Meeresalgen

Meeresalgen sind allgemeinhin auch schlichtweg unter dem Begriff Seetang bekannt. Genau genommen wird damit der an den Meeresküsten festgewachsene Tang bezeichnet. Sie wachsen überwiegend im Wasser und an Stellen, die man nicht direkt erkennen kann, da sie unterirdisch liegen. Dabei können sie sehr beachtliche Ausmaße annehmen – Seetang kann entweder wenige Millimeter oder eine Größe von bis zu 50 Meter und mehr erlangen.

Besonders in Korea, Japan und Peru dienen sie als eine wichtige Nahrungsquelle. Aber auch in Irland und Kanada finden sie rege Verwendung. Beispielsweise werden aus den Algen die japanischen のり Nori gefertigt, mit denen Kimbap zubereitet werden.

Aus den Meeresalgen werden verschiedene Zutaten gewonnen, die für die koreanische und auch anderweitig asiatische Küche von großer Bedeutung sind:

Nori
海苔 (japanische Namensgebung)

 

picture from Laurent.Breillat

Laver
김 Gim

Essbarer Seetang
미역 Miyeok

Gim – Koreas Nori-Alternative
김 Gim

Nori sind die klassischen essbaren Meeresalgen, die eben für Sushi, Kimbap und Co. verwendet werden. Wakame werden oft in getrockneter Form diversen Suppen beigefügt. Auch der beliebte Algensalat wird in erster Linie aus diesen gefertigt. Bei Gim handelt es sich um die koreanische Alternative zum japanischen Nori. Da essbare Algen aus verschiedenen Gewächsformen gefertigt werden, schmecken sie auch unterschiedlich und variieren dementsprechend in ihrer Farbgebung.

Gim wird gerne verwendet, um Reis darin einzuwickeln und so einer sehr einfachen Mahlzeit einen salzigen Geschmack zu verleihen. Die unverarbeitete Form davon – Laver – wird insbesondere für Suppen verwendet und ist in seiner Konsistenz ein wenig anders. Durch die unbearbeitete Form ist es beim Kauen ein wenig zäher und nicht so brüchig, wie das steif-blättrige Endprodukt.

Einkaufsliste – Seetang online kaufen

Dongwon Seetang, geröstet, gewürzt, 5er Pack (5 x 20 g Packung)
  • 5 x 20g ( 5 Blatt ) = 100g ( 25 Blatt ) Gewürzter Nori-Seetang, getrocknet und geröstet. Gewachsen an Unterwasserfelsen.

DRINGEND: ansoko braucht eure Spenden, um finanziert zu werden!

ansoko ist absolut von Werbeeinnahmen und Spenden abhängig. Um die Seite weiter betreiben zu können, bin ich auf eure Mithilfe angewiesen! Im Moment findet deshalb eine Spendenrallye statt, um ansoko bis Juni 2023 komplett durchfinanziert zu haben.
Im Augenblick sieht es leider so aus, dass die bisher eingegangenen Spenden noch nicht einmal reichen, um die Seite über den aktuellen Monat (Mai 2022) hinweg zu finanzieren. Ändert sich daran nichts, muss ich den Newsbereich mit Ende des Monats schweren Herzens einstellen.

Bisher eingegangene Spenden: 176 € (Das Ziel sind 15.000 €!)

Der Spendenstatus wird alle paar Stunden aktualisiert. Vielen, vielen Dank an jeden, der sich daran beteiligt!

Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 um 19:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API