Yang Hyunsuk soll einem Informanten mit Mord gedroht haben
picture credit: 티비텐

Die Joongang Ilbo berichtete kürzlich darüber, dass Yang Hyunsuk den Informanten in der Sache rund um B.I’s Drogenskandal mit Mord gedroht haben soll.

Zitiert wird dabei folgende Aussage:

Ich kann alle Dokumente sehen, also zieh deine Aussage bitte zurück. Du siehst aus wie jemand aus der Unterhaltungsindustrie, aber einen wie dich zu töten, wäre nichts in dieser Industrie.

Die Staatsanwaltschaft get davon aus, dass diese Drohung dem Informanten A gegolten hat, der dem Rapper erstmals den Drogenkonsum vorgeworfen hatte.

Am 13. August hatte die erste Anhörung in dieser Sache vor Gericht stattgefunden. Yang war selbst nicht erschienen, sein Anwalt stritt sämtliche Anklagen ab. Yang soll den besagten Informanten zwar tatsächlich getroffen und mit ihm gesprochen haben, jedoch wurde dieser von ihm nie bedroht oder zu einer falschen Aussage gezwungen.

Auch der YG Entertainment Mitarbeiter Kim Mo, der ebenfalls vor Gericht gestellt wurde, bestritt alle Anklagen. Ihm wird vorgeworfen, dem Informanten auf Anweisung des ehemaligen Label-CEO Geld gegeben zu haben.


Aktuelle KPOP Bestseller auf Amazon

Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!


Letzte Aktualisierung am 7.12.2021 um 12:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API