Miyeok Naengguk
picture credit: Andrea Nguyen

Miyeok Naengguk ist eine köstliche Suppenalternative, die besonders im Hochsommer bei den Koreanern beliebt ist. Fast jede Familie kocht dieses Gericht. Die Menge der Zutaten kann nach Wunsch variiert werden, sodass jeder sein eigenes Miyeok Naengguk zaubern kann.

Rezeptinfos

  • 🌐 미역냉국
  • 🕑 15 min
  • 🥢 4 Portionen
  • 🍤 37 kcal p/P

Zutaten

  • 15 g Miyeok, getrocknet
  • 1 EL helle Sojasauce
  • 2-3 EL Zucker
  • 750 ml Wasser
  • 1/3 Salatgurke
  • einige fein, geschnittene Lauchzwiebel (Menge nach Wunsch)
  • ein bisschen Sesam
  • 1 frisch, geriebene Knoblauchzehe
  • Salz
  • Eiswürfel (zum Servieren)
  • optional: Schnittlauch zum Würzen
  • optional: 1 EL koreanischer Pflaumensirup (Maesil Sirup)

Zubereitung

  1. Weicht zuerst die Wakame Algen für etwa 30 Minuten in kaltem Wasser ein. Knetet sie kräftig und spült sie anschließend gut durch.
  2. Nun gebt ihr Wasser in einen Topf und kocht es mit einer Prise Salz auf. Blanchiert danach die eingeweichten Algen wenige Minuten in dem kochenden Wasser. Seiht sie danach ab, spült sie mit klarem Wasser ab und drückt sie nochmals fest aus.
  3. Formt nun die Wakame zu Ballen in mundegerechte Stücke. Gebt sie danach zurück in eine Schale.
  4. Würzt die Algen nun mit Essig, Sojasauce und Zucker. Vermengt alles gut miteinander. Füllt das Ganze nun mit 750 ml Wasser auf.
  5. Schneidet die Salatgurke in kleine Stifte. Die Lauchzwiebeln könnt ihr ebenfalls in feine Ringe schneiden.
  6. Jetzt könnt ihr auch das Sesam, die Gurkenstifte und die Lauchzwiebel mit dazu und salzt alles einmal kräftig. Schmeckt alles final ab und gebt auf Wunsch ein bisschen mehr Essig oder Zucker dazu. Wichtig ist, dass die Säure gut durchscheint.
  7. Serviert die Suppe am besten gekühlt mit einigen Eiswürfeln. Ihr könnt auch Reis dazugeben oder andere Beilagen servieren.

Zum Rezept passende Produkte

Angebot
KIKKOMAN Soja-Sauce - 1000 ml / 1 Liter - ohne Zusatzstoffe, 100% natürliche Zutaten - natürlich gebraute Soja-Sauce
  • Kikkoman Soja-Sauce besteht aus den vier natürlichen Zutaten Soja-Bohnen, Weizen, Wasser und Salz. Seit über 300 Jahren brauen wir nach diesem traditionellen Rezept
  • Im Vergleich zu anderen Soja-Saucen endet bei uns die Zutaten-Liste hier! Keine zugesetzen Geschmacksverstärker und Aromen, keine Farbstoffe, keine Konservierungsmittel. Vier natürliche Zutaten, sonst nichts - außer viel Liebe und Zeit.
Wakame Algen getrockneter Instant 3' Algen 100% Wakame-Flocken Premium Quality -wiederverschließbaren Beutel, bleumarine Bretania-France
  • Die Braunalge Wakame (Undaria pinnatifida) ist nach Nori die wichtigste japanische Speisealge und gilt als Delikatesse. Sie wurde erfolgreich in der Bretagne eingeführt und wird seitdem auch dort kultiviert.. Eine Möglichkeit, sich gute Mineralstoffe einzuverleiben, ist das Kochen mit Meeresalgen.
  • Die Wakame-Alge ist so besonders einfach zu verwenden. Sie lässt sich meist ganz einfach in Gerichten mitkochen. man gibt sie gleich am Anfang bei und dünstet sie im Fett an besonders gut in Gemüsesuppen mit vielen Gemüsen kombiniert, passt super zu Zwiebeln, Lauch und Kohlgerichten
Arba Gewürze - Weißer Sesam (geschält) - helle Sesamkörner, 100% naturrein, nussig-süßes Aroma, zum Kochen, Backen, für Marinaden & für Sushi, Sesamsaat, Sesamsamen, Premium-Gewürz (250g)
  • ✔ NUSSIGES AROMA: Sesamsamen schmecken nussig mit leicht süßlichen Nuancen. Weißer Sesam gilt dabei als etwas milder. Besonders gut eignen sich die Samen in der asiatischen Küche.
  • ✔ NÄHRSTOFFREICH: Sesam ist besonders reich an Eisen, Kalzium (Calcium) & Vitamin B3. Den Körnern werden daher positive Wirkungen für Haut, Muskeln und Nerven nachgesagt.

Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 um 17:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API