Aegyo – Niedlich ist die Welt bunter

picture credit: D.O. Argentina

Spricht man von Aegyo, so ist die Rede von dem möglichst natürlich-niedlichen Verhalten, das man auch nur überhaupt an den Tag legen kann. In erster Linie wird es von Damen ausgeführt. Von der männlichen Seite wird es zumeist lediglich im K*POP verwendet, um etwas Fanservice zu bieten.

Wörtlich übersetzt bedeutet es generell anziehend und bezaubernd zu sein.

Was genau ist Aegyo?

Es ist ein kindlicher Charme, der dafür sorgt, dass der Dame alle Männer zu Füßen liegen. Dabei mögen das gar nicht alle Koreaner. Tatsächlich spielt es in einer Beziehung auch nur ganz zu Beginn die größte Rolle. Danach ebbt es immer mehr und mehr ab. Ein natürliches Aegyo, also eine niedliche und naive Art lässt sich natürlich nur schwer abstellen. Auf WikiHow gibt es eine ganz gute Anleitung dazu, wie man das ausführt wenn man über keine natürliche Niedlichkeit verfügt.

Schaut euch zum Beispiel auch mal das folgende Video an, um es besser zu verstehen:

Wie reagieren Koreaner darauf, wenn man sich nur niedlich gibt?

Allgemeinhin ist es in der koreanischen Kultur so, dass man mit einer niedlichen Ader, die möglichst natürlich wirkt, als gesellschaftlich sehr sozialisiert angesehen wird. Während es in westlichen Ländern schnell als nervig gilt, zerschmilzt man in Korea dadurch förmlich. Selbst Jungs und Männer, die absolut nichts mit pinken Dingen oder Teddybären anfangen können, beginnen bei richtiger Ausführung zu grinsen.

Daher dürfte es nicht weiter verwunderlich sein, dass beim Flirten etwa mehr die niedlichen Reize eine Rolle spielen, als platte Sprüche. Schreitet die Beziehung dann weiter voran, wird der Charakter einer Person immer wichtiger. Dann wird Aegyo nur noch als letzter Trumpf im Ärmel eingesetzt, um den anderen zu überreden.

Männer und Aegyo – eher eine peinliche Sache

Hallyu Stars werden oft gesehen, wie sie sich niedlich geben und Herzchen zeigen, eine Katze mimen oder ähnliche Dinge tun. Das ist kein gewöhnliches Verhalten und kommt unter Jungs und Männern so auch so gut wie gar nicht vor. Es ist ein besonderer Fanservice, da das in der Regel gemacht wird, um der Freundin eine Freude zu bereiten. Oder als letzter Ausweg, wenn sie wütend ist… :)

News Reporter
- Werbung -