Aegyo-Sal – das Augen MakeUp zum Niedlich sein picture credit: Tryou1212

Aegyo besteht ja nicht nur daraus, dass man sich niedlich verhält oder eine Babysprache dazu verwendet, um sich auszudrücken. Auch das Aussehen trägt einen großen Teil dazu bei. Heute sehen wir uns daher das sogenannte Aegyo-Sal etwas genauer an.

Was ist überhaupt Aegyo-Sal?

Es gibt eine Partie direkt unter den unteren Wimpern, die aber noch über den Tränensäcken liegt. Betont man diese richtig, so entsteht eine ausgeprägte Linie, die Tränensäcke und Augen unterstreicht, ohne dabei den Anschein zu erwecken, dass man zu wenig geschlafen hätte oder man einfach noch zu müde ist. Je nachdem, welches MakeUp man zusätzlich noch einsetzt, sorgt man dadurch für einen kindlichen, oder auch einen überraschend erwachsenen optischen Eindruck. Dabei kommt es dann sogar darauf an, dass man weniger Farbe ins Spiel bringt, um dem Aegyo-Sal nicht die Show zu stehlen.

Das Aegyo-Sal ist ein Trend, der natürlich auch bei vielen Idols zu sehen ist – allem voran den weiblichen Stars, da Aegyo nach wie vor etwas ist, das gezielt von der Damenwelt eingesetzt wird, um sich positiv hervorzuheben.

Welche Produkte benötigt man dazu?

Während sich manche Koreanerinnen durch einen Schönheitseingriff ein permanentes Aegyo-Sal operieren lässt, gibt es einfache Mittel und Wege, um es durch MakeUp zu zaubern.

Etude House Dear Girls Cute Eyes Maker
  • Etude House Dear Girls Cute Eyes Maker

Die einfachste Methode dürfte durch diesen Stift von Etude House funktionieren. Er besitzt eine spezielle Farbe, die man mit einem satten Strich unter die Augen setzt und dann eine natürliche Hervorhebung bekommt. Dabei wird er in zwei Schritten angewendet. Zuerst streicht man mit der hellen Seite entlang, darüber dann kurze Zeit später die dunkle. Fertig.

D.U.P Wonder Eyelid Tape - Extra - 120 tapes
  • Small Angry Birds Red Bird 7" Mini Christmas Stocking by Commonwealth

aegyo-sal-tapeEine zweite Variante, die oft genutzt wird, um sich Aegyo-Sal händisch zu machen, ist das Zweckentfremden von Eyelid-Tapes. Mit diesen hebt man die Tränensäcke an, wobei das ziemlich gewöhnungsbedürftig und anfangs auch ganz schön unangenehm sein kann.

Zwanghaft Eyelid Tapes benötigt man dazu nicht; eigentlich sind es spezielle, sehr dünne Plastikstreifen, die man sich auf die Haut klebt. Aber die sind hierzulage so gut, wie gar nicht zu bekommen. Wer die Eyelid Tapes zu breit findet, kann sie beispielsweise der Länge nach halbieren. Auf keinen Fall sollte man herkömmliches Klebeband (also Tesa) benutzen, da das auf der Haut nicht richtig hält.

Ein Tutorial für das eigene Aegyo-Sal

Letzte Aktualisierung am 22.02.2019 um 15:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

News Reporter
- Werbung -