KOCSC straft Hyeri für ihre unerlaubte Werbung ab picture credit: f2.8

Ihr erinnert euch noch an die Sache von Anfang Juli, als Hyeri unerlaubt während DoReMi Market die Shoppingmall ihrer kleinen Schwester beworben hat? Hierzu gibt es nun Neuigkeiten!

KOCSC (kurz für Korea Communications Standards Commission) gab nun nach einer Evaluierung der Sachlage bekannt, dass Hyeri (Girl’s Day) verwarnt und abgestraft wird für die unerlaubte Werbung. Aber nicht nur sie, sondern auch das Produktionsteam der Serie wurde deshalb verwarnt. Das Team hat sich bereits wenige Tage, nachdem die Episode ausgestrahlt wurde, für den Fauxpas entschuldigt.

Es besteht kein Zweifel, dass die Person [Hyeri] die Sendung aus persönlichen Gründen genutzt hat. Es gibt kaum einen Unterschied zu einem ausführenden Eigentümer der Sendung, der die Sendezeit für Werbezwecke verwendet. Vor allem Idolstars haben großen Einfluss auf Kinder und junge Zuschauer. Unternehmen, die von Idolstars in Sendungen beworben werden, haben tendenziell erhebliche Auswirkungen. Daher ist Vorsicht geboten.KOCSC

Wie genau die Strafe für Hyeri aussehen wird, will KOCSC in einem eigens dafür angesetzten Meeting festlegen.

News Reporter
- Werbung -