Yoon Kyul (ehem. Jannabi) soll sich an einer Frau vergangen haben

Der ehemalige Jannabi Member Yoon Kyul soll sich an einer Frau vergangen haben. Ermittlungen gegen ihn laufen aktuell.

Gemäß den Informationen von der Polizeistation in Gangnam, Seoul, soll der ehemalige Drummer von Jannabi eine Frau in einem Restaurant in Apgujeong angegangen haben. Er und die Dame waren beide Gäste auf der Hochzeit eines gemeinsamen Bekannten. Nachdem er betrunken war, versuchte Yoon Kyul mit ihr zu sprechen. Sie wies ihn jedoch ab, woraufhin er sie Augenzeugen zufolge mehrmals auf den Hinterkopf geschlagen haben soll.

Weitere Zeugen wollen gesehen haben, wie er miot Gegenständen um sich geworfen haben.

Mittlerweile hat sich auch schon die Agentur Peponi Music mit einem Statement gemeldet. Hier die Übersetzung:

Hallo, das ist Peponi Music.

Wir informieren Sie über die Position unseres Unternehmens in der heute gemeldeten Nachricht.

Wir haben persönlich von dem Vorfall von Schlagzeuger Yoon Kyul persönlich erfahren. Da die Geschichte, die Yoon Kyul uns erzählt hat, anders ist als in den Nachrichten, sind wir selbst ziemlich verblüfft.

Schon zuvor haben die Mitarbeiter unserer Agentur und alle Jannabi-Mitglieder Yoon Kyul immer davor gewarnt, die Art von beschämenden Vorfällen zu verursachen, die in den heutigen Nachrichtenberichten beschrieben werden. Der in den Nachrichten gemeldete Vorfall hat sich jedoch dennoch ereignet, sodass wir unsere Enttäuschung nicht verbergen können.

Bevor Yoon Kyul seinen Militärdienst als Angestellter im öffentlichen Dienst antrat, war sein Vertrag mit Jannabi bereits abgelaufen, sodass sein Vertrag [mit uns] bereits beendet war, und nachdem er seinen Dienst beendet hatte, verlängerte er seinen Vertrag nicht. Bei allen geplanten Aktivitäten der Band, an denen er danach teilnahm, nahm er technisch gesehen als Gast teil.

Obwohl er derzeit nicht als Mitglied von Jannabi unter Vertrag steht, drücken wir erneut unser Bedauern über diese beschämende Angelegenheit aus.

Die betroffene Frau hat bereits bei der Polizei ausgesagt.

Es wurde nicht bekanntgegeben, wie es ihr geht und ob sie verletzt ist.


Gefällt euch ansoko? Dann unterstützt mich gerne mit einer Spende! Euer Beitrag sorgt dafür, dass es weiterhin eine unabhängige, deutschsprachige Seite über Korea & KPOP geben kann. DANKE!