunjoos Handlungen waren sehr unerwartet und egoistisch, und wir wurden durch ihre Handlungen verletzt, die sie vor unser Team stellten; Ich dachte jedoch, dass es besser werden würde, wenn ich mich weiterhin mit mehr Aufmerksamkeit um Hyunjoo kümmern würde.

Hyunjoo übersprang jedoch weiterhin unsere Übungen. Es ist wahr, dass wir es leid waren, dass Hyunjoo als Mitglieder das Training übersprungen hat, da sie das starke Gefühl hatten, dass jeder da sein musste und sich während des Trainings anstrengte, um eine gute Bühne zu schaffen; Wir haben Hyunjoo jedoch nie wie behauptet in irgendeiner Weise ausgeschlossen.

Keines der April-Mitglieder durfte bis 2017 ein eigenes Mobiltelefon besitzen. Aber Hyunjoo war die einzige Ausnahme, und sie hatte auch eine Sondergenehmigung, während sie bei ihrer Familie lebte. Viele von euch mögen sagen, dass dies die Gründe waren, warum wir Hyunjoo „gemobbt“ haben, aber das stimmt nicht. Ich habe mein Bestes gegeben, um Hyunjoo zu pflegen und April zu beschützen. Ich habe immer mit Hyunjoo rumgehangen, daher machen Behauptungen, dass Hyunjoo ausgeschlossen oder gemobbt wurde, für mich einfach keinen Sinn.

Ich tat mein Bestes, um Hyunjoo zu verstehen und ihrer Persönlichkeit gerecht zu werden, und sie sagte mir immer, dass sie mir gegenüber dankbar sei. Deshalb möchte ich sie jetzt fragen, warum sie mich plötzlich zu jemandem gemacht hat, der sie „immer aufstachelt“ und „es ihr schwer gemacht“ und „sie verraten“ hat. Ich möchte sie fragen, warum sie herumgegangen ist und den Leuten so unglaubliche Lügen erzählt hat.

Weil ich mich zu Unrecht beschuldigt fühlte, als dieses Thema zum ersten Mal ans Licht kam, dachte ich einfach nur, dass ich sterben wollte.

Aber jetzt möchte ich die Dinge wieder in Ordnung bringen. Ich habe so viel ertragen, wie ich konnte, und ich möchte nur, dass sie weiß, dass die Art von Aufmerksamkeit und Popularität, die Sie sich durch eine so ungerechte Methode verdient haben, niemals von Dauer sein wird. Die Wahrheit wird enthüllt.

Nachdem ich den Beitrag von Hyunjoos Seite gesehen habe, habe ich die wenigen elektronischen Geräte durchgesehen, die ich während meiner ersten Tage hatte, um Aufzeichnungen über meine Therapiesitzungen, die Nachrichten, die ich mit meinen Eltern ausgetauscht habe, und jede andere Form von Beweisen wiederherzustellen Ich könnte sammeln. Ich habe vor, jede dieser Beweisformen entsprechend offenzulegen und klar zu erklären, dass die gegen mich erhobenen Anschuldigungen völlig falsch sind.

Weil ich beweisen will, dass ich unschuldig bin, werde ich nicht länger schweigen. Bisher habe ich geglaubt, dass die Wahrheit ans Licht kommt, wenn ich warte, aber ich kann nicht länger warten.

Fans fanden allerdings Ungereimtheiten in ihren Angaben. Am genannten Tag, dem 25. August 2015, fand Music Bank statt und nicht The Show, wie sie zunächst angegeben hat. Daher hat Chaewon noch eine Ergänzung geposted:

Es gibt etwas zu korrigieren, also werde ich sprechen. Der Tag, an dem Hyunjoo nicht zu den Trocken- und Kameraproben erschien, war der 11. September 2015 in der Music Bank. Da dies schon vor langer Zeit passiert ist, verwechselte ich es mit einem Date, das ungefähr eine Woche zuvor stattgefunden hatte, da wir in diesen Outfits aufgetreten waren. Soweit ich mich jetzt genau erinnere, korrigiere ich (den Beitrag). Ich entschuldige mich, dass ich Sie alle verwirrt habe. Ich füge ein Reporterfoto bei.

Reporterfoto-APRIL-Chaewon

Fans überprüften die Angaben weiterhin und stellten fest, dass es einen Tweet auf dem offiziellen Account der Band gibt, der anzeigt, dass Hyunjoo tatsächlich mindestens zwei Stunden vor Beginn der Show dort war – und nicht erst direkt vor dem Auftritt, wie Chaewon geschrieben hat.

