Menschen 50+ können mit staatlicher Unterstützung Tiersitter werden

Die Seoul 50 Plus Foundation bietet Menschen mit einem Alter ab 50 Jahren ab sofort die Möglichkeit, als Tiersitter zu arbeiten. Senioren sollen so neue Beschäftigungsmöglichkeiten haben, gleichzeitig soll diese Möglichkeit Bildungsmöglichkeiten bieten. Die Stiftung wird direkt von der Stadt Seoul betrieben und dieses Programm gemeinsam mit der Plattform Pet People durchgeführt.

Auf Pet People werden Tierpfleger an Tierbesitzer vermittelt.

In einer Pressemitteilung der Stiftung heißt es unter anderem:

Das Projekt zielt darauf ab, ein neues Geschäftsmodell zu entdecken, bei dem Menschen mittleren Alters durch ihre Erfahrung in der Aufzucht von Haustieren eine Erwerbstätigkeit finden können.

Um sich für dieses Programm bewerben zu können, müssen folgende Faktoren auf die Person zutreffen:

  • Alter zwischen 40 und 67 Jahren (man kann sich schon ab 40 Jahren anmelden, die Stiftung richtet sich aber in erster Linie an Menschen über 50, die arbeitslos sind)
  • Wohnhaft in Seoul
  • Erfahrung in der Aufzucht eines Haustieres

Bevorzugt werden in erster Linie Personen, die mindestens fünf Jahre lang Besitzer von Haustieren gewesen sind. Alternativ wird auch eine Lizenz für die Zierzucht oder eine mindestens fünfjährige Erfahrung als Tierbetreuer akzeptiert.

Wer in das Programm aufgenommen wird, erhält eine Schulung, die 16 Stunden lang andauert. Von dem Zeitpunkt an werden sie als Tiersitter auf Pet Planet registriert und können mittels einer App Aufträge annehmen. Bei 12 Stunden Pflege gibt es zwischen 30- und 40.000 Won, bei 24 Stunden Pflege wiederum zwischen 40- bis 50.000 Won.

Viele Einpersonenhaushalte lassen ihre Haustiere tagsüber aufgrund von Arbeit, Ausgehen und Reisen allein zu Hause. Bürger mittleren Alters und ältere Menschen, die Erfahrung in der Aufzucht von Haustieren haben, werden diesen Menschen eine große Hilfe sein. Kim Youngdae, Geschäftsführer der Stiftung

Bewerbungen werden bis zum 2. März über 50plus.or.kr entgegengenommen.


Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!