WERBUNG: Besucht doch mal Barbaras Onlineshop.

Japan soll Südkorea bei der G7-Erweiterung abgelehnt haben

Einem Bericht der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo News zufolge soll Japan die Erweiterung der G7 um Südkroea abgelehnt haben. Dabei beriefen sie sich auf diplomatische Quellen aus Japan sowie den USA. Ein hoher Beamter soll offiziell Vorbehalte geäußert haben, nachdem seitens des amerikanischen Präsidenten Donald Trump im vorigen Monat eine entsprechende Erweiterung vorgeschlagen wurde. Es solle lieber am gegenwärtigen Rahmen festgehalten werden.

Weiter hieß es, dass Südkorea und die G7 unterschiedliche Auffassungen hätten. Dies betreffe vor allem Themen, wie Nordkorea und China.

Trump zufolge sei das aktuelle Format nicht länger zeitgemäß. Als er die Erweiterung um Südkorea vorschlug, nannte er außerdem Russland, Australien und Indien als mögliche Staaten, die an den Verhandlungen der G7-Staatengruppe teilnehmen sollten.

Bislang bestent die G7 aus den STaaten USA, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan und Kanada.