Bossam

Bossam ist ein Gericht aus der koreanischen Küche das zum größten Teils aus Schweinefleisch besteht. Dieses Fleisch wird mariniert und anschließend in einer Art Brühe als Braten zubereitet. Meistens wird zum Bossam noch Beilagen gereicht und dieses koreanische Essen wird oftmals im Zusammenhang mit dem Konsum vom Alkohol verspeist. Doch genug zur Begriffserklärung, jetzt wird euch gezeigt wie ihr das Gericht selbst zubereiten könnt.

Rezeptinfos

  • 🌐 보쌈
  • 🕑 7 (+6) Std
  • 🥢 6 Portionen
  • 🍤 57 kcal p/P

Zutaten

  • 1,5 kg Schweinebauch

Für den Sud

  • 4 gr. Knoblauchzehen
  • 5 cm Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 2 TL Doenjang

Für die Marinade

  • 2 TL Doenjang
  • 1 TL Honig
  • 1 1/2 TL Ingwer
  • 1 1/2 TL Zwiebel
  • 1 TL Gochujang

Für die Soße

  • 2 TL Doenjang
  • 2 TL Zwiebel
  • 2 TL Sesam Öl
  • 2 TL Sesamsaat
  • 1 TL Ingwer

Alternativ zum Honig kann auch Corn Sirup verwendet werden!

Zubereitung

  • Als erstes werden die Gewürze und das Gemüse für den Sub gewaschen und vorbereitet. Dabei den Ingwer mit Haut in Scheiben schneiden, die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden und die Zwiebel in feine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und halbieren.
  • In einem großen Topf 2 Liter Wasser zum Kochen bringen und alle Zutaten für den Sub dazugeben. Anschließend den Schweinebauch hineingeben und alles kurz erneut zum Kochen bringen. Anschließend die Hitze reduzieren und den Schweinebauch für ca. 2 Stunden ziehen lassen.
  • Nach Ablauf der 2 Stunden den Schweinebauch aus dem Sud nehmen und solange abkühlen lassen bis man die Haut abziehen kann. Nun den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Für die Marinade werden jetzt alle zugehörigen Zutaten miteinander vermengt bis eine Paste entsteht, mit der der Schweinebauch auf der Oberseite eingestrichen wird. Danach wird der Schweinebauch mit der bestrichenen Seiten nach oben in eine Reine gesetzt und für 30 Minuten auf mittlerer Stufe in den Ofen geschoben.
  • Nach 30 Minuten sollte der Schweinebauch eine schöne braune Farbe angenommen haben und der Ofen kann ausgeschalten werden. Serviert wird der Schweinebauch in dünne Scheiben geschnitten und mit der zubereiteten Bossam-Soße, Klebereis und Salatblättern.
  • Die Salatblätter werden mit dem Klebereis, dem Schweinebauch und der Soße gefüllt und dann mit den Händen gegessen.

Zum Rezept passende Produkte

Letzte Aktualisierung am 23.10.2019 um 13:49 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

News Reporter
- Werbung -