APRIL-Chaewon-Hyunjoo-Tweet

Update: Hyunjoo meldet sich zu Wort

Auf Instagram hat Hyunjoo nun einen Post veröffentlicht. Sie bittet darum, die APRIL Member nicht offen anzugehen und erwähnt darüber hinaus, dass sie aus den Medien von der Klage gegen sie erfahren hat.

Hallo, das ist Lee Hyunjoo.

Zunächst möchte ich kurz über meine Situation sprechen. Mein jüngerer Bruder, der noch Student ist, wurde verklagt, sodass sich unsere Familie auf diese Beschwerde konzentrierte. Ich habe noch nicht direkt von der Polizei gehört, aber ich habe durch Berichte erfahren, dass ich auch verklagt wurde. Ich denke, ich werde mich in Zukunft sehr auf die Klage gegen mich vorbereiten müssen. Ich weiß, dass sich viele Menschen Sorgen um mich machen und mich unterstützen, und ich danke Ihnen aufrichtig. Wir haben bisher gut gehandelt und werden dies auch in Zukunft tun.

Ich schreibe dies heute, weil ich mir etwas Sorgen mache. Wie ihr alle wisst, ist in letzter Zeit viel passiert, und ich weiß besser als jeder andere, dass Kritik und böswillige Kommentare für die Beteiligten schmerzhaft und sogar unerträglich sein können. Im Moment geht es mir gut und gesund, aber ich mache mir Sorgen, da mich diese Situation an die Zeit erinnert, in der mein Körper und mein Geist gelitten haben. Ich möchte niemandem den gleichen Schmerz zufügen, den ich erlitten habe.

Jeder kann Fehler machen. Aber es kann nur dann als Fehler bezeichnet werden, wenn ihr euer Fehlverhalten akzeptiert und euch bemüht, es zu korrigieren. Nur dann kann Vergebung möglich sein und als Fehler bezeichnet werden. Daher bitte ich euch alle aufrichtig, keine weitere Kritik oder bösartige Kommentare an die Mitglieder und deren Bekannte zu senden.

Ich habe mein Bestes versucht, um selbst für die kleinsten Glücksmomente während des Lebens dankbar zu sein. Jeder hat das Recht, glücklich zu sein, und ich hoffe, dass er dieses Glück auch finden kann.

Ich mache mir heute mehr Sorgen um solche Dinge, weil es regnet. Ich hoffe ihr habt alle einen schönen Freitag. Danke, dass ihr mein Geschwafel gelesen habt.

Update: Chaewon hat nun auf Hyunjoos Post geantwortet

Der öffentlich ausgefochtene Streit nimmt kein Ende. Nun hat Chaewon wieder auf Hyunjoos Post reagiert und ein Statement im Fancafé veröffentlicht. Hier die Übersetzung:

Hallo, das ist APRILs Chaewon.

Ich veröffentliche eine weitere Erklärung, falls die Fans den Beitrag missverstehen oder sich Sorgen machen über den Beitrag, den Hyunjoo heute auf Instagram geteilt hat.

Gestern, nachdem ich meine Aussage gepostet hatte, wurden Posts hochgeladen, die Dinge sagten, als hätte ich etwas falsch gemacht, aber ich habe mein Fehlverhalten nicht anerkannt.

Das möchte ich noch einmal deutlich sagen. Ich habe Hyunjoo gegenüber nie Unrecht begangen und ich habe auch nie Fehler gemacht, die mir vergeben werden müssen.

Die Verbreitung von falschen Informationen und Gerüchten hat mich zu einem Tyrannen gemacht, der mit meinem Vorgesetzten ausgegangen ist und sie gezwungen hat, über das Mobbing zu schweigen. Ich werde behandelt, als ob diese falschen Gerüchte die wahre Wahrheit wären.

In der Erklärung, die ich gestern veröffentlicht habe, habe ich die genauen Daten fahrlässig nicht genauer überprüft. Es tut mir Leid. Ich habe es eilig gepostet, weil ich ein Gefühl der Ungerechtigkeit verspürte, nachdem ich so lange ausgehalten hatte, und es tut mir leid, dass ich noch mehr Verwirrung gestiftet habe. Ich möchte jedoch sagen, dass die Aussage, die ich gestern veröffentlicht habe, nicht eine einzige Lüge enthielt.

Wir sind derzeit dabei, Beweise zu sammeln, die die Wahrheit klar enthüllen, wie Fotos und Zeugenaussagen. Diese Beweise müssen zuerst den Ermittlungsbehörden übergeben werden und es muss auch ein Schutz für die Zeugen gegeben sein, also bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir dies noch nicht preisgeben können.

Für die Fans, die uns vertraut und auf uns gewartet haben, werden wir es mit der Wahrheit zurückzahlen.

Vielen Dank.

