The Heirs

Gefühlt über Nacht rutscht Cha Eunsang in eine Welt, die ihr nicht fremder sein könnte. Zunächst will sie in den Vereinigten Staaten ihre Schwester besuchen, um ihr etwas Geld zu bringen. Geld, das ihre stumme Mutter unter harter Arbeit gespart hat. Doch ihre Schwester scheint ein Leben fernab der Familie führen zu wollen, bestiehlt sie um das Geld und läuft weg. Weinend bricht Eunsang zusammen, wo sie von Kim Tan, einem schwerreichen Erben, beobachtet wird. Er entschließt sich, ihr zu helfen und nimmt sie auf einen kleinen Trip durch die nächstbesten Touristenhotspots mit.

Zurück in Korea erfährt das Mädchen, dass sie auf eine Eliteschule gehen wird – wo sie unverhofft Kim Tan wiederbegegnet. Doch nicht nur ihm, sondern jeder Menge weiterer Erben, von denen ihr keiner so wirklich gut gesinnt zu sein scheint.

Originaltitel
왕관을 쓰려는 자, 그 무게를 견뎌라 – 상속자들
Regisseur
Kang Shinhyo
Boo Sungchul
Erscheinungsjahr
2013
Genre
Romantik, Drama
Serienlänge
20 Episoden
Serie kaufen
Schauspieler
Lee Minho als Kim Tan

Park Shinhye als Cha Eunsang

Kim Woobin als Choi Youngdo

Kim Jiwon als Rachel Yoo

Kang Minhyuk als Yoon Chanyoung

Kang Haneul als Lee Hyosin

Krystal Jung als Lee Bona

Park Hyungsik als Jo Myungsoo

Jeon Soojin als Kang Yesol

Choi Taehwan als Lee Sangwoo

Yang Seungpil als Hyojoon

Cho Yoonwoo als Moon Joonyoung

Jung Chanwoo und Jeon Jinseo als junger Kim Tan

Choi Jinhyuk als Kim Won

Lim Jueun als Jeon Hyunjoo

Kim Mikyung als Park Heenam

Kim Sungryung als Han Kiae

Jung Donghwan als Kim Namyoon

Park Joongeum als Jung Jisuk

Yoon Sonha als Esther Lee

Choi Wonyoung als Yoon Jaeho

Choi Jinho als Choi Dongwook

Baek Seunghyeon als Sekretär Jung

Choi Jina als Yoo Kyungran

Seo Yisook als Hyoshins Mutter

Jung Woonjoong als Chanhyuk

Lee Yeonkyung als Bonas Mutter

Ra Miran als Myungsoos Mutter

Choi Eunkyung als Yesols Mutter

Kim Tan, der nun nach einiger Zeit selbst erst wieder in seinem Heimatland zur High School geht, stellt zu seiner nicht allzu positiven Überraschung fest, dass sein ehemals bester Freund Choi Youngdo ein wahres Rüpel geworden ist. Der wiederum scheint einen abstrusen Gefallen an Eunsang gefunden zu haben und beginnt sie zu piesacken. Dass dabei immer wieder seine eigentlich doch eher nette Ader hervorsticht, irritiert nicht nur die Protagonistin, sondern auch die Zuschauer.

Mit The Heirs ist folglich ein weiteres Werk gelungen, wenn man sich die Hallyu Produktionen der letzten Jahre so ansieht. Viele Nebencharaktere, die aber trotz allem ihre eigene Geschichte zu erzählen haben, verleihen dem Handlungsstrang eine bemerkenswerte Tiefe. Zwischen dem Dreiecksgespann entwickelt sich indessen eine komplizierte Liebesgeschichte im Stil von Romeo und Julia. The Heirs ist dabei nicht die einzige Serie, bei der man sich immer wieder dabei erwischt, Sympathie für den eigentlichen Antagonisten zu entwickeln. Was das angeht, hat Kim Woobin eine große Leistung vollbracht. Derart neben dem allseits beliebten und berühmten Lee Minho zu leuchten ist schon eine Kunst.

Aber mit Park Shinhye haben wir natürlich ein weiteres, bekanntes Gesicht. Auch sie gibt wie gewohnt alles und geht in der Rolle des naiven Schulmädchens voll auf. Zahlreiche Gastauftritte von zum Beispiel VIXX, BTOB und 2EYES runden das Paket dann schön ab.

Insbesondere die Entwicklung der insgesamten Handlung und vor allem das Ende haben mich überrascht. The Heirs ist in diesem Sinn dann eben doch nicht das typische Dorama – und aus diesem Grund gibt es von mir eine klare Empfehlung für diese Serie.

Gesamtbewertung

Letzte Aktualisierung am 23.10.2019 um 14:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

News Reporter
- Werbung -