Unglaubliche Diäten, denen sich Hallyu Stars aussetzen

Diäten und Ansichten zum perfekten Gewicht sind in Südkorea manchmal ganz schön extrem. Insbesondere Hallyu Stars müssen rundum perfekt aussehen, um ansehnlich zu sein und so genügend Fans zu bekommen. Ein Problem, das dann zu Essstörungen führen kann. Ein Extremfall, der leider gar keine Seltenheit ist.

2016 wurde zum Beispiel die Girlband Oh My Girl von Member JinE verlassen, da sie wegen Anorexie zunächst in klinische Behandlung musste. Zum Frühling 2016 litt die Sängerin bereits seit längerer Zeit an dieser Krankheit. Im August pausierte sie schließlich auf unbestimmte Zeit. Ein Jahr später, im Oktober 2017, wurde ihr Vertrag dann schließlich beendet und sie kehrte nicht in die Gruppe zurück.

Auch BTS‚ Jimin, IU und Seo Inguk sind Künstler, die zumindest zeitweise an Anorexie litten.

Sehen wir uns nun einmal an, welche die schlimmsten Diäts sind, die unsere liebsten K-Stars durchziehen.

Eine Mahlzeit pro Tag

Vier Wachteleier ohne Dotter und ein Glas Milch. Dazu jeden Tag Yoga, Gewichtstraining, Cardio und die Choreoproben. Das verbrennt natürlich sehr viel mehr Kalorien, als durch diese geringe Mahlzeit dem Körper zugeführt werden.

Diese Diät wurde zum Beispiel von Soyou (Sistar), Gain (Brown Eyed Girls) oder Hyosung (Secret) durchgezogen. Meist solange, bis 8 bis 10 kg gepurzelt sind.

Eine ähnliche Diät, bei der kaum mehr Kalorien zustande kamen, wurde von IU durchgezogen. Ihr Frühstück bestand aus einem Apfel, ihr Mittagessen aus einer Süßkartoffel und abends gab es dann einen Proteinshake.

Einen Monat lang nur Sojamilch

Eine Packung Sojamilch pro Tag, sonst nichts anderes. OneKet, die Rapperin der mittlerweile disbandeten Gruppe Global Icon, unterzog sich dieser Diät einen Monat lang und verlor dabei 9 kg. Das fand im Zuge der Vorbereitungsmaßnahmen für das Debüt der Gruppe statt.

1000-Kalorien-Diät

Diese Diät kennt man hier bei uns in Europa. Unter anderem UEE von After School gab sich dem mal eine Zeit lang hin, den ganzen Tag über nicht mehr, als 1000 kcal zu sich zu nehmen. Wirkt zunächst nicht ganz so krass, aber wenn man mal drüber nachdenkt, dass das nur knapp die Hälfte des durchschnittlichen Tagesbedarfs ist… und dann kommt natürlich auch hier sehr viel Sport und Training dazu!

Sport und Tofu

Okay, Changmin von 2PM hatte es früher seiner Gesundheit zuliebe mal dringend nötig, abzunehmen. Auf die Waage hatte er früher mal mehr als 100 kg gebracht, heute ist er hingegen für seine harten Bauchmuskeln bekannt. Erreicht hat das der Sänger durch eine nicht allzu ungefährliche Diät. Er aß den ganzen Tag über lediglich zwei Blöcke Tofu und joggte täglich durchschnittlich sechs Stunden lang.

Rote Bohnen und Training

Auch T.O.P von Big Bang war früher etwas dicker und musste daher abnehmen. Aber auch seine Methode war nicht allzu gesund, selbst wenn er damit einen verrückten Rekord aufgestellt hat. Er nahm nämlich 20 kg in nur 40 Tagen ab! Und das, indem er eine harte Diät einhielt: Er nahm nur Wasser und Yanggaeng (Energieriegel aus roten Bohnen) zu sich. Zumindest eine Woche lang soll er das durchgezogen haben, dann kam mehrere Wochen lang hartes Training hinzu. Man weiß allerdings nicht, wie viel er in dieser Zeit gegessen hat und ob er sich dann an die zumindest nötigen Kalorien für seinen Tagesbedarf gehalten hat.

Ein-Lebensmittel-Diät

Auch diese Diät kennt man bei uns mittlerweile. Dasom von Sistar war dafür bekannt, dass sie sich dieser gewidmet hat. Drei Wochen lang aß sie nur Salatgurken und verlor so 10 kg. Zwar ist es ganz gesund, den Körper hin und wieder mal durch die reine Ernährung von Gemüse und/oder Obst zu entschlacken, aber dann nur für einen kurzen Zeitraum von zwei oder drei Tagen!


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!