Umfangreiches Interview mit Sports Kyunghyang

Sports Kyunghyang hat vier der Member, Chaewon, Naeun, Yena und Jinsol, für ein umfangreiches Interview gewinnen können. Es ist in zwei Teilen veröffentlicht worden, wir haben darüber hier berichtet.

Hyunjoos Bruder wurde für „nicht schuldig“ erklärt

Erneut gibt es ein Update zu dem Fortschritt der rechtlichen Entwicklungen. Vor wenigen Stunden gab der gesetliche Vertreter von Lee Hyunjoo folgendes bekannt, dass er für „nicht schuldig“ befunden wurde.

Zwei Posts wurden von ihm auf NATE veröffentlicht:

  • am 28. Februar der Post mit dem Titel „Ich bin der jüngere Bruder eines ehemaligen APRIL Members“
  • und am 3. März der Post mit dem Titel „Ich bin Lee Hyunjoo noonas jüngerer Bruder“

Die Polizei gab bekannt, dass diese Inhalte nicht dazu anerkannt werden, zum Zwecke der Verleumdung geschrieben worden zu sein. Stattdessen seien es Posts, die klarstellen sollten, aus welchen Gründen Hyunjoo die Gruppe so plötzlich verlassen hat.

Es ist schwer zu sagen, dass Lee Hyunjoos Bruder das Ziel hatte, die APRIL Member zu verleumden. Polizei

Lee Hyunjoos Bruder erhielt am 20. eine Mitteilung, dass er nicht schuldig ist, und konnte die Details dafür bestätigen, warum es nicht zur Verfolgung geschickt wird, indem er am 22. eine Kopie der Dokumente verlangte. Die Klägerseite scheint auch darüber informiert worden zu sein, dass Hyunjoos Bruder am 20. für nicht schuldig befunden wurde.

Hyunjoos Bruder hat 6 Ankläger, aber Hyunjoos Seite kann die Details der Ankläger nicht überprüfen, da die Aufzeichnungen keine Informationen über sie enthalten. Wir planen, die sechs Ankläger zu bestätigen, indem wir zusätzliche Dokumente anfordern.

Da die Ankläger sagten, dass sie von Anfang an die gerichtliche Entscheidung erhalten würden, während sie die Klage gegen Hyunjoos Bruder, der minderjährig ist, fortsetzten, hoffen wir, dass sie die erforderlichen Ansprüche im Rahmen eines Gerichtsverfahrens geltend machen. Anwaltskanzlei Yeobaek

DSP Media gibt erneut ein Statement zur Sache ab

DSP Media widerspricht nun einigen Berichterstattungen darüber, dass Hyunjoos Bruder von der Anklage freigesprochen wurde. Man beharrt weiterhin darauf, dass die APRIL Member Hyunjoo nicht gemobbt haben und dass die Freisprechung der Klage kein Zugeständnis dafür sei, dass es Mobbing gegeben habe.

Hier das Statement:

Einige Medien berichteten, dass die Ermittlungsbehörde beschlossen hatte, Lee Hyunjoos jüngeren Bruder von der Anklage zu befreien, nachdem sie akzeptiert hatte, dass sie von den Mitgliedern gemobbt wurde, aber dies entspricht nicht der Wahrheit.

Um den genauen Grund für die verzerrungsfreie Anklageerhebung vollständig zu zitieren: „Anklagen wurden gelöscht, da schwer zu sagen ist, dass die Absicht der Verleumdung und der Anerkennung falscher Informationen bestand.“

Es gab keine Bestätigung, dass die Mitglieder an Mobbing beteiligt waren, und die Anklage wurde mit der Begründung gelöscht, dass der Angeklagte keine falschen Informationen in den von ihm verfassten Beiträgen erkannt habe.

Wir bitten darum, dass Informationen, die von der Wahrheit abweichen, nicht ohne Bestätigung der Tatsachen verbreitet werden.

Rechtsbeistand von Hyunjoo hat sich ebenfalls geäußert

Der Rechtsbeistand von Lee Hyunjoo kontert mit einem eigenen Statement und ersucht das Label, Zitat:

Wir wiederholen unsere Warnungen an DSP Media, keine Missverständnisse in der Öffentlichkeit durch ihre mehrdeutigen Aussagen zu verursachen, und bitten sie, nur die erforderlichen Aussagen zu machen, die durch rechtliche Verfahren erforderlich sind.

In weiterer Folge wurden Details aus einem Rechtsdokument veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass Lee Hyunjoo eine schwere Zeit durch das Mobbing der Gruppe gehabt hat. Aus diesen Gründen wird seitens offizieller Stelle nicht anerkannt, dass der Angeklagte (Hyunjoos Bruder) Verleumdung begangen hat, und die Klage wird nicht akzeptiert.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!