BTS besprechen die jüngste Kontroverse mit James Corden persönlich

Wer einleitende Infos benötigt: Im September hat sich James Corden einen Fehltritt geleistet und im Grunde alle Fans von BTS als 15-jährige Mädchen bezeichnet. Nachdem jüngst bekanntgegeben wurde, dass BTS wieder zu Gast in seiner Show sein werden, suchten ARMYs trotz allem Beef mit ihm und ließen ihn ganz offen wissen, dass sie ihm diese Aussagen nicht so schnell verzeihen werden. Nun hat RM ihn ganz offen drauf angesprochen.

Denn gleich, nachdem James die für einen Grammy nominierte Gruppe fragt, wie es ihnen so geht, dreht er den Spieß um:

Uns geht es sehr gut. Aber, James, wie ist es mit dir? Du bist mit ARMYs aneinander geraten… Bist du in Ordnung?

James klärt das Publikum daraufhin gleich auf und erklärt sich. Hier könnt ihr es euch selbst ansehen:

Dieser Teil der Konversation startet bei ca. 1:20.

RM macht es aber allen Fans leicht, die Sache ein für alle mal zu begraben:

James, es ist okay. Wir schätzen deine Entschuldigung.

Und wenn RM und BTS das können, dann sicherlich auch alle ARMYs da draußen!

Es ist auch nicht nötig, ihm weiterhin abzusprechen, Papa Mochi zu sein. Denn Jimin selbst hat ihm auf direkte Nachfrage die Erlaubnis dazu gegeben, sich selbst weiterhin so nennen zu dürfen.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!