Galbi

picture credit: Selena N. B. H.

Gegrillte Rippchen auf koreanische Art – so beschreibt man 갈비 Galbi am treffsichersten. Benötigt wird dafür nur ein gute koreanische Grillplatte, denn im Grunde handelt es sich um ein Barbecue, das auch selbstverständlich indoor abgehalten werden kann.

Da die Rippchen im Restaurant vergleichsweise teuer sind, werden sie auch gerne zu Hause gemacht. Hierfür gibt es bereits fertige Galbi Marinaden, die einen großen Teil des Kochens erleichtern. Im nachfolgenden Rezept wird der Weg erklärt, wie ihr diese Marinade selbst machen könnt. Wenn ihr eine fertige kauft, dann müsst ihr vor allem bedenken, dass die Gläser meist für mehrere Portionen gedacht sind. Geht also sparsam mit dem Inhalt davon um. Außerdem könnt ihr in dem Fall dann die jeweiligen Zutaten natürlich weglassen.

Zutaten

  • ca. 1kg Rinderrippchen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 180ml Wasser
  • 1 EL Sesamöl
  • 170g brauner Zucker
  • 180ml Sojasoße

Zubereitung

  1. Die Zutaten für die Marinade werden in einer Schüssel verrührt, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  2. Danach gebt ihr die Rippchen in einen Behälter und gießt die Marinade über sie. Lasst dies nun drei Stunden oder auch über Nacht im Kühlschrank einwirken.
  3. Legt die marinierten Rippchen auf den Grill. Nach fünf bis acht Minuten sollten sie durch sein, grillt sie allerdings von jeder Seite. Guten Appetit!
News Reporter
Hi, ich bin der Admin & Inhaber von ansoko. ^-^v Zuständig für das Coding, Grafiken, Seitenaufbau und Recherche sorge ich dafür, dass hier alles funktioniert und ihr regelmäßig tolle Beiträge zu lesen bekommt!
- Werbung -